Die drei häufigsten Fragen unserer Kunden zum Kunstrasen

Kunstrasen ist ein ganz besonderes Produkt, denn hochwertiger Kunstrasen kann noch so gut beschrieben und mit Bildern illustriert werden – erst die Live-Optik und Haptik vermittelt die hervorragende Qualität. Gleichzeitig benötigt jeder Kunde Kunstrasen nach individuellen Maßen, hat immer spezifische Gegebenheiten, wie und wo der Kunstrasen verlegt werden soll und so ist der Online-Kauf von Kunstrasen auch immer mit vielen Fragen unserer Kunden verbunden, die wir natürlich gerne beantworten. Im heutigen Beitrag beantworten wir die drei häufigsten Fragen rund um unseren Kunstrasen – viele weitere Fragen werden im FAQ-Bereich vom Kunstrasen-Versand beantwortet.

Welche Vorteile hat Kunstrasen gegenüber klassischem Rasen?

Hochwertiger Kunstrasen hat im Vergleich zu Naturasen vielfältige Vorteile. Die wichtigsten Vorteile von Kunstrasen lassen sich in fünf Punkten zusammenfassen:
1. Kunstrasen benötigt im Vergleich zu Naturrasen sehr wenig Pflege.
2. Kunstrasen ist sehr belastbar.
3. Kunstrasen kann im Prinzip überall als Bodenbelag genutzt werden – egal ob im privaten Bereich, für gewerbliche Nutzung, aber auch in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Kitas etc.
4. Kunstrasen sieht immer gepflegt aus.
5. Hochwertige Kunstrasen-Sorten sind von Naturrasen kaum zu unterscheiden.
Weitere Vorteile vom Kunstrasen findet man auch beim Kunstrasen-Versand.

Wie schwierig ist es, den Kunstrasen zu verlegen?

Abhängig vom Untergrund gestaltet sich auch die Kunstrasen-Verlegung mehr oder weniger kompliziert – denn der Unterbau ist in der Regel der schwierigste Part. Gerade auf (Dach-) Terrassen und Balkonen, wo in aller Regel ein ebener Unterbau bereits vorhanden ist, ist die Verlegung sehr einfach. Ebenso in Innenbereichen, wo auch schon fester Untergrund vorhanden ist, kann Kunstrasen mit wenigen Handgriffen verlegt werden.
Geübte Heimwerker werden aber in den meisten Fällen auch in Außenbereichen nur wenig Mühe haben, den Kunstrasen zu verlegen, solange man für einen stabilen, tragfähigen und wasserdurchlässigen Unterbau sorgt, und hier auf eine ebene und plane Grundfläche achtet. Je höher die Halme der Kunstrasen-Sorten sind, desto einfacher ist die Verlegung. Alle Details zur Verlegung von Kunstrasen findet man auch in der Kunstrasen-Verlegeanleitung.

Wie läuft eine Kunstrasen-Bestellung ab?

Naturgemäß fragen sich viele Kunden auch, wie denn der Kunstrasen bestellt werden kann. Um die Bestellung möglichst einfach und gleichzeitig risikofrei für unsere Kunden zu gestalten, fragt man in der Regel erst ein kostenloses Muster an und gibt uns Informationen zur benötigten Fläche. Wir erarbeiten dann ein kostenloses und unverbindliches Angebot und erst, wenn das Angebot voll und ganz den Wünschen des Kunden entspricht, wird die Bestellung ausgelöst (per Mail oder Fax). Detaillierte Informationen zum Bestellablauf findet man auf der Seite zum Kunstrasen-Bestellablauf.

Diese sind nur drei Fragen rund um das Thema Kunstrasen – viele weitere Fragen werden in den FAQ beim Kunstrasen-Versand beantwortet. Natürlich beantworten wir auch Ihre Fragen gerne – sie erreichen uns jederzeit per Mail unter info@kunstrasen-versand.de.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Das sind die häufigsten Fragen zu unserem Kunstrasen

Immer mehr Garten-, Terrassen- und Balkonbesitzer interessieren sich für hochwertigen Kunstrasen als Bodenbelag. Dabei werden uns sehr häufig ähnliche Fragen gestellt, so dass wir auf unserer Seite einen eignen Bereich mit den FAQ / häufig gestellten Fragen zu unserem Kunstrasen aufgebaut haben. Die drei häufigsten Fragen wollen wir heute hier noch einmal veröffentlichen.

Nummer drei der häufig gestellten Fragen zum Kunstrasen:

Wie viel Aufwand iist es, den Kunstrasen zu pflegen?

Der Pflegeaufwand beschränkt sich bei hochwertigem Kunstrasen auf das Absaugen von organischen Resten und das gelegentliche Aufkehren mit einem Straßenbesen.
Bei der Kunstrasen-Pflege entfällt natürlich auch das Mähen. So spart man nicht nur viel Zeit, sondern auch das Geld für den Rasenmäher (je nach Rasenfläche kann ein guter Benzin-Rasenmäher schnell mit 400€ – 600€ zu Buche schlagen).
Dem Thema „Pflege des Kunstrasens“ haben wir einen eigenen Bereich gewidmet – dort finden Sie alle Informationen, wie Ihr Kunstrasen immer perfekt aussieht.

Nummer zwei der häufig gestellten Fragen zu unserem Kunstrasen:

Wie schwierig ist es, den Kunstrasen zu verlegen?

Kunstrasen ist prinzipiell auch von einem Laien / geübten Heimwerker zu ohne Probleme verlegen. Wichtig ist, dass man für einen stabilen, tragfähigen und wasserdurchlässigen Unterbau sorgt, und hier auf eine ebene und plane Grundfläche achtet. Auf (Dach-) Terrassen und Balkonen, wo in aller Regel ein ebener Unterbau bereits vorhanden ist, erleichtert das die Verlegung noch einmal. Auch Stöße können ohne großen Aufwand sauber eingearbeitet werden. Die Details finden Sie in unserer Kunstrasen-Verlegeanleitung. Am einfachsten ist die Kunstrasen-Sorte High-Line 50mm zu verlegen, da hier die langen Halme evtl. auftretende Stoßnähte leichter kaschieren. Wir bieten neben dem Kunstrasen auch eine Verlegung des Kunstrasens an, wenn Sie dies wünschen für eine eigene Verlegung keine Zeit haben. Informationen zur Kunstrasen-Verlegung finden Sie hier: ↗Kunstrasen-Verlegung

Die am häufigsten gestellte Frage zu unserem Kunstrasen:

Welcher Kunstrasen ist erfüllt meine Wünsche am besten und ist für meinen Bedarf ideal?

Diese Frage treibt natürlich jeden bei der Wahl des passenden Kunstrasen am meisten um, aber pauschal nicht zu beantworten, denn jede Kunstrasen-Sorte hat  individuelle  Eigenschaften und ist damit für den jeweiligen Einsatzzweck besser oder weniger geeignet. Gleichzeitig ist auch der persönliche Geschmack wichtig, um den richtigen Kunstrasen zu finden. Für eine erleichterte Auswahl des richtigen Kunstrasens haben wir alls Kunstrasen-Sorten in einem direkten Vergleich gegenübergestellt. Diesen Vergleich der Kunstrasen-Sorten finden Sie hier: ↗Vergleich Kunstrasen-Sorten

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün