Rollrasenrasen / Gartenrasen winterfest machen ? Hier gibt es die wichtigsten Tipps!

Liebe Gartenliebhaber und Freunde des gepflegten (Roll-) Rasens,

damit der Rasen auch im Frühjahr wieder durch saftiges Grün besticht, gilt es ein paar Tipps zu beachten, um die Grünfläche winterfest zu machen.

Grundsätzlich kann man dabei sagen, dass gesunder und gepflegter Rasen besser über den Winter kommt, als wenn er stark strapaziert ist oder wenig gepflegt wurde. Das gilt sowohl für gesähten Rasen, wie auch für Rollrasen, wobei Rollrasen natülich wesentlich schneller nach dem Verlegen winterfest ist.
Ist der Gesamtzustand der Rasenfläche also gut, werden die Chancen für den Rasen wesentlich besser, denn Winter und und auch strenge Temperaturen problemlos zu überstehen. Im Winter selbst gibt es viele Faktoren, die einen Einfluss auf den Rasen im Garten haben – lange liegende Schneedecken bedeuten Stress für den Rasen. Aber auch das Gegenteil, nämlich trockene Wind können die ungeschützte Rasenfläche beanspruchen. Was kann man also für eine perfekte Wintervorbereitung tun?

Neben der Rasen-Pflege und Herbstdüngung mit dem richtigen Rasendünger und den richtigen Geräten sollte die Rasenfläche von Schnittgut und Laub befreit werden, um Fäulnis unter der Laubdecke zu vermeiden. Ebenso sollte der Rasen auf eine Länge von 3-4cm gekürzt werden. Hier ist allerings zu beachten, dass das Mähen nicht unmittelbar vor anstehendem Frost geschehen sollte. Das Mähen stellt immer eine Veränderung der Grassoden dar und führen zu Energie, die der Rasen investieren muss. Gerade bei direktem Frost hat der Rasen die notwendige Energie oftmals nicht.
Im Winter selbst ist besonders wichtig, dass die Fläche nicht betreten wird, denn die stark heruntergekühlten Pflanzen verlieren die Flexibiltät und damit führt jeder Schritt direkt zu Schäden auf der Rasenfläche.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Kerkhoff Grün – Team

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.