Container – Mobile Raumlösungen für Beruf, öffentliche Institutionen oder auch den eigenen Garten

Liebe Rasenfreunde und Hobbygärtner,

Heute geben wir einmal einen kleinen Einblick in unseren betrieblichen Alltag. Wie den meisten Lesern bekannt sein dürfte, verlegen wir unseren Rollrasen und Kunstrasen in ganz Deutschland und den umliegenden europäischen Nachbarstaaten. Häufig stellt sich gerade bei großen Kunstrasen-Projekten die Frage, wo wir unser Material zwischenlagern können, angefangen von den notwendigen Werkzeugen und Maschinen bis hin zum Kunstrasen. Darüber hinaus stellt sich häufig die Frage, wo unsere Mitarbeiter übernachten können, wie wir sanitäre Anlagen bereitstellen können oder andere notwendige Infrastruktur temporär an einer größeren Baustelle installieren können. Seit einiger Zeit haben wir hier eine ganze neue Möglichkeit für diese Anlässe gefunden: Mobile Raumlösungen sind hier das Zauberwort, umgangssprachlich auch Container genannt.

In der Regel kann man sich entscheiden, ob man einen Container mieten oder kaufen möchte, wir entscheiden uns in der Regel für die Miete, denn dann können wir genau die Art und Größe der Container an die jeweiligen Gegebenheiten wie Größe der Baustelle, benötigten Stauraum und Stauvolumen etc. anpassen.
Neben den Raumlösungen für Baustellen sind wir jetzt auch auf weitere Container-Arten gestoßen, die evtl. für Gartenfreunde noch ganz interessant sein können eine moderne Alternative zu Gartenhäusern oder Lauben sein können. Sogenannte Pavillon Container finden vielfach schon auf Messen oder Verkaufsausstellungen Verwendung, bieten aber auch eine hübsche Möglichkeit, ein kleines Reich in seinem Garten einzurichten. Auch für den Schrebergarten können Pavillon-Container eine passende Lösung sein – ohne viel Aufwand und kompliziertes Bauen hat man sein kleines Heim- einfach nur den passenden Pavillon Container suchen, liefern lassen und schon bekommt der Schrebergarten ein ganz besonderes Flair und setzt sich gleichzeitig noch von den anderen Nachbargärten ab.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Kerkhoff Grün Team

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.