Ameisen – auch diese kleinen Helferlein können zum Problem werden

Liebe Gartenfreunde,

Auch wenn der Garten eine Oase der Natur sein sollte, sind nicht alle Gäste aus der Natur beim Garten- oder speziell beim Rasenfreund willkommen. Ameisen für nur sehr selten zu ernsthaften Problemen mit dem Rollrasen, Fertigrasen etc. 

Ameisen können in zu großer Anzahl auch eine negative Auswirkung für den Fertigrasen haben, indem sie die Flächen großzügig unterhöhlen und damit sogar zu einem Absacken der Oberfläche führe können. Durch die Unebenheiten ist ein Mähen nur schwer möglich, gleichzeitig kann die Grasnarbe aufreißen.

Gerade bei stark genutztem Sportrasen, Fußballrasen oder Golfrasen, können auch kleinste Unebenheiten zu Problemen führen. Nicht nur die Freude am Sport kann dadurch nachhaltig vermindert werden, sondern auch das Verletzungsrisiko kann stark ansteigen, so dass auch hier Gegenmaßnahmen gegen die Ameisen im Rollrasen vorgenommen werden müssen.

Als Maßnahme ist eine intensive Wässerung ratsam, die nicht nur einfach durchzuführen ist, sondern ebenso wirksam, günstig und aus ökologischer Perspektive unbedenklich ist. Durch das feuchte Klima fühlen sich die Ameisen unwohl und verlassen ihre Gänge uns Nester.

Wenn all dies Maßnahmen keinen Erfolg zeigen, kann gerade bei Sportrasen oder Fußballrasen als Alternative zu natürlichem Rollrasen die Anlage von Kunstrasenflächen eine interessante Alternative sein. Wir haben einmal ein spannendes Beispiel für die verschiedene Kosten und Preise von Fertigrasen und Kunstrasen im Einsatz als Sportrasen erarbeitet.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.