Rasenplanung: Jetzt für den Garten, die Dachterrasse oder den Balkon den passenden Rasen finden

Liebe Gartenfreunde,

nach dem sehr warmen Winter ist der Frühling fast schon da und der Sommer kommt auch in Riesenschritten näher. Daher ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um Gartenplanungen vorzunehmen. Gerade bei größeren Veränderungen, bspw. wenn man einen neuen Rasen im Garten verlegen will oder auch einen Bodenbelag für die Dachterrasse, den Balkon der den Wintergarten sucht, lohnt sich eine frühzeitige Planung.

Bei normalem Rasen stellen sich einige Fragen, die im Vorlauf zu klären sind: Soll ein normaler Rasen gesät oder Rollrasen verlegt werden? Preislich ist gesäter Rasen etwas günstiger, allerdings bedarf gesäter Rasen einer ganz speziellen Bodenvorbereietung und einer intensiven Pflege des Rasen, speziell direkt nach dem Aussähen. Bis der Rasen vollständig nutzbar ist, dauert es in der Regel eine komplette Saison. Bei der Verlegung von Rollrasen verhält es sich anders – nicht nur dass das Verlegen des Rollrasens innerhalb eines Tages durchgeführt wird, Rollrasen benötigt auch nur wenig Aufwand und Pflege. Gleichzeitig ist Rollrasen sofort nutzbar, unkrautfrei und man hat sofort ein überzeugendes Ergebnis, so dass jeder Sonnenstrahl nach der Verlegung von Rollrasen entsprechend im Garten genutzt werden kann.

Plant man einen neuen Bodenbelag für die Dachterrasse, den Balkon oder den Wintergarten, sollte man Kunstrasen als Option in Betracht ziehen. Kunstrasen verbreitet eine natürliche Atmosphäre, ist aber gleichzeitig sehr robust und intensiv nutzbar. Selbst Kinder und Haustiere fühlen sich auf hochwertigem Kunstrasen sehr wohl, was an der Qualität der neuen Kunstrasen-Sorten liegt. Diese sind dem natürlichen Original so ähnlich, dass man erst bei sehr genauem Hinsehen erkennen kann, dass es sich bei dem Bodenbelag der Dachterasse um Kunstrasen handelt und nicht um einen echten Rasen.

Sollten Sie noch Fragen zum Kunstrasen, Rollrasen, Preisen oder der Verlegung haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Frühjahrs-Rabatt sichern – mind. 10% Rabatt auf die Verlegung von Kunstrasen für schnell Entschlossene

Wie in vielen anderen Branchen gilt auch bei der Verlegung von Kunstrasen, dass man mit einer guten Planung viel Geld sparen kann. Wir bieten daher schnell Entschlossenen jetzt einen attraktiven Rabatt auf die Kunstrasen-Verlegung. Wer sich bis zum 15.3. entschließt, sich einen schönen, neuen Bodenbelag verlegen zu lassen und die Wahl dabei auf Kunstrasen fällt, der spart mind. 10% auf die Kosten für die Verlegung des Kunstrasens.

Wer wenig Zeit hat und trotzdem eine schönes Rasenfläche sein eigen nennen möchte, greift daher immer häufiger zu einer schönen Alternative: künstlicher Rasen ist hier das Zauberwort. Auch als Bodenbelag für Dachterrasse, Balkon oder im Wintergarten ist Kunstrasen perfekt geeignet.
Die Zeiten, in denen Kunstrasen nur ein billiger Plastikteppich in Grasfarbe war, ist lange vorbei. Gerade im Leistungssport (Fußball, Tennis, Golf etc.) findet  Rasenteppich schon viele Jahre Verwendung, aber auch immer mehr Privatleute entdeckend die Vorzüge von künstlicher Rasen als optimale Rasenalternative für den heimischen Garten. Durch die Weiterentwicklung der  Kunstrasen-Sorten sind Unterschiede zwischen Kunst-Rasen und natürlichem Rasen heute fast nicht mehr zu erkennen, weder in der Optik noch in der Haptik des Kunstrasens.

Die Verlegung von Kunstrasen ist dabei eine Aufgabe für den Fachmann. Nach einer Vorbereitung des Untergrunds werden die einzelnen Kunstrasen-Bahnen verlegt und miteinander verklebt. Natürlich kann die ganze KunstrasenFläche sehr schnell nach der Verlegung voll genutzt werden, denn ein Anwachsen ist nicht notwendig. So erhält man in kurzer Zeit das perfekte Ergebnis für die Rasenfläche im Garten.

Die verschiedenen Kunst-Rasen-Sorten bieten dabei auch viele Alternativen und für jede Anwendung die optimale Lösung. Dabei gibt es  Rasenteppich-Sorten mit verschiedenen Farben und  Halmhöhen. Auch in der Form der einzelnen  Rasenteppichhalme unterscheiden sich einige Sorten voneinander. Ein weiterer Unterschied liegt in der Sandverfüllung. Damit erhält der Kunst.Rasen eine besondere Anmutung und gerade Sommer sorgt dies Verfüllung des Kunstrasens auch für den sog. „Fresh-Effekt“. Indem über den Tag verteilt Wasser aus der Sandverfüllung verdunstet, fühlt sich die Rasenfläche den ganzen Tag schön kühl an, genau wie ein echter Rasen.

Der Pflegeaufwand bei Kunstrasen ist natürlich nicht vergleichbar mit dem Aufwand bei natürlichem Rasen. Es ist kein Mähen, Vertikutieren oder Nachsähen von Rasen nötig. Ebenso muss nicht gewässert werden. Einige wenige Pflegemaßnahmen sind dennoch notwendig, um lange Freude an der  Rasenteppichfläche zu haben. Bspw. sollte die Fläche von groben Unreinheiten befreit werden oder auch die Sandverfüllung muss hin und wieder aufgefüllt werden.

Wie schon beschrieben, sollte ein Fachmann die Verlegung des  Rasenteppichs vornehmen. Ein seit vielen Jahren etablierter Anbieter ist Kerkhoff Grün, der Fachmann für Verlegung von Roll-Rasen und Kunstrasen. Mit einer großen Auswahl von verschiedenen Kunstrasen-Sorten bietet Kerkhoff Grün für jeden Bedarf die optimale Lösung, egal ob Privatmann, Unternehmen oder auch Gemeinde / Kommune. Für die Verlegung von Kunstrasen oder auch Fertigrasen  kann auf der Website ein kostenloses Angebot angefragt werden.

Schnell zugreifen und gute Angebote sichern!

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kinder, Haustieren und auch Erwachsene lieben Kunstrasen als Bodenbelag für die Dachterrasse und den Balkon

Liebe Rasenprofis und Gartenfreunde,

die Suche nach einem schicken, pflegeleichten und gleichzeitig robusten Bodenbelag für die Dachterrasse oder den Balkon häufig kein einfaches Thema. Fliesen sind nicht sehr gemütlich auch relativ teuer. Ein reiner Betonboden ist weder gemütlich, noch kann man sich damit eine schöne, natürliche und grüne Oase auf dem Balkon oder der Terrasse schaffen. Daher hat sich Kunst-Rasen für  den Haus-Balkon oder Loggia als großer Trend im letzten Jahr entwickelt und setzt diese Entwicklung unbeirrt auch im Jahr 2014 fort.

Haus-Balkon oder Loggia sind Stadtbewohner wie ein weiteres Zimmer im Sommer und häufig auch ein Ersatz für einen richtigen Garten – so dass man hier Ruhe und Erholung sucht, aber auch gerne zusammensitzt und einfach die frische Luft und die tolle Atmosphäre genießt. Der Boden-Belag hat daher für Balkon und Loggia eine besondere Bedeutung. Er sollte robust, pflegeleicht und vor allen Dingen gemütlich sein, um eine natürliche und heimelige Atmosphäre auf dem Balkon zu schaffen.

Kunstrasen für die Dachterrasse hat in den letzten Jahren viele neue Fans gewinnen können, denn der qualitativ hochwertige und moderne Kunst-Rasen besitzt zahleiche Eigenschaften, die man sich für den Balkon oder die Dachterrasse wünscht. Einerseits ist Kunstrasen extrem pflegeleicht, so dass gelegentliches Säubern mit einem Besen oder einer einfachen Bürste schon fast der gesamte Pflegeaufwand ist. Daneben sollte man den Kunstrasen aufkämmen, um die Halme wieder aufzurichten und schon ist das perfekte Bild vom Rasenboden auf dem Balkon wieder hersgestellt.
Andererseit ist künstlicher Rasen als Bodenbelag sehr robuste und entsprechend gut für intensive Nutzung geeignet, so dass auch ein Aufstellen von Möbeln oder die Party mit Freunden vom Kunstrasen schadlos überstanden wird.

Der dritte und mit Sicherheit wichtigste Vorteil von KunstRasen auf dem Balkon ist die tolle und natürlich Atmosphäre. Das Zusammenspiel von natürlicher Farbe, perfekter Haptik und eventueller Sandverfüllung bildet eine kaum vom natürlichen Pendant zu unterscheidende Rasen-Imitation. Erwachsene, Kinder und auch Haustiere fühlen sich auf Kunstrasen sehr wohl.

Auch bei kleinen Flächen sollte Kunst-Rasen als Belag des Bodens von Fachleuten verwendet werden. Mit den professionellen Werkzeugen ausgerüstet wird so der Kunstrasen auf dem Balkon als perfekter Belag des Bodens verlegt und die Nutzer haben lange Freude an den qualitativ hochwertigen Sorten von Kunstrasen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen-Pflege nach dem Winter – mit einfachen Tipps zum perfekten Kunstrasen

Laub und Schmutz sammeln sich in der kalten Jahreszeit auch auf Kunst-Rasen, so dass im Frühjahr der Kunstrasen einem kleinen „Frühjahrsputz“ unterzogen werden sollte, um den Kunstrasen auf dem Balkon oder der Dachterrasse auf den Sommer vorzubereiten. Dieser Artikel gibt die besten Empfehlungen für eine optimale Vorbereitung des Kunst-Rasens. Schon mit ein paar bietet Kunstrasen als Bodenbelag dann wieder die perfekte Optik auch der Dachterrasse, im Vorgarten oder auch auf dem Balkon.

Kunstrasen wird in Deutschland eine immer häufigere Alternative zu klassischem Rasen oder Rollrasen im Garten und auch auf der Dachterrasse oder dem Balkon wird Kunstrasen immer mehr der Bodenbelag der Wahl. Kunstrasen ist dabei nicht nur wesentlich robuster und bietet ein wunderbares, gleichmäßiges Bild, sondern auch die Pflege des Kunst-Rasens ist viel weniger Aufwand als bei vielen anderen Bodenbelägen – trotzdem kann Kunstrasen verschmutzen. Im Winter und wenn Laub auf den Kunst-Rasen fällt, bleibt auch hier ein wenig Pflege nicht aus. Die wichtigsten Pflege-Arbeiten für Kunstrasen werden im Folgenden erläutert.

Entfernung von Laub / Blättern und Unkraut vom Kunst-Rasen

Gefallenes Laub entfernt man am besten mit einem normalen Laubbläser. Sollte der Kunst-Rasen allerdings über eine Sandverfüllung verfügen, muss darauf geachetet werden, dass diese Füllung nicht ausgeblasen wird. Um die Laubdecke auf dem Kunstrasen nicht zu dick werden zu lassen, sollte man gerade in Bereichen mit vielen, großen Laubbäumen regelmäßig das Laub entfernen.

Unkraut auf dem Kunstrasen lässt sich am besten durch Zupfen, Bürsten oder Harken entfernen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Unkraut so früh entfernt wird, bevor es stark verwurzelt ist. Generell ist es empfehlenswert, bei Kunstrasen immer auf eine gewisse Grundsauberkeit zu achten. Für diesen Zweck kann man auch aus dem Baumarkt oder Gartencenter Mittel gegen Moos, Algen und Unkraut verwenden. Allerdings ist hier sicherzustellen, dass die jeweiligen Mittel auch für die Verwendung mit Kunstrasen geeignet sind und natürlich sollten die Anweisungen beachtet werden.

Kunstrasen von Druckstellen (bspw. von Planschbecken etc.) befreien

Haben auf dem Kunstrasen lange Zeit schwere Objekte an einem Punkt gestanden (bspw. Quick-Pools oder Planschbecken, Tische, Pflanzkübel o.ä.), sind die Fasern des Kunstrasens an der Stelle flach gedrückt. Mit einem harten Besen oder einem Laubrechen können diese Grasfasern wieder aufgerichtet werden. Nach dem Aufbürsten der Grasfasern hat der Rasenteppich wieder die natürliche Optik. Am besten bürstet / harkt man die Fasern des Kunstrasens dabei gegen die Polrichtung. Auch die hierfür notwendigen Gartengeräte erhält man im Baumarkt. Gleichzeitig kann auch intensive Nutzung des Rasenteppichs zu einem leichten Flachdrücken der Grasfasern kommen. Hier sollte die Optik ebenfalls durch Aufbürsten wieder hergestellt werden.

Klebeverbindungen zwischen den Bahnen des Rasenteppichs reparieren

Auch bei gut verlegtem Kunstrasen kann es dazu kommen, dass sich vereinzelt eine Klebestelle zwischen den Bahnen des Kunstrasens löst. Um größeren Schäden des Rasenteppichs vorzubeugen, sollte diese Klebestelle umgehend wieder geschlossen werden. Da es für Kunst-Rasen spezielle Kleber gibt, sollte man daher umgehend mit dem Betrieb Kontakt aufnehmen, der die Verlegung des Kunst-Rasens vorgenommen hat, um den richtigen Kleber zu bekommen. Gleichzeitig fällt diese Nachbesserung des Kunstrasens auch unter die Garantiebedingungen von seriösen Unternehmen.

Ausbessern von Schmelzstellen im Kunst-Rasen

Heiße Gegenständ und Feuer sind für Kunst-Rasen eine große Gefahr, so dass es beim Grillen oder Aufstellen von Feuerkörben schnell zu Problemen kommen kann und Schmelzstellen die Folge sind. Generell sollte man Grills, Feuerkörbe etc. gar nicht auf Kunst-Rasen stellen. Sind aber doch Schmelzstellen im Kunst-Rasen vorhanden, müssen diese Teile ausgetauscht werden. Dafür sollten Schneideabfälle von der Verlegung des Kunstrasens aufbewahrt werden, denn so hat man direkt die passende Farbe. In einem derartigen Fall kann auch die Hausratversicherung hinzugezogen werden, denn oftmals übernimmt diese die Schäden am Kunstrasen.

Wie man sieht, schon mit wenigen Handgriffen ist der Kunst-Rasen wieder perfekt hergerichtet und für die Sommersaison vorbereitet und man hat immer einen wunderschönen Rasen im Garten, auf dem Balkon oder der Dachterrasse.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün