Probleme mit Unkraut im Rasen? – Hier gibts es Tipps gegen ungebliebte Pflanzen im Rasen

Liebe Gartenfreunde und Rasenliebhaber,

viele werden das Problem kennen. Der eigene Rasen ist alles andere ein schöner Grasteppich, sondern der Anteil unerwünschter Pflanzen (ugs. Unkraut) nimmt langsam aber sicher Überhand. Das ist aber nicht nur ein optisches Problem, sondern kann auch en Rasen nachhaltig schaden. Vorbeugende Maßnahmen und effiziente Bekämpfung sind daher ratsam, um dem Rasen die richtige Pflege zukommen zu lassen.

Die Ursache für Unkraut im Rasen kann bspw. bei gesähtem Rasen eine Kontamination der Rasensaat mit Fremdsamen sein. Aber auch durch natürliche Verbreitung gelangen immer wieder andere Pflanzensamen auf den Rasen und können dort keimen. Nimmt der Anteil der Fremdgewächse in der Rasenfläche immer weiter zu, tritt eine Konkurrenz um Platz und Nährstoffe zwischen dem Unkraut und dem Rasen auf, die im schlechtesten Fall sogar dazu führen kann, dass die komplette Rasenfläche neu angelegt werden muss. Gerade wenn die Standortbedingungen für den Rasen nicht optimal sind (falscher pH-Wert, keine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen oder auch bspw. zu wenig Sonne), können sich Fremdgewächse, die besser mit den vorherrschenden Bedingungen klarkommen, gegenüber dem Rasen durchsetzen. Die wichtigste Präventionsmaßnahme ist daher die Schaffung von guten Standortbedingungen für den Rasen, bspw. durch regelmäßiges Rasendüngen oder auch durch die korrekte Einstellung des pH-Wertes.

Ist das Unkraut schon weit verbreitet, müssen Akutmaßnahmen her, um den Rasen zu stärken. Insbesondere ein Sanden des Rasens und ein Vertikutieren sind an dieser Stelle ratsam, um dem Rasen die Möglichkeit zur vollen Entfaltung zu geben.

Hilft aber gar nichts mehr, kann eine komplette Neuanlage des Gartenrasens ebenso notwendig werden. Als Alternative zu klassisch gesätem Rasen bietet sich an dieser Stelle die Verlegung von Rollrasen oder auch Kunstrasen an. Rollrasen wird garantiert unkrautfrei geliefert und bringt damit alle Voraussetzungen mit, die für eine natürliche und wunderschöne Grünfläche im Garten notwendig sind. Bei Kunstrasen ist auch die spätere Verbreitung für Unkraut schwierig, denn das Unkraut kann dort nur schlecht Wurzeln schlagen. Gleichzeitig bietet Kunstrasen eine nahezu perfekte Optik und ist von natürlichen Rasen-Alternativen fast nicht zu unterscheiden.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff-Grün

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.