Planen Sie eine neue Rasenfläche in 2016? Jetzt kostenloses Kunstrasen-Muster anfordern!

Liebe Gartenfreunde & Rasen-Liebhaber,

die Planung einer neuen Kunstrasenfläche bedarf etwas Vorarbeit. Ob für den Garten, die Dachterrasse, den Balkon oder andere Fläche, Kunstrasen kann fast überall als Bodenbelag eingesetzt werden. In einem übersichtlichen Kunstrasen-Vergleich sieht man die Eigenschaften der unterschiedlichen Kunstrasen-Sorten im direkten Nebeneinander. Trotzdem sollte man sich von der Qualität und Haptik live überzeugen lassen.

Um sich rechtzeitig von der Qualität des Kunstrasens  überzeugen zu können, bieten wir Interessenten ein  kostenloses Kunstrasen-Muster von der gewünschten Kunstrasen-Sorte. So kann man sich nicht nur von der tollen Optik des Kunstrasens überzeugen, sondern auch die Haptik live erleben und das (häufig schlechte) Image vom Kunstrasen ins rechte Licht rücken.

Wie können Sie das kostenlose Kunstasen-Muster anfordern?
Das Anfordern des Kunstrasen ist ohne viel Aufwand möglich, für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich. Auf der Website Website vom Kunstrasen-Versand gibt es ein Formular, wo man unverbindlich ein kostenloses Kunstrasen-Muster anfordern kann. Einfach Adresse und gewünschten Kunstrasen-Sorte eintrgen und schon lassen wir Ihnen das Muster vom Kunstrasen zukommen. Gerne können Sie auch direkt ein Angebot anfragen, diese Felder sind optional und ebenfalls im Anfrageformular enthalten.

Natürlich beraten wir Sie auch gerne bei der Auswahl der passenden Kunstrasen-Sorten und lassen Ihnen dann das passende Muster vom idealen Kunstrasen zukommen – rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail an die info@kunstrasen-versand.de und wir beraten Sie umfassend.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kübelpflanzen in schönen Pflanztrögen – ideal um aus der Dachterrasse eine grüne Oase zu machen

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

an dieser Stelle haben wir schon oft davon berichtet, wie man mit dem passenden Bodenbelag aus einer Dachterrasse eine regelrechte grüne Oase machen kann. Natürlich ist klassischer Rasen für eine Dachterrasse oder ein Loggia ungeeignet, daher ist Kunstrasen für Dachterrassen hier die bessere Wahl und immer mehr Leute entscheiden sich auch, aus der Dachterrasse einen kleinen Gartenersatz zu machen. Zu einem schönen Garten gehört aber nicht nur der passende Bodenbelag, sondern auch schöne Gartenpflanzen.

Auf dem Loggia oder der Dachterrasse können diese natürlich nicht in normale Beete gepflanzt werden, so dass hier Kübel-Pflanzen die perfekte Alternative sind, um die Dachterrasse zu begrünen und mit den passenden Pflanztrögen kann man so ein stimmiges und wunderschönes Ambiente schaffen. Bei der Auswahl der passenden Pflanztröge sollte man auf mehrere Dinge achten: Auf der einen Seite muss ein Pflanzenkübel natürlich eine angemessen Größe haben, damit die darin stehende Pflanze auch ausreichend Wurzelmasse entwickeln kann, um kräftig zu wachsen. Wenn die Pflanzen unter freiem Himmel stehen – und das ist auf dem meisten Dachterrassen ja der Fall, kann Staunässe bei starken Niederschlägen zum Problem für die Kübelpflanzen werden. Idealerweise sollte der Pflanztrog daher auch über einen Wasserabfluss verfügen. Gerade für winterfeste Pflanzen, die auch in der kalten Jahreszeit auf der Dachterrasse bleiben, sollte der Pflanztrog natürlich auch entsprechend winterfest und frostsicher sein.

Hat man diese Dinge berüchtigt, hat man bei Auswahl des passenden Pflanztrogs die freie Wahl – ob aus Kunststoff, Edelstahl oder Pflanztröge aus Fiberglas, ob rund, eckig – mit oder ohne Beleuchtung. Hier kann man dem Geschmack freien Lauf lassen und die Pflanztröge wählen, die am besten zum Gesamtarrangement passen.

Damit die Kübelpflanzen sowohl sehr heiße Perioden und auch den Winter ohne Problem überstehen, muss man gleichzeitig auf ausreichen Wasserzufuhr achten. Im Hochsommer benötigen gerade die Pflanzen mit sehr viel Grünmasse viel Wasser (teilwiese sogar zweimal täglich). Auch im Winter benötigen besonders immergrüne Pflanzen Wasser. Über die erste Frühjahrssonne wird teilweise schon Wasser verdunstet, die Pflanze kann aber aus dem häufig Kübel kein Wasser mehr beziehen, so dass sie Pflanze vertrocknet (und nicht, wie häufig von vielen angenommen, erfriert). Um Kübelpflanzen im Winter vor den Frost zu schützen, kann man z. B. die Pflanztröge auf abgeschnittene Scheiben eines Baumstamms setzen und verhindert damit ein Eindringen von Bodenfrost.

Kunstrasen als Bodenbelag und tolle Kübelpflanzen machen den Balkon, die Loggia oder auch die Dachterrasse zum tollen Gartenersatz – und das selbst mitten in der Stadt.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Tolle Deko für kleine Gärten & Dachterrassen – Gartenposter

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

in der Regel berichten wir an dieser Stelle vom passenden Bodenbelag für den Garten, Balkone oder auch Dachterrassen. Gerade kleine Gärten setzen sich ja immer mehr durch, ob in Form eines kleinen Stadtgartens, einer zum Garten umfunktionierten Dachterrasse oder auch eines großen Balkons, der mit dem richtigen Bodenbelag und einigen Kübelpflanzen zur grünen Oase umgestaltet wird.

Häufig fehlt es an dieser Stelle aber noch an einer kreativen und zum Gartenambiente passenden Dekoration der Wände, so dass zwischen den Kübelpflanzen häufig noch die Mauern zum Vorschein kommen. Aber auch hier kann mit der passenden Wanddeko inzwischen Abhilfe geschaffen werden. Sogenannte Gartenposter sind eine ganz neue und tolle Möglichkeit, einem kleinen oder auch größeren Garten den letzten Pfiff zu geben oder auch die Urlaubsstimmung vom letzten Urlaub in den eigenen Garten zu zaubern.

Bei der Auswahl und Gestaltung der Gartenposter hat man dabei alle Freiheiten, ob Hochformat oder Querformat, ob eher kleine Ausführung oder wandfüllendes Gemälde mit Maßen von 240cm * 120cm, dem eigenen Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt.

Mit Gartenpostern könnte man solche "nackten" Flächen einfach und kreativ dekorieren

Mit Gartenpostern könnte man solche „nackten“ Flächen einfach und kreativ dekorieren

Auch die Motivgestaltung unterliegt bei den Gartenpostern (fast) keinen Grenzen. Was man von normalen Wandpostern auch schon kennt, kann man ganz einfach eigene Motive hochladen und diese werden dann direkt auf das Gartenposter gedruckt. Allerdings sollte man natürlich auf die richtige Auflösung achten, denn man möchte ja nachher nicht, dass das Bild pixelig wirkt. Hat man seine Wunschauswahl getroffen, wird das Motiv auf ein PVC-beschichtetes Segeltuch gedruckt, so dass es gegenüber den unterschiedlichen Wettereinflüssen gut geschützt und ein ideale, wasserfeste Gartendekoration darstellt. Zur Befestigung können Kunststoffringe optional mit eingebracht werden, so dass man die Gartenposter ganz einfach mit Wandhaken und passenden Spannhaken befestigen kann.

Ein ganz toller Tipp sind auch wechselnde Motive, so dass man bspw. für einen Platz ein Gartenposter für den Frühling, den Sommer und den Herbst hat, bei denen die jeweiligen Jahreszeiten vom Motiv aufgegriffen werden.

Ob Fotos vom letzten Urlaub, schöne Panoramafotos, außergewöhnliche Gartenbilder oder anderes Motiv – Gartenposter bieten auch für kleine Gärten eine tolle Dekorationsmöglichkeit an und sind ein optisches Highlight für jeden kleinen und großen Garten.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen-Sorten im Vergleich – welche Sorte ist wann die beste Wahl?

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

mit dem schönen Wetter planen jetzt auch viele diverse Verännderungen und Umbaumaßnahmen für den Garten, die Dachterrasse oder auch den Balkon – je nachdem, was im Garten verfügbar ist. Immer häufiger ist Kunstrasen dann auch der Wunsch, wenn es um einen neuen Bodenbelag geht. Bei der Wahl der richtigen Kunstrasen-Sorte hat man dann die Qual der Wahl: Welche Sorte Kunstrasen ist für welchen Zweck geeignet? Was lässt auch das  Budget zu? Ein Vergleich von verschiedenen Kunstrasen-Sorten gibt daher einen guten Überblick, wann und für welchen Zweck man idealerweise welchen Kunstrasen wählt.

Dabei muss man vorweg sagen, dass moderner und hochwertiger Kunstrasen nichts mehr mit dem quietschgrünen Plastikteppich aus den 80er-Jahren zu tun hat. Hochwertiger Kunstrasen ist von normalem, natürlichen Rasen kaum noch zu unterscheiden und hat gegenüber diesem viele Vorteile: Er ist pflegeleicht, sieht immer gleichbleibend gut aus, muss nicht gemäht und gedüngt werden und kann vor allen Dingen auch auf Dachterrassen und Balkonen verlegt werden.

Der Kunstrasen-Versand hat sich auf den Vertrieb dieser hochwertigen Kunstrasen-Sorten spezialisiert und hat auch eine schöne Übersicht erstellt, wo man die verschiedenen Kunstrasen-Sorten vergleichen kann:

Vergleich Kunstrasen-Sorten

Vergleich Kunstrasen-Sorten

Mit so einem übersichtlichen Vergleich fällt es leicht die richtige Auswahl zu treffen und den Kunstrasen zu wählen, der zu dem Einsatzgebiet und auch dem finanziellen Buget passt.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Einladung zum Verweilen: Sommerliche Blumen-Dekorationen für Balkon und Terrasse

Balkon und Terrasse laden zum Verweilen ein und können zu einer Oase werden. Was passt dazu besser als Blumen? Sie lockern die Umgebung aus Steinen und Metallgeländern auf. Auch eine kleine Veranda kann mit Pflanzen verschönert werden, ohne vollgestellt zu wirken.

Auf die Bedürfnisse achten

Besonders geeignet für Balkone sind längliche Blumenkästen, die am Geländer angebracht werden. Sie bieten mehr Platz als man vermutet und sind leicht zu bepflanzen. Terrassen wirken besonders schön mit Pflanzgefäßen aus Ton. Auch Blecheimer als Übertopf sind ein Blickfang.
Bei der Bepflanzung sollte man darauf achten, welche Blumen für den jeweiligen Standort besonders geeignet sind. Einige Arten mögen die pralle Sonne, andere bevorzugen Halbschatten. Alles, was man tun muss: beim Kauf auf die kleinen Schildchen achten, dort findet man einen Steckbrief mit den individuellen Bedürfnissen der Gewächse.

Kombination aus Frühling und Sommer

Besonders schön wirken Frühlingsblüher. Warum nicht einfach auf einer Wiese ein paar Schneeglöckchen und Krokusse ausgraben und auf dem Balkon einpflanzen? Dazu ein paar Tulpen und Narzissen. Im Mai kann man zwischen die Frühjahrsblüher einige Samen einer Blumenwiese streuen, die im Sommer die grünen Reste der verblühten Tulpen und Narzissen überwachsen und eine bunte Vielfalt entstehen lassen. Das hat Charme und wirkt wie ein Sichtschutz aus der Natur.

Weitere Dekotipps für Balkon und Terrasse bei Blumenversand24.com.

Einkauf

Im Supermarkt um die Ecke finden sich sicher einige Pflanzen, die farblich zum eigenen Geschmack passen. Eine besonders große Auswahl findet man im Internet. Blumen online zu bestellen bietet einige Vorteile: man kann aus einer Vielzahl von geeigneten Pflanzen die besten in Ruhe aussuchen.

Welcher Kunstrasen passt am besten für Vorgarten, Dachterrasse, oder auch Indoor-Bereich? Kunstrasen-Sorten im Vergleich

Liebe Rasenfreunde,

jetzt planen viele Umbaumaßnahmen und Veränderungen im Garten, für die Dachterrasse oder auch den Balkon. Heute stellen wir verschiedene Kunstrasen-Sorten aus unserem Sortiment näher vor, um die nicht Unterschiede zu erläutern und die Planung für Sie zu erleichtern.

Durch unsere neue Kunstrasen-Generation hat hochwertiger und moderner Kunstrasen auch immer  mehr Einzug in den Privatbereich gefunden. Ursprünglich wurde Kunst-Rasen für Sportplätze verwendet, heute entscheiden sich immer mehr Gartenfreunde für Kunstrasen auf dem Balkon, der Dachterrasse, der Loggia etc. Kunstrasen ist extrem robust, intensiv nutzbar und gleichzeitig pflegeleicht – diese Eigenschaften besitzen alle Kunstrasen-Sorten aus unserem Sortiment.

Kunstrase mit Wurzelbett

Hier sieht man, mit wie viel Liebe zum Detail moderner Kunstrasen gearbeitet wird

Wir führen in unserem Sortiment die Kunstrasen-SortenGreenline„, „Komfortline„, „Exclusivline“, „Exclusivline Green City“ und „Premiumline“. Allen gemein ist dabei das schöne Aussehen und die Liebe zum Detail: Bspw. haben alle Kunstrasen-Sorten ein täuschend echt aussehendes Wurzelbett, so dass auch beim Betreten von Kunstrasen das Gefühl eines echten Rasens vermittelt wird.

Unser Premiumline-Kunstrasen kann sogar optional mit Quarz-Sand verfüllt werden und damit wird das Kunstrasen-Erlebnis perfekt. Der sog. Nature-Fresh-Effekt des Sandes (der Quarzsand speichert, wie der natürliche Rasen auch, die Feuchtigkeit in der Nacht und sorgt so für eine angenehme Kühle über Tag) zusammen mit den hochwertigen Kunstrasen bietet den Gartenfreunden eine Rasenersatz, der dem natürlichen Vorbild in Nichts mehr nachsteht.

Wenn Sie Fragen zu Einsatzgebieten haben oder auch Muster von Kunstrasen benötigen,  lassen wir Ihnen diese Proben oder auch ein kostenloses und unverbindliches Verlegeangebot von Kunstrasen für Ihren Bedarf gerne zukommen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen Planung für 2015: Jetzt ein Muster vom Kunstrasen anfordern und sich von der Haptik überzeugen

Liebe Gartenfreunde & Rasen-Liebhaber,

viele, die sich für Kunstrasen als Bodenbelag interessieren, fragen ob der Kunstrasen auch wirklich so hochwertig ist, wie wir schrieben und wie sich so ein hochwertiger Kunstrasen überhaupt anfühlt. Der Hintergrund dieser Frage ist die weit verbreitete Meinung, dass Kunstrasen eher ein  Plastikteppich ist und mit normalem Rasen, außer dem Namen gar nichts gemeinsam hat. Dieser Bild passt nicht mehr zu den neu entwickelten modernen, hochwertigen Kunstrasen-Sorten, die wir als Bodenbelag für den Balkon, die Terrasse oder den Garten anbieten.

Um auch Sie von der Qualität des Kunstrasens zu überzeugen, schicken wir daher auch gerne kostenlose Kunstrasen-Muster zu. So kann man sich nicht nur von der tollen Optik des Kunstrasens überzeugen, sondern auch die Haptik live erleben und das (häufig schlechte) Image vom Kunstrasen ins rechte Licht rücken.

Wie können Sie das kostenlose Kunstasen-Muster anfordern?
Genau für diesen Zweck haben wir auf unserer Website ein Formular erstellt, wo Sie ganz einfach und völlig unverbindlich ein kostenloses Kunstrasen-Muster anfordern können. Sie hinterlegen nur die Adresse und wählen die Kunstrasen-Sorte aus, die Sie interessiert und schon lassen wir Ihnen das Muster vom Kunstrasen zukommen. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht zukommen lassen, wo Sie den Kunstrasen nutzen möchten, ein enstprechendes Feld ist im Formular ebenfalls enthalten.

Natürlich beraten wir Sie auch gerne bei der Auswahl der passenden Kunstrasen-Sorten und lassen Ihnen dann das passende Muster vom idealen Kunstrasen zukommen – rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail an die info@rasen-verlegung.de und wir beraten Sie umfassend.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Kunstrasen – beliebt auch bei Kinder und Haustieren als Bodenbelag

Die Suche nach einem pflegeleichten, schönen und gleichzeitig belastbare Bodenbelag für die Dachterrasse oder den Balkon ist häufig ein schwieriges Thema. Steinzeug oder Fliesen sind nicht sehr gemütlich teuer, ein reiner Betonboden auch keine Alternative. Daher hat sich Kunst-Rasen für  den Balkon, die Dachterrasse oder Loggia als großer Trend im letzten Jahr entwickelt.

Dachterrasse, Balkon oder Loggia sind für Stadtbewohner wie ein zusätzlichesZimmer im Sommer und häufig auch ein Ersatz für einen richtigen Garten – so dass man hier Ruhe und Erholung sucht, aber auch gerne zusammensitzt und einfach die frische Luft und die tolle Atmosphäre genießt. Umso wichtiger ist der richtige Boden-Belag für Balkon und Loggia . Er sollte robust, pflegeleicht und vor allen Dingen gemütlich sein, um eine natürliche und heimelige Atmosphäre auf dem Balkon zu schaffen.

Kusntrasen auf Dachterrasse

Kunstrasen – ideal auf Dachterrassen

Kunstrasen für die Dachterrasse hat in den letzten Jahren viele neue Fans gewinnen können, denn der qualitativ hochwertige und moderne Kunst-Rasen besitzt zahleiche Eigenschaften, die man sich für den Balkon oder die Dachterrasse wünscht. Einerseits ist Kunstrasen sehr pflegeleicht, so dass gelegentliches Säubern mit einem Besen oder einer einfachen Bürste schon fast der gesamte Pflegeaufwand ist. Daneben sollte man den Kunstrasen aufkämmen, um die Halme wieder aufzurichten und schon ist das perfekte Bild vom Rasenboden auf dem Balkon wieder hersgestellt.
Andererseit ist künstlicher Rasen als Bodenbelag sehr robuste und entsprechend gut für intensive Nutzung geeignet, so dass auch ein Aufstellen von Möbeln oder die Party mit Freunden vom Kunstrasen schadlos überstanden wird.

Der dritte und mit Sicherheit wichtigste Vorteil von KunstRasen auf dem Balkon ist die tolle und natürlich Atmosphäre. Das Zusammenspiel von natürlicher Farbe, perfekter Haptik und eventueller Sandverfüllung bildet eine kaum vom natürlichen Pendant zu unterscheidende Rasen-Imitation. Erwachsene, Kinder und auch Haustiere fühlen sich auf Kunstrasen sehr wohl.

Auch bei kleinen Flächen sollte Kunst-Rasen als Belag des Bodens von Fachleuten verwendet werden. Mit den professionellen Werkzeugen ausgerüstet wird so der Kunstrasen auf dem Balkon als perfekter Belag des Bodens verlegt und die Nutzer haben lange Freude an den qualitativ hochwertigen Sorten von Kunstrasen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Plenera-Terrassendielen – der innovative Bodenbelag für Garten oder Terrasse

Liebe Rasenfreunde und Hobbygärtner,

zu einem schönen Garten gehört nicht nur eine schöne Rasenfläche, sondern auch eine schöne Terrasse und selbst auf einer Dachterrasse kann man optimal eine Rasenfläche mit einer Terrrassenfläche kombinieren. Echtholz-Bodendielen, insbesondere die aus Bangkirai, sind seit vielen Jahren sehr beliebt. Ein warmes Gefühl und die natürliche Anmutung sind zwei Vorteile, die aber auch mit einigen Nachteilen verbunden sind. Jetzt gibt es mit Plenera Terrassendielen eine tolle Alternative und eine ganz neue Generation von Terassen-Bodenbelag.

Bei der Gestaltung einer Terrasse steht man in der Regel vor der Wahl, ob man sog. kalte Materialien wie Fliesen oder anderes Steinzeug nimmt oder sich für eine warme und natürlich Alternative in Form von Holz-Dielen für die Terrasse entscheidet. Der Vorteil von einem Bodenbelag mit Terrassendielen ist, dass das Material sich warm anfühlt und bspw. barfuß wesentlich angenehmer ist. Entsprechend sind im Bereich der Terrassendielen die Exemplare aus Holz die etablierteste Variante.

Nachdem erst viele Jahre lokale Hölzer für die Terrassendielen genommen wurden, zählt seit einigen Jahren Bangkirai-Tropenholz zu dem beliebtesten Material für die Dielen. Bangkirai-Tropenholz fühlt sich sehr schön und natürlich an und bietet auch in den ersten Jahren eine tolle Optik. Aber Holz-Terrassen-Dielen haben auch zahlreiche Eigenschaften, die immer wieder zu Ärger führen: Die Bodendielen für die Terrasse verwittern im Laufe der Jahre, sind teilweise schimmelanfällig und können sogar splittern. Selbst Hartholz-Terrassendielen sind nach Jahren nicht mehr so robust.
Bei Tropenholz wie Bangkirai kommt noch ein anderer Faktor dazu, denn Bangkirai und anderen Tropenhölzer werden häufig alles andere als nachhaltig gewonnen, so dass große Waldbestände für die Nachfrage nach Bangkirai gerodet wurden. Auch immer weiter verbreitete Siegel wie bspw. FSC-Siegel (Forst Stewardship Council) sind nicht immer ein Garant für ökologisch perfekte Gewinnung von Bangkirai und anderes Tropenholz, so dass Bodendielen für die Terrasse aus Bangkirai-Tropenholz für viele Kunden aus diesem Grund nicht die erste Wahl sind.
Ein weiterer Nachteil von Echt-Holz-Terrassendielen ist, dass sie gerade bei Nässe sehr rutschig werden können, was bspw. eine Nutzung von Echtholz-Terrassendielen (auch wenn sie aus Bangkirai sind) im öffentlichen und gewerblichen Bereich verhindert.

Plenera-Terrassen-Dielen sind entwickelt worden, um die Nachteile von Bangkirai und anderen Tropenhölzern beheben, ohne auf die tolle und außergewöhnliche Haptik zu verzichten. Mit Plenera ist ein innovatives Material für Terrassendielen entstanden, das sich ideal als Bodenbelag für den Garten und alle anderen Outdoor-Bereich eignet.

Plenera-Terrassen-Dielen werden zum Großteil aus Reishülsen gefertigt, einem Nebenprodukt, das sowieso bei der Reisproduktion anfällt und so eine ganz neue Verwendung findet. Aus ökologischen Gründen ist bei der Entwicklung von Plenera Gartendielen auf Holz komplett verzichtet worden, so dass man sich keine Sorgen bei der Entscheidung für Plenera Terrassendielen machen muss, die weitere Rodung von Wäldern zu verursachen. Gleichzeitig sind Plenera-Terrassen-Dielen extrem robust und witterungs-beständig, so dass auch nach Jahren die Optik der Terrassendielen nicht getrübt ist. Plenera-Dielen sind so witterungsbeständig, dass der Hersteller eine 15-Jahres-Garantie gewährt, die im Bereich der Echtholz-Terrassendielen  seinesgleichen sucht.

Plenera-Terrassendielen – die perfekte Bangkirai-Alternative

Plenera-Terrassendielen – die perfekte Bangkirai-Alternative

Und auch die Problematik der Rutschfestigkeit hat man mit Plenera Terrassendielen gelöst, denn das Material ist so rutschfest, dass es sogar mit R13, der höchsten Rutschhemmklasse erhältlich ist. Plenera Terrassendielen sind damit so rutsch-fest, dass sie auch als Bodenbelag im öffentlichen und gewerblichen Bereich perfekt eingesetzt werden können – bspw. als toller Bodenbelag im Wellnessbereich, bspw. für Hotels oder als Boden für eine gemütliche Außengastronomiefläche.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunst-Rasen jetzt auf den Winter vorbereiten – Pflegemaßnahmen für Kunst-Rasen

KunstRasen wird immer häufiger gerne als Alternative zu klassischem Rasen oder Rollrasen genommen – nicht nur im Garten, sondern gerade auf Dachterrassen oder den Balkon hat Kunstrasen zahlreiche positive Eigenschaften und ist nicht nur viel robuster, bietet sofort ein schönes, gleichmäßiges Rasen-Bild. Auch oder gerade die Pflegearbeiten bei Kunstrasen sind mit viel weniger Zeiteinsatz verbunden, denn im Gegensatz zu klassichem , natürlichem Rasen entfällt bei Kunstrasen ein Großteil der normalen Rasenpflege. Ganz ohne Pflege kommt aber auch Kunst-Rasen auf Balkons, Dachterrassen oder im Garten nicht aus. Gerade im Winter und wenn Laub auf den Kunstrasen fällt, bleibt auch hier ein wenig Pflege von Kunstrasen nicht aus. Daher werden die wichtigsten Maßnahmen für eine optimale Pflege von künstlichen Rasen hier beschrieben.

Laub, Blättern und Unkraut vom Rasenteppich entfernen

Im Herbst gefallenes Laub entfernt mit einem normalen Laubbläser, das geht relativ schnell und schont den Kunstrasen, wobei man allerdings bei den sandverfüllten Sorten mit Nature-Fresh-Effekt darauf achten sollte, die Füllung des Kunst-Rasens nicht auszublasen. Die Laubdecke auf dem Rasenteppich sollte man nicht zu dick werden zu lassen, so dass hier bei vielen und großen Laubgehölzen regelmäßig das Laub entfernt werden sollte.

Unkraut im  Kunstrasen  kann man durch einfaches Zupfen, Bürsten oder Harken entfernen. Dabei sollte man darauf achten, das Unkraut rechtzeitig zu entfernen, um zu verhindern, dass das Unkraut auf dem Kunstrasen Wurzeln schlägt. Selbst auf Balkonen und Dachterrassen kann es zum Unkrautwachstum im Kunstrasen kommen. Generell sollte bei Kunstrasen immer auf eine gewisse Grundsauberkeit geachtet werden, damit der künstliche Rasen lange in perfekter Optik erhalten bleibt. Aus dem Baumarkt oder Gartencenter gibt es zahlreiche Mittel, wenn sich Moos oder Algen gebildet haben sollten und auch Mittel gegen Unkraut im Rasen sind erhältlich. Allerdings ist hier sicherzustellen, dass die jeweiligen Mittel auch für die Verwendung mit Kunstrasen geeignet sind und natürlich sollten die Anweisungen beachtet werden. Gerade sehr scharfe Reiniger sollten auf keinen Fall verwendet werden, auch im Schäden im Kunstrasen zu vermeiden.

Kunstrasen von Druckstellen von schweren Objekten befreien

Haben auf dem Kunstrasen den Sommer über lange Zeit schwere Objekte an einem Punkt gestanden (bspw. Planschbecken), sind die Fasern des Kunstrasens an der Stelle flach gedrückt. Mit einem harten (Straßen-) Besen oder einem Laubrechen kann man diese Grasfasern wieder aufbürsten und die Optik ist wieder perfekt. Idealerweise bürstet / harkt man die Rasen-Fasern dabei gegen die Polrichtung. Die notwendigen Gartengeräte erhält man im normalen Baumarkt oder sind eh schon im „Gerätepark“ vorhanden, denn Straßenbesen oder Laubrechen werden ja regelmäßig von den meisten genutzt. Auch durch intensive Nutzung des Kunst-Rasens kann die Faser flach gedrückt werden – hier sollte die Optik ebenfalls durch Aufbürsten wieder hergestellt werden.

Ausbessern von Schmelzstellen im Rasenteppich

Die ein oder andere Grillparty des vergangenen Sommers hat vielleicht unschöne Schmelzstellen im Kunstrasen hinterlassen. Eigentlich sollte man Grills, Feuerkörbe etc. gar nicht auf Rasenteppich stellen, weil die Hitze die Kunstrasen-Faser schmelzen kann. Sind aber doch Schmelzstellen im Kunstrasen vorhanden, müssen diese Teile ausgetauscht werden. Dafür sollten Schneideabfälle von der Verlegung des Kunstrasens aufbewahrt werden, denn so hat man direkt die passende Farbe. In einem derartigen Fall kann auch die Hausratversicherung hinzugezogen werden, denn oftmals übernimmt diese die Schäden am Kunstrasen.

Viele weitere Tipps zur einfachen und richtigen Kunstrasenpflege findet man auch hier. Wie man sieht, schon mit wenigen Handgriffen ist der Kunstrasen wieder perfekt hergerichtet und ideal für den Winter vorbereitet.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün