Neue Bilder vom Kunstrasen – Auf der Dachterrasse und im Garten von Kunden

Regelmäßig versenden wir unseren Kunstrasen nicht nur an unsere Kunden, viele wünschen auch direkt ein Verlegung des neuen Bodenbelags im Garten, auf der Dachterrasse, dem Balkon oder in anderen Bereichen. Dann nutzen wir häufig auch direkt die Möglichkeit, ein paar Bilder vom neu verlegten Kunstrasen zu machen, denn reine Produktabbildungen sind immer eine Sache – den Kunstrasen dann aber im Garten oder auf der Dachterrasse zu sehen noch eine ganz andere.

Bilder vom Kunstrasen auf einer Dachterrasse und im Garten

Die nachstehenden Bilder zeigen  aktuelle Kunstrasen-Verlegungen, einmal auf einer Dachterrasse und einmal im Garten eines Kunden.

Auf der Dachterrasse kann schön erkennen, dass man mit Kunstrasen auch hier eine grüne Oase schaffen kann, die ideal als kleiner Gartenersatz genutzt werden kann. Gerade in Städten, wo viele Menschen keinen eigenen Garten mehr haben, greifen daher viele zu hochwertigem Kunstrasen für den Balkon oder die Dachterrasse, um sich so eine kleine Rückzugsmöglichkeit und Gartenersatz zu schaffen. Mit einigen Kübelfplanzen, dem passenden Mobiliar und sommerlichem Wetter wird somit jeder Balkon- und Terrassenaufenthalt zum Kurzurlaub vom stressigen Alltag.

Kunstrasen im Garten – auch für Haustiere ideal

Auch in Garten oder Vorgarten ist Kunstrasen immer häufiger eine Alternative zum klassischen  Naturrasen, denn im Unterschied zu natürlichen Rasen benötigt Kunstrasen nur extrem wenig Pflege – Rasenmähen, Düngen, Wässern, Vertikutieren und vieles mehr gehört damit der Vergangenheit an. Und wenn man bspw. den Preis von Kunstrasen über 10 Jahre mit dem Preis von Naturrasen vergleicht, sieht man schnell,  dass Kunstrasen auch gar nicht teurer sein muss – vom zeitlichen Aufwand mal abgesehen.
Wie auf dem Bild schön zu sehen, fühlen sich Haustiere auf Kunstrasen im  wahrsten Sinne des Wortes pudelwohl. Hochwertige Kunstrasen-Sorten sind in der Optik und Haptik vom natürlichen Rasen kaum zu unterscheiden und werden daher von Hunden, Katzen, Kaninchen und anderen tierischen Mitgliedern der Familie schnell und problemlos angenommen.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasenteppich und „echter“ Kunstrasen im Vergleich

Wenn man im Internet nach Kunstrasen sucht, stößt man häufig auf die Bezeichung „Kunstrasenteppich“. Gibt es Unterschiede zwischen Kunstrasenteppich und „echtem“ Kunstrasen und wenn ja, wo liegen diese Unterschiede dann? Der heutige Beitrag liefert die Antworten.

Kunstrasenteppich ist keine Nachbildung von Naturrasen

Der Begriff Kunstrasenteppich lässt es schon vermuten, diese Bodenbeläge haben häufig mehr mit einem Teppich gemeinsam, als mit wirklichem Naturrasen. Gerade bei besonders günstigen Angeboten im Baumarkt oder Discounter bezieht sich das Kunstrasenteppich daher häufig auf die Farbe und das Material – ein grüner Kunststoffteppich wird im Baumarkt oder Discounter daher gerne als Kunstrasenteppich bezeichnet. Wenn man sich so einen Kunstrasen-Teppich aus der Nähe anschaut, erkennt man allerdings weder Halme noch Wurzeln, was zu echtem Kunstrasen auf jeden Fall dazugehört.  Die Optik und auch die Haptik von Kunstrasenteppich ist mit echtem Naturrasen oder auch hochwertigem „echten“ Kunstrasen in keiner Weise vergleichbar. Wer als für seinen Balkon Kunstrasen sucht, der sollte gleich zu hochwertigem Kunstrasen greifen, der von Naturrasen kaum zu unterscheiden ist.

Kunstrasenteppich häufig nicht UV-stabil und wasserdurchlässig

Neben der fehlenden optischen Nähe zum echten Naturrasen hat Kunstrasenteppich häufig noch weitere Nachteile, nämlich eine fehlende UV-Stabilität. Daher wird so ein Kunstrasenteppich, der häufig auf Balkonen oder Dachterrassen zum Einsatz kommt, bei Sonneneinstrahlung unansehnlich. Die UV-Strahlung sorgt für ein schnelles Ausfärben der grünen Farbe und wenn Teile des Kunstrasens durch Garten- oder Balkonmöbel verdeckt werden, zeichnen sich die Formen auf dem Kunstrasenteppich ab. Fehlende oder mangelnde Wasserdurchlässigkeit lässt den billigen Kunstrasen auch zusätzlich noch schneller altern, so dass viele Leute den Kunstrasen spätestens nach der ersten Saison ersetzen, teilweise schon nach wenigen Wochen.

Kunstrasenteppich kann mit Schadstoffen belastet sein

Der extrem Kunstrasenteppich wird oftmals in ostasiatischen Ländern gefertigt, um so einen günstigen Preis gewährleisten zu können. Bekanntermaßen sind dort die Kontrollen bzgl. der Inhaltsstoffe nicht immer so streng, so dass Kunstrasenteppich nicht selten mit größeren Schadstoffbelastungen zu kämpfen hat. Weichmacher, problematische Farben und vieles mehr kann dazu führen, dass Kunstrasenteppich auch für den Menschen – gerade für kleine Kinder – zu Gefahr werden kann. Hochwertiger Kunstrasen wird dahingegen häufig lokal / regional herstellt und auf Schadstoffe geprüft, so dass hier keine Bedenken bestehen sollten.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen für den Balkon – der Trend im Jahr 2017

Der eigene Garten wird für immer mehr Menschen zu einem Traum, den man sich gerade in Großstädten aber immer seltener erfüllen kann. Gleichwohl haben die meisten Wohnungen einen Balkon und entsprechend ist hier ein wahrer Trend ausgebrochen, den Balkon als kleinen Gartenersatz zu nutzen. Hochwertiger Kunstrasen für den Balkon sorgt hier für einen perfekten Rasenersatz.

Kunstrasen kann problemlos auf dem Balkon verlegt werden

Kunstrasen auf dem Balkon

Kunstrasen auf dem Balkon – so wird der Balkon zum Gartenersatz

Anders als Naturrasen kann Kunstrasen auf nahezu jedem Untergrund verlegt werden und natürlich auch auf dem Balkon. Man muss hier nicht auf die Statik oder so achten, denn Kunstrasen verhält sich diesbezüglich genau wie andere Bodenbeläge (Fliesen etc.), die häufig auf dem Balkon zum Einsatz kommen. Auch ist die Verlegung von Kunstrasen auf einem Balkon besonders einfach: Meistens ist auf dem Balkon bereits ein ebener Waschbeton-Boden vorhanden und zudem sind Balkone sind häufig rechteckig, so dass man die einzelnen Kunstrasen-Bahnen schnell und ohne vorher den Untergrund vorbereiten zu müssen, auf dem Balkon verlegen kann.
Für Mieter ebenfalls interessant ist die Möglichkeit, Kunstrasen vom Balkon mit wenigen Handgriffen rückstandsfrei wieder aufnehmen zu können. Steht ein Wohnungswechsel an und der Nachmieter möchte den Kunstrasen auf dem Balkon nicht weiter nutzen, kann dieser innerhalb kürzester Zeit entfernt werden.

Hochwertiger Kunstrasen sorgt auf dem Kunstrasen für jahrelange Freude

Den Trend zum Kunstrasen auf dem Balkon haben natürlich auch Baumärkte, Discounter etc. erkannt und bieten Aktionswaren zu Preisen von 2-3€ / QM an. Viele greifen zu diesem Kunstrasen, verlegen diesen auf dem Balkon und müssen dann feststellen, dass Verwitterung und UV-Strahlung von der Sonne den Kunstrasen schnell unansehnlich werden lassen. Ein regelmäßiger Austausch von diesen günstigen Kunstrasen-Sorten sorgt dann nicht nur für Ärger bei den Kunden, sondern auch dazu, dass unter dem Strich der Kunstrasen eher eine teure Alternative zum hochwertigen Kunstrasen ist.
Unsere Kunstrasen-Sorten – auch die günstigste Sorte Basic-Line – haben eine Garantie von 10 Jahren gegen Verfärbung durch UV-Strahlung. Gleichzeitig sind sie aus robustem und trotzdem haptisch perfekten PE und PP gefertigt, so dass der Kunstrasen auf dem Balkon gut gegen Verwitterung geschützt, gleichzeitig aber in der Haptik und Optik von Naturrasen kaum zu unterscheiden ist. So haben Sie auch nach vielen Jahren noch ungetrübte Freude an Ihrem Kunstrasen auf dem Balkon.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen – der neue Trend in Showrooms und Verkaufsflächen

Neben Kunstrasen im Garten und als Ersatz für Grünflächen ist hochwertiger Kunstrasen inzwischen in zahlreichen anderen Bereichen im Einsatz. Immer mehr Kitas, Kindergärten und Schulen entdecken diesen Bodenbelag als tolle Alternative zu Asphalt, Pflaster und Naturrasen (im Außenbereich) und perfekten Spieluntergrund im Innenbereich. Aber auch gewerbliche Unternehmen sehen in Kunstrasen immer mehr eine gute Möglichkeit, die Unternehmens- und Warenpräsentation zu optimieren. Auf Messen und Ausstellungen dient Kunstrasen schon seit längerer Zeit dazu, grüne Oasen in einer Messehalle zu schaffen, noch relativ neu dahingegen ist der Trend, Kunstrasen auch in Verkaufsräumen einzusetzen.

Kunstrasen in Verkaufsräumen schafft natürlich Atmosphäre

Viele Händler gehen heutzutage dazu über, nicht einfach die Waren im Regal zu präsentieren und eine entsprechende Beratung anzubieten, sie wollen die Waren im wahrsten Sinne des Worte erlebbar machen und erschaffen in den Verkaufsräumen regelrechte Einkaufswelten, in denen die Produkte so präsentiert werden, wie der Kunde sie nachher auch nutzen wird. Ein gutes Beispiel sind die in den letzten Jahren sehr beliebten Artikel rund um das Thema Grillen und Outdoorküche. Ein hochwertiger Gas- oder Kohlegrill kann mit einem passenden Untergrund natürlich wesentlich ansprechender präsentiert werden, als wenn er auf normalen Boden – häufig PVC oder einfacher Steinboden – steht. Mit hochwertigem Kunstrasen und der passenden Dekoration kann der Kunden den Grill so erleben, wie er auch nachher in seinem Garten stehen wird. Ähnliches gilt für Gartenmöbel und viele andere Garten- und Outdoor-Produkte, die auf hochwertigem Kunstrasen eine ganz andere Wirkung auf die Kunden entfalten können. Natürlich ist Kunstrasen für Schaufenster ebenso eine ideal Deko-Basis.

Sport- und Fitnessprodukte können auf Kunstrasen direkt getestet werden

Kunstrasen für Showrooms und Verkaufsflächen

Kunstrasen ist auch für Showrooms und Verkaufsflächen ideal

Auch für die Präsentation von Sport- und Fitnessprodukten schafft Kunstrasen im Verkaufsraum die ideale Atmosphäre. Wenn ein Kunde seine ersten Schritte mit den neuen Walking-Schuhen direkt auf einer Kunstrasenfläche im Verkaufsraum machen kann, ist das für diesen ein ganz anderes Erlebnis, als wenn die Schuhe auf normalen und oftmals steril wirkendem Boden getestet werden. Gerade bei Sport- und Fitnessprodukten für den Outdoorbereich schafft Kunstrasen eine perfekte Umgebung, die nicht mehr nach einfachem Verkaufsraum aussieht, sondern direkt die Emotionen der Kunden anspricht.

Immer ein perfektes Bild mit minimalem Pflegeaufwand

Kunstrasen für Verkaufsräume und Showrooms ist neben den oben genannten Gründen zudem beliebt, weil er immer ein perfektes Bild mit minimalem Pflegeaufwand bietet. Auch die Verlegung von Kunstrasen in Showrooms oder Verkaufsräumen ist ohne viel Aufwand erfolgen. Gleichzeitig ist Kunstrasen extrem robust und hält intensiver Belastung stand. Wenn dann einmal eine Um- oder Neugestaltung des Verkaufsraums ansteht und der Kunstrasen nicht mehr verwendet werden soll, kann er ohne viel Aufwand und rückstandslos wieder entfernt werden.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen – ideal auch für Hundeschulen & Hundehotels

Hochwertiger und moderner Kunstrasen kann heute nicht mehr nur im Sportbereich oder im Garten eingesetzt werden – die Verwendungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, denn die verschiedenen Kunstrasen-Sorten sind von dem natürlichen Vorbild kaum noch zu unterscheiden. Weder die Optik, noch die Haptik lässt bei unseren Kunstrasen-Sorten darauf schließen, dass es sich um künstlichen Rasen handelt. Entsprechend ist Kunstrasen nicht nur bei Menschen beliebt, sondern auch Tiere fühlen sich auf Kunstrasen extrem wohl. Kunstrasen für Paddocks und Reitplätze ist schon sehr weit verbreitet, aber auch andere Einrichtungen für Haustiere finden immer stärker Gefallen daran. Da Kunstrasen nicht nur pflegeleicht ist, sondern auch sehr robust entdecken viele Hundeschulen und zunehmend Hundetagesstätten Kunstrasen als perfekten Bodenbelag für den Innen- und Außenbereich.

Kunstrasen im Außenbereich – ideal auch für Hundeschulen

Hundeschulen verfügen meistens über große Trainings- und Schulungsflächen im Außenbereich für die Vierbeiner. Gerade wenn aber sehr viel auf den Flächen trainiert wird, kann das normalen Rasen stark belasten und die Optik kann entsprechend darunter leiden. Genau Kunstrasen für Sportplätze genutzt wird, können Hundeschulen gut auf Kunstrasen als Alternative zum klassischen Rasen zurückgreifen, denn gerade die sandbefüllten Kunstrasen-Sorten sind von Naturrasen auch von Vierbeinern kaum zu unterscheiden. Die Hunde fühlen sich hier sehr wohl und gleichzeitig gibt es nur wenig Aufwand für die Pflege.

Tagesstätten für Haustiere – auch hier ist Kunstrasen der ideale Indoor-Belag

Tagesstätten für Hunde nutzen immer mehr Berufstätige, um Ihren Liebling über Tag gut behütet und unterhalten zu wissen. Nicht nur in Großstädten gibt es immer mehr Tagesstätten für Haustiere, auch in mittelgroßen und kleinen Städten werden sie immer häufiger eröffnet. Neben dem Auslauf verbringen die Haustiere aber auch viel Zeit im Innenbereich und ein angenehmer Bodenbelag ist für die Tiere ein wichtiger Faktor, um sich wohl zu fühlen. Kunstrasen bietet sich daher auch im Innenbereich solcher Tagesstätten für Haustiere an, denn die meisten Kunstrasen-Sorten bieten auch ohne Sandfüllung eine tolle Haptik und sind gleichzeitig leicht zu reinigen, falls mal ein kleines oder größerer „Maleur“ passiert. So kann man für die Vierbeiner auch im Innenbereich eine Wohlfühlatmosphäre schaffen, die etwas Natürlichkeit in den Innenraum bringt.

Ob im Außenbereich von Hundeschulen oder im Innenbereich von Haustier-Tagesstätten – auch hier ist Kunstrasen eine immer beliebtere Alternative zu den klassisch verwendeten Bodenbelägen und wird von Haustieren wegen der natürliche Haptik besonders gut angenommen.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen – idealer Bodenbelag für Reitplätze und Paddocks

Paddocks, Reitpätze und auch sogenannte Offenstall-Konzepte sind aus der modernen Pferdehaltung nicht mehr wegzudenken. Eine zentrale Frage bei der Gestaltung von Paddocks oder Reitplätzen geht dabei um den richtigen Bodenbelag. Waren lange Zeit sogenannten Paddockplatten oder Paddockmatten bei vielen Pferdebesitzern die erste Wahl, gibt es in zwischen eine gute Alternative: Kunstrasen für Paddocks. Der heutige Artikel erläutert, welche Anforderungen an einen Bodenbelag für Paddocks und Reitplätze gestellt wird und warum Kunstrasen hier eine gute Alternative zu den Paddockmatten und Paddockplatten ist.

Der ideale Boden für Paddocks und Reitplätze

Die Ansprüche an einen Boden für Paddocks, Reitplätze oder Offenstall sind äußerst vielfältig. Der dort genutzte Bodenbelag muss nicht nur robust und intensiv nutzbar sein, denn die Nutzung durch die Pferde ist mit einem hohen Gewicht verbunden, auch die Reinigung von Paddock-Böden und Reitplätzen ist ein wichgiger Faktor, denn sonst werden Schmutz und Kot in den Stallbereich getragen. Zudem muss ein Boden den Pferden einen sicheren, natürlichen Stand bieten. Im Idealfall bietet so ein Bodenbelag dann auch noch eine schöne Optik sind und traditionell kommen hier neben Sandböden häufig auch sogenannte Paddockmatten zum Einsatz. Diese häufig aus Kunststoff oder Hartgummi gefertigten Matten (teilweise werden sie auch Paddockplatten genannt) sind zwar in der Regel relativ robust und leicht zu reinigen, bieten aber nicht das natürliche Laufgefühl für die Pferde und sind häufig optisch nicht undbedingt ansprechend. Aus diesem Grund suchen immer mehr Pferdebesitzer nach eine Alternative zu den Paddockmatten / Paddockplatten als Bodenbelag. Hochwertiger Kunstrasen für Paddocks ist eine gut geeignete Alternative mit vielen Vorzügen.

Kunstrasen – robust, leicht reinigen und mit natürlichem Laufgefühl für die Pferde

Kunstrasen Paddock Grün 24mm

Kunstrasen Paddock Grün 24mm – ideal für Reitplätze, Paddocks und Offenstall

Kunstrasen ist für Paddocks, Offenstall-Konzepte und Reitplätze ist aus vielfacher Hinsicht anderen Bodenbelägen und den klassischen Paddock-Platten / -Matten überlegen: Spezieller Paddock-Kunstrasen ist extrem robust und hält der intensiven Nutzung durch die Pferde problemlos stand. Zudem ist Kunstrasen leicht zu reinigen und bietet eine tolle, natürliche Optik. Aber auch für die Pferde bietet Kunstrasen mit einer entsprechenden Sandfüllung einen sicheren und natürlichen Stand, der dem einer natürlichen Wiese nahekommt und daher von den Tieren sehr positiv aufgenommen wird. Alles in Allem ist Kunstrasen die optimale Alternative zu klassischen Paddockmatten und anderen Bodenbelägen und preislich häufig sogar noch günstiger.

Wir haben mit dem Kunstrasen Paddock Grün 24mm eine Kunstrasen-Sorte im Angebot, die speziell für den Einsatz als Bodenbelag für Paddocks, Offenstall und Reitplätze entwickelt wurde. Gerne beraten wir Sie auch, wenn Sie Fragen dazu haben.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen für Indoor-Bereiche – auch mit Fußbodenheizung kein Problem

Auch wenn Kunstrasen primär im Außenbereich – bspw. im Garten oder auf der Dachterrasse zum Einsatz kommt, auch in Innenbereichen finden immer mehr Leute Gefallen an dem außergewöhnlichen Bodenbelag. Ob für die Kinder als tolle Spielfläche, für das kleine Putting-Green um abends noch in Ruhe am eigenen Handicap zu arbeiten oder auch um sich im Wintergarten eine natürliche Atmosphäre zu schaffen – die verschiedenen Kunstrasen-Sorten für den Innenbereich werden immer beliebter. Eigentlich auch kein Wunder, denn die hochwertigen Kunstrasen-Sorten sind auf der einen Seite von natürlichem Rasen kaum noch zu unterscheiden und gleichzeitig extrem robust und belastbar, also ideal auch für die Nutzung in Räumen.

Kunstrasen mit Fußbodenheizung – problemlos machbar

Kunstrasen für den Innenbereich

Kunstrasen für den Innenbereich -auch mit Fußbodenheizung kein Problem

Immer wieder erreichen uns Fragen von unseren Kunden, die gerne Kunstrasen im Innenbereich verlegen würden, aber wegen der Fußbodenheizung unsicher sind. Hier können wir beruhigen – Kunstrasen und Fußbodenheizung ist überhaupt kein Problem. Auf der einen Seite sind die Kunstrasensorten dafür ausgelegt, dass sie auch intensive Sonneneinstrahlung im Sommer unbeschadet überstehen und eine derartige Wärme entwickelt keine Fußbodenheizung. Gleichzeitig sind alle unsere Kunstrasen-Sorten mit Entwässerungslöchern ausgestattet, die im Außenbereich einen ungehinderten Wasserabfluss bei Niederschlag sicherstellen. Im Innenbereich verhindern genau diese Entwässerungslöcher, dass es unter dem Kunstrasen zum Hitzestau kommt, so dass Fußbodenheizung und Kunstrasen bedenkenlos kombinierbar sind.

Kunstrasen im Innenbereich auf jedem Bodenbelag verlegbar

In der Regel hat man im Innenbereich ja schon einen Bodenbelag -Fliesen, Laminat, PVC oder auch vielleicht noch Estrich oder Beton. Auf all diesen Bodenbelägen kann man Kunstrasen ohne großen Aufwand verlegen und muss hier nicht einmal – im Unterschied zum Kunstrasen im Garten – den Untergrund aufwändig vorbereiten. So können auch Laien und Heimwerker problemlos den Kunstrasen im Innenbereich verlegen.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Alle Kunstrasen-Sorten im Vergleich

Gerade jetzt werden viele Neuerungen und Veränderungen für den Garten geplant – aber auch viele schauen sich jetzt nach einem schönen Bodenbelag für den Balkon oder die Dachterrasse um. Wo früher Fliesen oder Steinzeug von dem meisten als Bodenbelag gewählt wurden, ist Kunstrasen in den letzten Jahren immer beliebter geworden, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Vorteile von Kunstrasen gegenüber den Alternativen. Hochwertiger Kunstrasen sieht auch auf dem Balkon der der Dachterrasse sehr gut aus und lässt so ohne viel Aufwand eine richtige grüne Oase entstehen. Zahlreiche Kunstrasen-Bilder illustrieren, wie perfekt Kunstrasen in einer solchen Umgebung aussieht – und moderne Kunstrasen-Sorten sind dabei nur noch kaum von echtem Naturrasen zu unterscheiden.

Wenn es dann an die konkrete Planung geht, steht man vor der Frage, welche Sorte Kunstrasen ist für welchen Zweck geeignet, was der finanzielle Rahmen zulässte und wo die Unterschiede der einzelnen Kunstrasen-Sorten sind. Ein direkter Vergleich von verschiedenen Kunstrasen-Sorten gibt daher einen guten Überblick, wann und für welchen Zweck man idealerweise welchen Kunstrasen wählt und erleichtert so die Entscheidung für die passende Kunstrasen-Sorte.
Für alle unsere Kunstrasen-Sorten gilt, dass wir nur hochwertigen Kunstrasen vertreiben, der von normalem, natürlichen Rasen kaum zu unterscheiden ist.

Kunstrasen-Sorten im direkten Vergleich

Kunstrasen-Sorten im direkten Vergleich erleichtern die Ausahl

Mit so einem übersichtlichen Vergleich fällt es leicht die richtige Auswahl zu treffen und den Kunstrasen zu wählen, der zu dem Einsatzgebiet und auch dem finanziellen Buget passt.Mit so einer Vorauswahl kann man dann am besten ein kostenloses Kunstrasen-Muster anfordern, denn eine Beschreibung oder auch Bilder sind eine Sache – wenn man den Kunstrasen fühlt und live sieht, ist das noch einmal eine wesentlich bessere Hilfe für die Auswahl der passenden Kunstrasen-Sorte. Gerne beraten wir Sie auch und helfen Ihnen, sich für die richtige Sorte zu entscheiden – sprechen Sie uns einfach an.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen auf Dachterrassen – ideal für die grüne Oase in urbanem Umfeld

Kunstrasen als Ersatz für natürlichen Rasen findet immer mehr Anhänger und gerade wenn man wenig Zeit für die Rasenpflege hat, ist Kunstrasen eine gern gewählte Alternative zu klassischem Naturrasen. Allerdings ist Kunstrasen auch für viele andere Bereiche der optimale Bodenbelag, wo normalerweise eher Fliesen, Steinzeug oder Holzdielen zum Einsatz kommen. Gerade auf Dachterrassen, die in Städten mehr und mehr zum Gartenersatz für viele Anwohner werden, schafft Kunstrasen eine tolle Atmosphäre auf der Dachterrasse und ist gleichzeitig noch wesentlich günstiger als viele andere Bodenbeläge.

Dachterrassen sind häufig der städtische Gartenersatz

Seit jeher wünschen sich die Menschen zumindest eine kleine Grünfläche und mit dem Trend zur Urbanisierung bleibt immer mehr Menschen dieser Traum verwehrt. Gleichzeitig werden Dachterrassen immer stärker genutzt, denn man hat erkannt, dass diese Flächen oftmals noch brachliegen und so viel Freiraum verschenkt wird. Allerdings kann man auf einer Dachterrasse häufig nicht so ohne weiteres klassischen Rasen verlegen – dieser ist sehr pflegeaufwändig und gleichzeitig kann es zu Problemen mit der Statik kommen.

Kunstrasen ist eine beliebte Alternative zu Fliesen und Holzboden für Dachterrassen

Daher wird Kunstrasen als Bodenbelag für Dachterrassen eine immer beliebtere Alternative. Moderne und hochwertige Kunstrasen-Sorten haben nicht nur eine natürliche Optik, sondern auch die Haptik ist vom natürlichen Vorbild kaum zu unterscheiden. Ebenso ist das Verlegen von Kunstrasen gerade auf Beton oder Estrich (der ja meistens auf der Dachterrasse schon vorhanden ist), problemlos auch vom Hobbyhandwerker machbar. Verglichen mit Alternativen Bodenbelägen ist der Aufwand für die Kunstrasen-Verlegung nicht nur wesentlich geringer, auch preislich ist Kunstrasen pro QM viel günstiger als Holz- oder Fliesenböden. Durch die hervorragende Wasserdurchlässigkeit vom Kunstrasen kann Regenwasser problemlos abfließen, so dass man sich hier auch keine Gedanken machen muss.
Mieter fragen zudem häufig nach den Rückbaumöglichkeiten: Wenn ein Wohnungswechsel ansteht, verlangen viele Vermieter, dass Bodenbeläge wieder rückgebaut werden. Auch das ist bei Kunstrasen denkbar einfach und verglichen mit anderen Bodenbelägen schnell erledigt. Kunstrasen kann einfach wieder aufgenommen werden und entweder am neuen Wohnort wiederverwendet werden oder einfach dem normalen Abfall zugeführt werden, da Kunstrasen aus völlig unbedenklichem Kunststoff (PE und PP) besteht.

Fast alle Kunstrasen-Sorten für Dachterrassen geeignet

Bei der Auswahl des passenden Kunstrasen für Dachterrassen hat man alle Freiheiten – wie der Vergleich der Kunstrasen-Sorten zeigt, sind bis auf die Sorte Golf-Pro alle Kunstrasen-Sorten für die Nutzung als Bodenbelag auf einer Dachterrasse geeignet – ob günstiger Basic-Line-Kunstrasen für unter 18€ / qm oder flauschig weicher High-Line Kunstrasen. Je nach individuellen Wünschen kann hier immer die passende Sorte gefunden werden.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen – ideal für die perfekte Weihnachtsdeko

Der Winter ist da und langsam aber sicher rückt auch das Weihnachtsfest wieder näher. Allerorts hält daher die erste Weihnachtsdeko Einzug in die Wohnzimmer. Eine ganz besonders schöne Atmosphäre kann man schaffen, wenn man auch den Bodenbelag anpasst – zum Beispiel mit dem passenden Kunstrasen. Als Unterlage für den Weihnachstbaum und die Krippe, aber auch so als Einstimmung auf die weihnachtliche Zeit ist Kunstrasen für den Innenbereich die perfekte Weihnachtsdeko.
Mit dem passenden  Kunstrasen als Bodenbelag, zum Beispiel im Wintergarten, schafft man sich eine exklusive und gleichzeitig natürliche Atmosphäre. Nicht nur Kinder sindd von so einer tollen Grünfläche im Innenbereich begeistert, auch bei Erwachsenen stößt das auf sehr positive Reaktionen. Wir erläutern heute, welcher Kunstrasen besonders gut für den Innenbereich geeignet ist und worauf man achten sollte, wenn man den Kunstrasen im Innenbereich nutzt.

Viele Kunstrasen-Sorten für den Innenbereich geeignet

Im Vergleich der Kunstrasen-Sorten sieht man gut, welche Sorten für den Innenbereich und damit auch als Weihnachtsdeko gut geeignet sind. Im Prinzip kann man mit fast Kunstrasen-Sorten eine gemütliche Atmosphäre im Innnebereich, denn alle Kunstrasen-Sorten sind von natürlichem Rasen kaum zu unterscheiden, leicht zu verlegen und sehr robust, so dass eine regelmäßige Nutzung dem Kunstrasen nichts ausmacht. Allerdings sollte man für den Innenbereich auf eine Sandfüllung verzichten, denn der Sand verteilt sich schnell im ganzen Haus und das ist natürlich nicht erwünscht. Auch beim Rückbau sind ist es leichter, wenn man auf eine Sandfüllung verzichtet. Nach Weihnachten kann man den hochwertigen Kunstrasen ganz einfach mit dem restlichen Weihnachtsschmuck bis zum nächsten Jahr aufheben und dann wiederverwenden!

Preiswerte Kunstrasen-Sorten schon für unter 20€ / QM

Kunstrasen Basic Line - tolle für die Weinachtsdeko

Kunstrasen Basic Line – preiswert und gut als Bodenbelag für Weihnachtsbaum, Krippe und Geschenke geeignet

Wenn man sich den Preisvergleich vom Kunstrasen anschaut, gibt es Preislich gibt es hier einige Unterschiede: Preislich einen günstigen Einstig bietet der Basic-Line-Kunstrasen schon für unter 20€ / qm. Aber auch andere Sorten – wie bspw. der High-Line oder der Comfort-Line –  sind preislich immer noch relativ günstig, wenn man bedenkt, dass man für die Weihnachtsdeko nur kleine Flächen benötigt und diese über viele Jahre verwenden kann. Enstsprechend ist es empfehlenswert, den Preis nicht als primäres Entscheidungsmerkmal zu wählen, sondern wirklich die Sorte zu wählen, die einem am besten gefällt. Eine Erleichterung bei der Auswahl bringt hier die kostenlose Anfragemöglichkeit für ein Kunstrasen-Muster. So kann man sich den Kunstrasen live anschauen und die Farbe und Haptik direkt erleben!

Kunstrasen für den Innenbereich als Basis für eine tolle Weihnachtsdeko – so wird das Fest noch einmal schöner!

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün