Igel im Garten – nette Bewohner und mit ein paar Kleinigkeiten fühlen sich Igel richtig wohl

Liebe Gartenfreunde und Rasenprofis,

heute dreht sich unser Thema nicht um Rollrasen, Fertigrasen oder Kunstrasen, sondern es geht um einen gern gesehenen Besucher im Garten: Den Igel. Diese kleinen Kerle sehen nicht nur puztig aus, sondern können auch Schädlinge etc. vom Garten und damit auch vom Rasen fernhalten. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks kann man einem Igel ein richtig schönes Zuhause im eigenen Garten bieten:
Naturnahe Gärten sind das optimale Umfeld, also bspw. Gartenhecken oder auch Flächen mit Wildpflanzen, Ziergehölzen etc. bieten dem Igel viel Nahrung. Wichtig dabei ist, dass der Igel hier und da auch gut einen Unterschlupf findet. Der perfekte Englische Garten ist hier nicht die beste Lösung, sondern hier und da ein kleiner Laubhaufen und Pflanzen, die auch bis um Boden wachsen, bieten immer gute Räume für den Igel. Natürlich sollte man dann Laubbläser, Motorsensen und auch Haken dort nur sehr vorsichtig einsetzen!

Gemütlichen Wohnraum kann man dem Igel im Garten auch ganz leicht bieten, indem man bspw. einen umgedrehten Kübel mit einem Loch als Eingangstür versieht und diesen Kübel mit etwas Laub oder Reisig in das natürliche Umfeld schön integriert. In einer etwas unauffälligen Ecke im Garten stören diese „Igelhäuser“ auch das Bild im Garten nicht.

Um gut über den Winter zu kommen, freut sich der Igel auch über ein Futterstelle, so dass er mit genug Winterspeck in den Winterschlaf gehen kann.

Wie Sie sehen, können Sie schon mit wenigen Handgriffen, die Garten zum Igelparadies umfunktionieren. Einen schönen Rasen als zentrale Fläche vorzuhalten, ist dabei weiterhin möglich. Auch regelmäßige Rasenpflege ist unproblematisch, solange man dem Igel einige Möglichkeiten zum Unterschlupf im Garten bietet. Alle Gartenfreunde und gerade die Kinder freuen sich über den Anblick von diesem kleinen Kerl immer ganz besonders!

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Kerkhoff-Grün Team

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.