Was sind die Vorteile einer Sandfüllung beim Kunstrasen?

Immer wieder werden wir von unseren Kunden gefragt, welchen Effekt eine Sandverfüllung vom Kunstrasen hat. Bei allen Kunstrasen-Sorten – bis auf den Kunstrasen Golf-Pro – ist eine optionale Sandfüllung mit speziellem Quarzsand möglich. Insbesondere im Außenbereich greifen Kunden gerne zu einer Sandfüllung aus unterschiedlichen Gründen, die wir heute erläutern:

Kunstrasen Premium-Line 40mm Hochflor mit Sandfüllung

Kunstrasen mit Sandfüllung – hier die Sorte Premium-Line 40mm Hochflor – haben zahlreiche Vorteile

Eine Sandfüllung vom Kunstrasen sorgt für ein höheres Eigengewicht und durch das höhere Eigengewicht legt sich der Kunstrasen besser an den Unterbau an. Ebenso werden ungewollte Verschiebungen des Kunstrasens oder mögliche Wellenbildungen in der Rasenfläche durch die eingebrachte Sandfüllung aus speziellem Quarzsand verhindert. Auch die Feinoptik wird durch eine Sandfüllung vom Kunstrasen verbessert, indem sich der Quarzsand rund um die Halme vom Kunstrasen legt, die dadurch noch stabiler stehen.
Darüber hinaus hat die Sandverfüllung auch einen Einfluss auf die Wasseraufnahmefähigkeit des Kunstrasens, indem diese verbessert wird und gleichzeitig entsteht der bei vielen Kunden sehr beliebte „Nature-Fresh-Effekt“. Durch die Sandfüllung kann immer etwas Wasser im Sommer verdunstet werden und so fühlt sich Kunstrasen auch bei warmen Temperaturen immer etwas kühler an – genauso wie es auch bei Naturrasen der Fall ist.
Eine Quarzsandfüllung hat aber nicht nur einen positiven Einfluss auf die Optik und Haptik – die Sandfüllung hat auch eine stark brandhemmende Wirkung. Mit einer Sandfüllung von 5kg / qm erfüllen unsere Kunstrasen-Sorten die Brandschutzklasse CFL-S1, was gerade beim Einsatz von Kunstrasen im gewerblichen Bereich (bspw. auf Ausstellungen, Messen oder bspw. in der Gastronomie) oder auch in öffentlichen Bereichen wie Kitas und Schulen vorgeschrieben ist.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Halmlänge und Halmform – diese Faktoren bestimmen die gefühlte Härte von Kunstrasen

Wenn es um die Auswahl des passenden Kunstrasen geht, ist die Halmlänge ein wichtiges Kriterium. Zusammen mit der Halmform bestimmt die Halmlänge des Kunstrasens entscheidend das Laufgefühl – die Haptik –  die ein Kunstrasen hat. Dabei kann man nicht sagen, welche Halmlänge objektiv die beste bzw. empfehlenswert ist, sondern bei der Auswahl des passenden Halmlänge spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle – der wichtigste Faktor ist aber der persönliche Geschmack:

Wenn man lieber einen einen eher kurzen Rasen bevorzugt, der gleichmäßig aussieht, dann sollte man entsprechend zu Rasensorten mit einer kürzeren Halmlänge greifen und dann bieten sich z. B. die Sorten Premium-Line 35mmComfort-Line 28mm und der Kunstrasen Classic-Line 28mm an. Wenn man dahingegen ein flauschiges Laufgefühl bevorzugt und auch von der Optik eher einen längeren Kunstrasen haben möchte, kommen eher die Kunstrasen-Sorten High-Line 50mm oder Premium-Line 40 mm in Frage. Die Kunstrasen-Sorten mit einer größeren Halmlänge werden in Anlehnung an besonders dicke Teppiche auch Hochflor-Sorten oder Hochflor-Kunstrasen genannt.

Generell ist kurzer Rasen vom Laufgefühl immer etwas härter, während ein längerer Halm aufgrund des mehr verwendeten Materials sich weicher unter dem Fuß anfühlt. Das ist  vergleichbar natürlichem Rasen – frisch gemäht fühlt sich dieser auch etwas härter an, als Naturrasen, der schon eine ganze Zeit nicht mehr gemäht wurde.

Der zweite Faktor, der das Laufgefühl und die Haptik des Rasens beeinflusst ist die sogenannten Halmform. Zwei Halmformen sind gängig:

Kunstrasen-Halme-C-Form

Die C-Form beim Kunstrasen bedeutet, dass die einzelnen Halme  die Form des Buchstaben C haben. Ein Halbkreis hat physikalisch eine stabilere Form als beispielsweise eine gerade Form, so dass die C-Form stabiler ist und sich durch eine höhere Elastizitätsgrenze schnell wieder aufrichtet. Subjektiv erscheint der Kunstrasen mit Halmen in C-Form etwas fester / härter als Kunstrasen-Sorten in mit Halmen in Ovalform.

Kunstrasen-Halme-Oval-FormDie Oval-Form bei Kunstrasen-Halmen kann man sich im Querschnitt in etwa wie ein Ei vorstellen. Allerdings etwas ist die Gesamtform etwas flacher und somit hat Kunstrasen mit Halmen in Ovalform eine weichere Oberfläche. Durch die weichere Form und niedrigere Elastizitätsgrenze empfinden man diese Form als etwas weicher.

Lange Halme oder kurze Halme – C-Form oder  Ovalform – vor diesen Entscheidungen steht man bei der Auswahl des passenden Kunstrasens. Einen Überlick über alle Kunstrasensorten, die verfügbaren Halmlängen und Halmformen finden Sie hier.

Gerne beraten wir Sie auch bei der Auswahl des passenden Kunstrasens – sprechen Sie uns einfach an.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Hier sind die 5 wichtigsten Vorteile von Kunstrasen gegenüber Naturrasen

Kunstrasen hat in den letzten Jahren in vielen Gärten und anderen Bereichen einen wahren Siegeszug erfahren und ist bei vielen als Bodenbelag eine gute Alternative den klassischen Optionen. Ob als Alternative zum klassichen Rasen, außergewöhnlicher Bodenbelag für den Balkon, grüne Oase für den Innenbereich, oder oder oder. Kunstrasen sieht aber nicht nur toll aus, sondern bietet zahlreiche weitere Vorteile im Vergleich zu klassischem Rasen. Diese Vorteile von Kunstrasen gegenüber natürlichem Rasen sind der häufigste Grund. Im heutigen Beitrag erläutern wir die 5 wichtigsten Vorteile von Kunstrasen.

1. Vorteil von Kunstrasen: Er benötigt viel weniger Pflege als Naturrasen

Der minimale Zeitaufwand für die Pflege ist wohl der wichtigste Beweggrund, warum viele Gartenbesitzer Kunstrasen wählen. Kein aufwändiges Rasenmähen, Düngen, Wässern, was im Sommer bei Naturrasen sehr zeitraubend sein kann. Kunstrasen ist in puncto Pflege sehr genügsam – ein Aufbürsten mit einem groben Straßenbesen und bei sandverfüllten Sorten das Nachsanden sind fast schon alle Pflegearbeiten, die hin und wieder beim Kunstrasen zu erledigen sind.

2. Vorteil von Kunstrasen: Er ist extrem belastbar & kann sofort genutzt werden

Naturrasen sieht dann besonders gut aus, wenn man ihn so gut wie nie betritt und wenig belastet, was natürlich gerade für Familien mit Kindern nicht in Frage kommt. Auch die ein oder andere Gartenparty findet im Sommer statt und schon sieht der natürliche Rasen schnell entsprechend aus bzw. benötigt lange Regnerationszeiten. Gegenüber Naturrasen kann Kunstrasen hier einen weiteren Vorteil ausspielen: Er ist extrem belastbar und benötigt praktisch keine Regenerationszeit. Deshalb ist Kunstrasen gerade bei vielen Sportvereinen, denn selbst stark belastete Trainingsplätze können praktisch ohne Pause genutzt werden.
Zudem kann Kunstrasen direkt nach der Verlegung genutzt werden. Wer einmal Rasen eingesät hat, weiß, dass man in den ersten 6-8 Wochen die Rasenfläche so gut wie gar nicht nutzen kann. Kunstrasen bietet hier den Vorteil, dass man diesen direkt nach der Verlegung nutzen kann.

3. Vorteil von Kunstrasen: Er kann unabhängig vom Untergrund genutzt werden

Naturrasen benötigt immer eine Substratschicht, aus der der Rasen seine Nährstoffe beziehen kann. Was im Garten oder Vorgarten ohne Probleme vorhanden ist, wird spätestens dann zum Problem, wenn man sich auf der Dachterrasse oder dem Balkon eine grüne Oase schaffen möchte. Neben dem Aufwand sprechen auch statische Gründe gegen eine Nutzung von Naturrasen auf der Dachterrasse. Kunstrasen bietet in diesem Punkt den Vorteil, dass er als Bodenbelag auf so gut wie jedem Untergrund nutzbar ist. Ob im Garten, auf Beton, Estrich, Fliesen oder Steinzeug – Kunstrasen ist sehr flexibel einsetzbar und auf jedem Untergrund nutzbar.

4. Vorteil von Kunstrasen: Er sieht immer perfekt aus

Das Wachstum und Aussehen von Naturrasen hängt von zahlreichen Faktoren ab – dem Wetter, der regelmäßigen Pflege, den vorhandenen Nährstoffen, dem Sonneneinfall usw. und viele diese Faktoren kann man nur gering oder mit viel Mühe beeinflussen. Für viele ist aber eine gepflegte Rasenfläche sehr wichtig und so eine Art Aushängeschild.  Kunstrasen hat hier den Vorteil, dass die Optik vom Kunstrasen durch die o.g. Faktoren so gut wie gar nicht beeinflusst wird. Entsprechend kommt Kunstrasen in Vorgärten oftmals zum Einsatz. Auch für Schrebergärten oder Ferienhäuser, wo man nicht immer die Möglichkeit für eine häufige Rasenpflege hat, wird Kunstrasen gerne als Alternative zu klassischem Rasen gewählt. Denn auch hier bietet Kunstrasen immer eine perfekt gepflegte Rasenfläche.

5. Vorteil von Kunstrasen: Er ist von natürlichem Rasen kaum zu unterscheiden

Ein weiterer, sehr wichtiger Vorteil von hochwertigem Kunstrasen ist die Optik und Haptik. Die bei uns erhältilchen Kunstrasen-Sorten sind so weit entwickelt, dass sie sich weder in der Optik noch in der Haptik von Naturrasen signifikant unterscheiden. Insbesondere die sandverfüllten Kunstrasen-Sorten stehen natürlichem Rasen in Nichts nach, selbst die angenehme Kühlung im Sommer, die eine Rasenfläche bietet, wird durch den Nature-Fresh-Effekt von hochwertigem Kunstrasen erzeugt.

Egal für welche Kunstrasen-Sorte Sie sich entscheiden – Kunstrasen bietet gegenüber klassichem Naturrasen zahlreiche Vorteile. Die fünf wichtigsten Vorteile von Kunstrasen haben wir Ihnen heute erläutert.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Drei gute Gründe, Kunstrasen im Garten zu nutzen

Kunstrasen befindet sich seit einiger Zeit auf einem echten Siegeszug und wird von immer mehr Gartenfreunden als Alternative zu natürlichem Rasen für die Grünfläche im Garten genutzt. Aber entscheiden sich immer mehr Gartenbesitzer für Kunstrasen in ihrem Garten als Ersatz für den klassischen, natürlichen Rasen. Hier die drei häufigsten Gründe, warum Kunstrasen im Garten so beliebt ist:

1. Kunstrasen ist pflegeleicht

Jeder möchte gerne eine immer pefekt gepflegte Rasenfläche im Garten haben und gerade in den Sommermonaten muss man hier viel Zeit investieren. Zweimal in der Woche den Rasen mähen, bei heißem Wetter täglich wässern und auch das Düngen darf nicht zu kurz kommen – nur so bekommt man die perfekte Rasenfläche, von der so viele träumen. Bei Kunstrasen im Garten ist das vollkommen anders: Weder muss Kunstrasen gemäht, noch gewässert oder gedüngt werden und sieht trotzdem immer perfekt gepflegt aus. Noch nie konnte  man mit so wenig Aufwand eine naturgetreue und allzeit top gepflegte Rasenfläche haben, wie mit den hochwertigen Kunstrasen-Sorten.

2. Kunstrasen ist extrem belastbar

Kunstrasen im Garten

Kunstrasen im Garten – so bekommt man mit wenig Aufwand immer eine perfekte Grünfläche

Jeder Gartenbesitzer wird das kennen – wenn die Kinder ausgiebig auf dem Rasen gespielt haben, sieht man die Spuren häufig noch Tage später und manchmal erholt sich Rasen auch gar nicht mehr von der Belastung. Auch unter einer Schaukel, einem Planschbecken oder Swimming-Pool sieht natürlicher Rasen schon nach kurzer Zeit nicht nur unschön aus, sondern die Flächen werden komplett kahl – alles andere, als der schöne gepflegte Rasen, den sich viele Gartenfreunde wünschen. Für solche Flächen ist Kunstrasen ebenfalls die perfekte Alternative: Kunstrasen ist extrem belastbar – egal ob durch häufig wiederholende Belastung (wie bspw. unter einer Schaukel) oder einer ständigen Belastung (wie bspw. bei einem Swimming-Pool). Kunstrasen im Garten hält dieser hohen Beanspruchung problemlos stand, ohne dass die Optik oder Haptik darunter leidet.

3. Kunstrasen ist von Naturrrasen kaum zu unterscheiden

Das wichtigste Argument, warum Kunstrasen im Garten auf immer mehr Anhänger stößt, ist die tolle Optik und Haptik, die von natürlichem Rasen kaum noch zunterscheiden ist. Die Entwicklung hochwertiger Kunstrasen-Sorten hat es in den letzten Jahren geschafft, neue Kunstrasen-Sorten zu entwickeln, die man selbst bei sehr genauem Betrachten nur noch schwer von klassischem Rasen unterscheiden kann. Auch das Laufgefühl steht natürlichem Rasen kaum nach – die sandverfülten Sorten bieten sogar den tollen Kühlungseffekt, den Naturrasen ebenfalls bietet. Gerade diese Entwicklung der hochwertigen Kunstrasen-Sorten hat daher für einen regelrechten Boom gesorgt, so das Kunstrasen immer mehr im Garten eingesetzt wird.

Ob der wenige Pflegeaufwand, die hohe Belastbarkeit oder die tolle Optik und Haptik – Kunstrasen hat sich für viele Gartenbesitzer zu einer echten Alteranative zu Naturrasen entwickelt.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Tolle neue Bilder von unseren Kunstrasen-Verlegungen

Aktuell haben wir Hochsaison und sind in ganz Europa bei unseren Kunden, wo wir Kunstrasen verlegen – entweder im Garten, Vorgarten, aber auch auf Dachterrassen, Überständen etc. Kunstrasen ist ein perfekte Bodenbelag für vielfältige Bereiche und die heute verfügbaren hochwertigen Kunstrasen-Sorten sind der ideale Ersatz für den klassischen Rasen im Garten. Gerade wenn man nach einer pflegeleichten und gleichzeitig robusten Alternative sucht, ist Kunstrasen eine sehr gute Wahl. Wie man auf den Bildern sehen kann, bietet sich Kunstrasen bspw. auch sehr gut unter Schaukeln an. Jeder Gartenbesitzer, der Kinder hat, wird das Bild kennen: Im Bereich einer Schaukel oder eines Spielturms ist vom natürlichen Rasen schon nach kurzer Zeit nicht mehr viel übrig. Verlegt man in diesem Bereich Kunstrasen, können Kinder hier ausgelassen herumtollen und spielen und gleichzeitig bleibt die perfekte Optik  bewahrt.

Die nachstehende Galerie zeigt wunderschöne Kunstrasen-Bilder von verschiedenen Verlegungen, wo man schön die Vielseitigkeit erkennt: Ob großer Hausgarten, kleiner Stadgarten oder Überhang – Kunstrasen ist immer eine perfekte Wahl:

Wenn auch Sie unseren tollen Kunstrasen kennenlernen wollen – fordern Sie noch heute ein kostenloses Kunstrasen-Muster an oder stöbern Sie ganz in Ruhe durch die verschiedene Kunstrasen-Sorten. Natürlich haben wir nicht nur Kunstrasen für den Garten, auch  für die Dachterrasse oder den Balkon haben wir passende Kunstrasen.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Warum gibt es so große Preisunterschiede beim Kunstrasen?

Gerade beim Kunstrasen gibt es extrem große Preisspannen – beim Discounter oft schon für 2-3€ / qm bis hin zu hochwertigen Kunstrasen-Sorten für 40€ und mehr. Wir erläutern heute die Ursachen für diese große Preisspanne und schauen, ob der günstige Kunstrasen auf Dauer auch wirklich die bessere Alternative ist.

Schlägt man im Frühjahr oder Sommer die tägliche Werbung von Baumärkten, Möbelhäusern und vielen Gartencentern auf, gibt es dort extrem günstigen Kunstrasen für 2-3€. Schaut man sich diesen „Kunstrasen“ näher an, erkennt man schnell, dass diese Produkte mit echtem Rasen nicht viel gemein haben. Es handelt sich eher um einen Kunststoffteppich in einem Grünton. Häufig spricht man dann auch eher von Rasenteppich, wobei auch das eher irreführend ist, denn diese günstigen Kunstrasen-Angebote haben mit natürlichem Rasen und dem von uns vertriebenen Premium-Kunstrasen wirklich nichts gemein.

Von echtem Kunstrasen spricht man eigentlich erst, wenn hier natürlicher Rasen imitiert wird – mit Halmen, Wurzelwerk etc. Dort beginnen die Kunstrasen-Preise zwischen 15 und 18€ pro qm. Für so einen Preis bekommt man schon robuste Qualität, die für viele Bereiche auch ausreichend ist und gerade für kleinere Geldbeutel schon einen gute Alternative zu normalem Rasen darstellt. Selbst auf diese vergleichsweise günstigsten Kunstrasen-Sorten bekommt man beim Kunstrasen-Versand immerhin schon 10 Jahre Garantie auf UV-Beständigkeit.

Ein wichtiger Faktor, der Einfluss auf den Preis vom Kunstrasen hat, ist die gewünschte Halmlänge. Je länger die Halme vom Kunstrasen sein sollen, desto aufwändiger ist die Produktion der teurer der Kunstrasen. Entsprechend ist der Preis vom Kunstrasen High-Line höher als der Preis vom Kunstrasen Comfort-Line mit 28mm Halmänge. Auch besondere Anforderungen an Verarbeitung, Halmform (Oval- oder C-Shape), Materialstabilität etc. beeinflussen den Preis vom Kunstrasen.

Auf den ersten Blick erscheint der Preis von Kunstrasen vielen Kunden nicht wirklich günstig. Spätestens wenn man Kunstrasen allerdings mit anderen Bodenbelägen vergleicht, erscheint ein Kunstrasen-Preis von 15-35€ pro qm in einem ganz anderen Licht.  Hochwertiger Kunstrasen verfüg t über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren und mehr. Damit kann man Kunstrasen genauso lange nutzen wie viele andere Bodenbeläge auch. Auch wenn man den Preis von Kunstrasen mit dem von Naturrasen vergleicht, ist die anfängliche Investition natürlich höher, aber im Laufe der Zeit relativieren sich die Unterschiede doch stark. Man braucht keinen Rasenmäher, im Sommer muss Kunstrasen nicht gewässert werden, die Düngung fällt weg und – für viele der entscheidende Punkt auch den etwas höheren Preis von Kunstrasen in Kauf zu nehmen – der Pflegeaufwand ist fast gleich Null.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff GRün

Public-Viewing zu EM – dafür schafft man mit Kunstrasen die perfekte Atmosphäre

Die EM läuft und vielerorts werden entsprechend Public Viewings veranstaltet. Um eine perfekte Atmosphäre zu schaffen gehören nicht nur Deko, eine große Leinwand und die richtigen Getränke dazu, wenn man sich die Spiele auf einem Rasen anschaut, kommt direkt noch bessere Stimmung auf. Für ein oder zwei Spiele und wenige Leute kann man so ein Public Viewing auf dem normalen Rasen im Garten veranstalten – aber spätestens wenn die Gruppen größer werden und wirklich viele Spiele gezeigt werden sollen, ist natürlicher Rasen ungeeignet, denn diesen Belastungen hält kein Naturrasen stand.

Kunstrasen für Public Viewing

Nicht nur hier am Deutschen Fußballmuseum findet zur EM ein Public Viewing auf Kunstrasen statt

Daher setzen nicht nur gewerbliche Veranstalter von Public Viewings zu EM immer mehr auf Kunstrasen, auch Privatleute schätzen die Vorteile von Kunstrasen: Dieser ist extrem belastbar und selbst wenn jeden Tag viele Freunde sich hier zum gemeinsamen Fußballgucken treffen sieht der Kunstrasen noch top gepflegt aus. Mit dem passenden Kunstrasen bekommt man aber nicht nur einen extrem strapazierbaren Bodenbelag, man kann auch die passende Fußballstimmung an so gut wie jeden Ort zaubern: Ob im Wohnzimmer, in einer Event-Halle, auf der Dachterrasse oder dem Balkon – dort wäre die Nutzung von Naturrasen undenkbar. Mit dem passenden Kunstrasen schafft man sich im Handumdrehen eine richtig gute Stadionatmosphäre. Nicht umsonst haben wir unseren Kunstrasen bspw. auch schon vor dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund verlegen dürfen (hier geht es zu den Bildern von der Kunstrasen-Verlegung).

Und wenn die EM vorbei ist, hat Kunstrasen einen weiteren wichtigen Vorteil gegenüber der natürlichen Alternative: Ein Rückbau ist ohne viel Aufwand und rückstandsfrei möglich. Gerade für öffentliche Flächen und Eventhallen ist dies von großer Bedeutung, denn diese Flächen werden dann wieder anders genutzt.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Verlegung von Kunstrasen – selber machen oder vom Profi verlegen lassen?

Wenn es um Kunstrasen geht, ist eine der häufigsten Fragen, wie schwierig eine Verlegung ist und ob man Kunstrasen auch selbst verlegen kann oder lieber den Profi die Verlegung vom Kunstrasen machen lässt. Eine eindeutige Antwort darauf kann man nicht geben, denn wie schwierig die Verlegung vom Kunstrasen ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Wir erläutern heute die Faktoren, die bei der Entscheidung, wer den Kunstrasen verlegt, in Betracht ziehen sollte.

Ein wichtiger Punkt bei der Verlegung von Kunstrasen ist der vorhandene Untergrund. Gerade wenn größere Kunstrasenflächen als Alternative zu klassischem Rasen im Garten oder Vorgarten verlegt werden sollen, muss man gerade bei der Vorbereitung des 2905Untergrunds sehr sorgfältig vorgehen. Der alte Rasen / Untergrund muss abgetragen und eine ebene und verdichte Fläche vorbereitet werden, worauf der Kunstrasen dann verlegt wird. Professionelle Unterstützung bei der Vorbereitung des Untergrundes und bei der Verlegung von Kunstrasen kann hier hilfreich sein. Wer aber Erfahrung bspw. mit anderen Bodenbelägen wie Pflastern etc. hat, kann hier auch in Betracht ziehen, selbst den Untergrund vorzubereiten.
Soll der Kunstrasen dahingegen auf festem Untergrund (wie in der Regel auf Balkonen, Terrassen, Dachterrassen etc. vorhanden), ist die Verlegung wesentlich einfacher und auch für geübte Heimwerker eine machbare Aufgabe.

Ein zweiter Faktor ist die Größe der Kunstrasenfläche. Je größer eine Kunstrasenfläche und je mehr Bahnen vom Kunstrasen miteinander sauber verklebt werden müssen, desto größer ist die Herausforderung erfahrungsgemäß für Heimwerker und ein Einsatz von Profis ist sinnvoll. Auch wenn die Flächen nicht einfach geschnitten sind und viele Ecken, Rundungen etc. beinhalten, desto aufwändiger ist es für Heimwerker, so die Verlegung von Kunstrasen perfekt zu gestalten.

Kunstrasen High-Line 50mm

Kunstrasen High-Line – kann von geübten Heimwerkern gut verlegt werden

Der dritte Faktor, der bei der Entscheidung berücksichtigt werden sollte, wer eine Kunstrasenverlegung übernehmen soll, ist die Kunstrasen-Sorte. Gerade die Hochflor-Sorten „verzeihen“ auch kleinere Fehler bei der Verlegung eher, also die kurzhalmigen Sorten. So sollte bspw. die Sorte Golf-Pro auf jeden Fall von einem Profi verlegt werden, weil hier schon wenige Millimeter die Optik und auch das Spielgefühl entscheidend beeinflussen können. Andererseits sind Sorten wie der Kunstrasen Highline 50mm auch von Heimwerkern gut zu verlegen.

Natürlich spielen auch persönliche Faktoren eine Rolle (hat man bspw. die Zeit für die Kunstrasen-Verlegung). Gerne beraten wir Sie bei der Entscheidung, ob Sie den Kunstrasen selbst verlegen können (und stellen Ihnen eine Anleitung für die Kunstrasen-Verlegung zur Verfügung) oder übernehmen auf Wunsch auch die Verlegung des neuen Kunstrasens für Sie. Sprechen Sie uns einfach an.

Viele Grüße
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Ist Kunstrasen wasserdurchlässig?

Immer wieder werden wir von unseren Kunden zur Wasserdurchlässigkeit des Kunstrasens gefragt – ein wichtiger Punkt, bei der Entscheidung, welchen Kunstrasen man kaufen sollte. Sehr günstige Kunstrasen-Sorten aus dem Baumarkt oder Discounter bestehen häufig aus einer durchgehenden Kunststoff-Matte, auf die eine Art Rasenteppich aufgebracht ist und die in keiner Weise wasserdurchlässig ist. Die Folge ist, dass sich schon bei kleinsten Regenschauern Wasserpfützen auf dem Kunstrasen bilden, was gerade auf dem Balkon oder der Dachterrasse natürlich alles andere als wünschenswert ist.

Wasserdurchlässiger Kunstrasen auf Dachterasse

Hochwertiger Kunstrasen ist wasserdurchlässig – besonders wichtig bspw. auf einer Dachterrasse

Demgegenüber ist hochwertiger Kunstrasen immer wasserdurchlässig und auch große Mengen Regen können problemlos und ungehindert abfließen. Gerade wenn Kunstrasen auf dem Balkon oder einer Dachterrasse verlegt wird, ist das ungehinderte Abfließen von Regen und Niederschlag wichtig. Auch wenn man den Kunstrasen bspw. mal mit Wasser reinigen möchte, kann das Wasser problemlos den Kunstrasen durchdringen und der Balkon oder die Dachterrasse sind genauso schnell wieder trocken, als wären hier bspw. Fliesen oder Steinzeug als Bodenbelag verlegt.

Alle unsere Kunstrasen-Sorten haben eine Wasserdurchlässigkeit von 60 l / Minute und Quadratmeter. Selbst sehr starke Niederschläge werden so schnell durch den Kunstrasen durchgeleitet und an den Untergrund abgegeben. Auch wenn der Kunstrasen sandverfüllt ist, kommt es durch die gute Wasserdurchlässigkeit in der Regel nicht zu einem Ausspülen des Sandes. Auch wenn der Kunstrasen auf einem Unkrautvlies verlegt wird – was gerade bei der Verlegung vom Kunstrasen im Garten empfehlenswert ist – bleibt der Kunstrasen weiterhin wasserdurchlässig und kann Niederschläge ohne große Verzögerung an den Untergrund abgeben.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Günstige Photovoltaik-Anlagen zum Festpreis inkl. Lieferung & Montage

Liebe Gartenfreunde und Naturliebhaber,

das Thema erneuerbare Energien und Energiewende spielt gerade im Bereich Naturschutz und nachhaltiger Lebensweise eine große Rolle. Photovoltaik-Anlagen sind eine gute Möglichkeit, aus der täglichen Sonnenenergie Strom zu erzeugen so nicht nur der Umwelt etwas Gutes zu tun, sondern sich auch von den den ständig steigenden Strompreisen unabhängig zu machen. Der PV Anlagen Profi bietet mit einem All-inklusiv-Festpreis Planungssicherheit bei der Anschaffung der neuen Photovoltaikanlage.

Die Preise für PV-Anlagen sind in den letzten Jahren stark gefallen, aber in gleichem Maße ist auch die Einspeisevergütung reduziert worden. Trotzdem lohnt es sich nach wie vor für viele Hausbesitzer, über die Anschaffung einer Solarstrom-Anlage nachzudenken. Mit einer neuen PV-Anlage hilft man nicht nur der Umwelt, auch für den eigenen Geldbeutel kann eine Photovoltaikanlage ein sehr lukratives Investment sein. In Zeiten von Nullzins für Sparkonten und steigenden Strompreisen profitieren Besitzer von Photovoltaik-Anlagen gleich doppelt vom selbst produzierten Sonnenstrom.

Gerade in letzter Zeit sind Photovoltaikanlagen mit Speicher immer stärker nachgefragt. Durch Photovoltaikanlagen mit intelligentem Speicher lässt sich der erzeugte Sonnenstrom bis zu einer gewissen Menge speichern und dieser steht dann zur Verfügung, wenn der Strom im Haushalt verwendet wird. So erreicht man mit Photovoltaikanlagen mit Energiespeicher eine optimierte Eigenverbrauchsquote und die neue Solarstrom-Anlage amortisiert sich schon nach kurzer Zeit.

Solarmodul vom PV-Anlagen-Profi

Nur Solarmodule in Top-Qualität werden vom PV-Anlagen-Profi verbaut

Ein wesentlicher Faktor bei der Anschaffung eine Photovoltaik-Anlage ist natürlich der Anschaffungspreis. Dabei muss man nicht nur die einzelnen Komponenten beachten, auch die Lieferung, Montage, Anschluss und Abnahme sind Positionen, die den Preis einer Photovoltaikanlage empfindlich nach oben treiben können und häufig beim ersten Angebot gar nicht enthalten sind. Der PV Anlagen-Profi sorgt jetzt mit einem neuen Konzept für umfassende Sicherheit bei der Anschaffung einer neuen Photovoltaik-Anlage, denn er bietet Komplettpakete für PV-Anlagen zum günstigen Festpreis an. Die PV-Komplettpakete beinhalten dabei nicht nur die eigentliche Solarstrom-Anlage, sondern darüber hinaus auch die sonstigen Kosten, die bis zur Erzeugung des eigenen Sonnenstroms anfallen: Lieferung, Montage, Anschluss und Abnahme – all diese Leistungen sind in den günstigen PV-Komplettpaketen bereits enthalten.  So haben die Kunden bereits mit dem Angebot für die Photovoltaikanlage einen Überblick über alle anfallenden Kosten. Die Angebote für die PV-Anlagen können kostenlos und unverbindlich über die Website angefragt werden und werden dann vom PV Anlagen Profi individuell für den Kunden erstellt. Ob kleine Photovoltaik-Anlage mit 2kWp oder echtes Sonnenkraftwerk für Großverbraucher – mit den Komplettpaketen für Photovoltaikanlagen vom PV Anlagen bietet sich jedem Hausbesitzer die Möglichkeit, eine günstige PV-Anlage zum Festpreis zu erhalten.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün