Die erste Wässerung und der erste Schnitt des neuen Rollrasen

Liebe Rasenfreunde,

die eigentliche Verlegung des Rollrasen ist vorbei, jetzt gilt es, ein optimales Anwachsen des Fertigrasens zu ermöglichen. Mit ein paar kleinen Tipps, die beachtet werden, haben Sie so schnell und lange Freude an der perfekten Rollrasen-Fläche in Ihrem Garten.

Äußerst wichtig für das erfolgreiche Anwachsen von Rollrasen ist die gute Bewässerung, die am besten schon direkt nach dem Verlegen vorgenommen werden sollte. Am Tag der Verlegung des Rollrasens sollte die neue Rasenfläche so stark mit Wasser versorgt werden, dass bis zu einer Tiefe von ca. 15cm gründlich Wasser enthalten ist. In Litern entspricht das ungefähr 15-20l / qm. Viele Rasensprenger haben bspw. eine Wasserleistung pro Stunde, so dass Sie anhand der Rasenfläche und der Leistung Ihres Wassersprengers ungefähr errechnen können, wie lange die neue Rollrasen-Fläche versorgt werden sollte.

Fertigrasen wird oftmals in Sommer verlegt, und auch im Frühjahr oder Herbst kann es zu trockener Witterung kommen. Bei diesen Wetterlagen ist die eine regelmäßige Bewässerung von besonderer Bedeutung. Alle 2 Tage sollte die Fertig-Rasenfläche gewässert werden, denn um sich zu akklimatisieren und Wurzeln zu schlagen, benötigt der Rollrasen viele Nährstoffe und Wasser.

Die bei weitem größte Ursache für Probleme mit Rollrasen ist eine mangelhafte Wässerung nach der Verlegung. Über 95% (!) der Probleme mit Fertig-Rasen waren genau auf falsche Wässerung bzw. zu wenig Wasser zurückzuführen. Nach dem Verlegen des Rollrasens sollten Sie als hier nicht am falschen Ende sparen.

Nach 7-10 Tagen kann dann auch der erste Schnitt der neuen Rollrasen-Fläche geschehen. Sobald der Rasen eine Höhe von 4-5cm erreicht hat, kann gemäht werden. Zu beachten ist dabei, dass der Fertig-Rasen nicht um mehr als die Hälfte der Aufwuchsöhe zurückgeschnitten werden sollte, optimal ist sogar nur ein Rückschnitt um 1/3 der Aufwachshöhe (Bsp.: bei einer Rasenhöhe von 6cm werden nur 2cm zurückgesschnitten; die 1/3 – 2 / 3 -Regel: 1/3 wird abgeschnitten, 2 / 3 bleiben stehen). Grundsätzlich sollte der Rasen nicht zu lang werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die schnellwüchsigen Gräser die restlichen Grassorten unterdrücken und damit nachhaltig schädigen.

Mit einer professionelle Verlegung des Rollrasens haben Sie natürlich die optimalen Vorraussetzungen für eine schöne Rasenfläche. Wir geben Ihnen auch die richtigen Tipps zur Pflege, damit die Rasenfläche lange schön bleibt und Sie viel Freude daran haben. Fordern Sie einfach ein kostenloses Verlegeangebot für Rollrasen an, um schnell und einfach zu einem schönen Garten mit einer perfekten Rasenfläche zu kommen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Kerkhoff-Grün Team

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.