Welcher Rasendünger für den optimalen Rasen, Rollrasen, Fertigrasen etc.

Liebe Gartenfreunde und Rasenprofis,

ein schöner Rasen / Rollrasen sollte im Rahmen einer guten Rasenpflege bis zu viermal im Jahr gedüngt werden, doch Rasendünger ist nicht gleich Rasendünger (weitere Details zu den verschiedenen Arbeiten bei der Rasenpflege haben wir im letzten Artikel vorgestellt). Auch Fertigrasen sollte wie normaler Rasen gedüngt werde, insbesondere in den Folgejahren nach der Rasen-Verlegung, um eine langjährig schöne Entwicklung des Gartenrasens sicherzustellen.

Der falsche Dünger für den Rasen zum falschen Zeitpunkt aufgebracht kann mehr schaden als nützen, daher ist die Wahl des richtigen Rasendüngers für den richtigen Zeitpunkt sehr wichtig. Hier gibt es einen Überlick über die im Handel verfügbaren Sorten von Rasendünger und wann der Einsatz der verschschiedenen Rasen-Düngersorten zu empfehlen ist.

Frühjahrsdünger / Rasendünger für das Frühjahr
Im Frühjahr sollte die erste Düngung mit einem stickstoffbasierten Dünger erfolgen. Damit wird die Wachstumsphase des Rasen optimal unterstützt, denn gerade in den Monaten April, Mai und Juni ermöglicht die Kombination aus Regen und Sonne eine optimale Entwicklung des Rasens. Auch evtl. ausgedünnte Rasenstellen können so wieder schnell zuwachsen. Der Frühjahrsdünger sollte daher auch im März bzw. April aufgebracht werden.

Sommerdünger / Rasendünger für den Sommer
Im Gegensatz zur ersten Rasendüngung im Jahr dient die zweite Düngung des Rasens der Pflanzenstärkung, wobei das Wachstum nicht mehr so stark angeregt werden sollte. In den sehr warmen und niederschlagarmen Zeiten des Sommers würde ein starkes Wachstum nur zur Schwächung des Gartenrasens führen. Daher sind die optimalen Rasen-Sommerdünger kaliumbetont und sollten ab Mitte Mai bis spätestens Mitte Juni aufgebracht werden.

Spätsommer-Dünger / Rasendünger für den Spätsommer
Die dritte Düngung im Jahr ist eher optional und soll im späteren Sommer den wachsenden Nährstoffmangel des Rasen ausgleichen. Ein typische Rasendünger für diesen Zeitpunkt wirkt über einen langen Zeitraum und basiert auf Sticktstoff, der primär das Wachstum des Rollrasens / Fertigrasens unterstützen soll. Dieser Dünger kann im Juli aufgebracht werden, wird aber oftmals aus ausgelassen.

Herbstdünger  / Winterdünger für den Rasen
Die letzte Rasendüngung ist im Gegensatz zu dritten Rasendüngung wieder sehr emfpehlenswert. Guter Herbstdünger / Winterdünger für den Gartenrasen basiert auf Kalium, damit die Grashalme für den Winter gestärt werden. Auf stickstoffbasierten Dünger sollte dahingegen unbedingt verzichtet werden, denn das Wachstum führt zu einer Schwächung des Rasen und kann damit Rasenschäden verursachen.

Wie man am besten den Dünger aufbringt und weche Gartengeräte dafür ideal sind, haben wir auch in einem älteren Artikel bereits erläutert.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Kerkhoff-Grün Team

Herbstdüngung für den neuen Rollrasen – Was sollte man beachten?

Liebe Rasenblogleser und Gartenfreunde,

der Herbst nähert sich langsam und zum Glück kommt jetzt erst noch einmal richtig die Sonne raus. Trotzdem schreiben wir heute schon ein paar Tipps, die besonders für die Leser geeignet sind, die gerade in diesem Jahr neuen Rollrasen oder Fertigrasen in Ihrem Garten gelegt haben.

Gerade bei diesen Rasenflächen ist eine Herbstdüngung des Rollrasen ratsam, um den Rasen optimal auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Der Herbstdünger für den Rasen sollte aber spzielle Eigenschaften haben, um den Fertigrasen so zu stärken, dass er gut durch den Winter zu kommen. Im Handel ist der Rasendünger in der Regel als Herbstdünger gekennzeichnet. Das Besondere an dieser Art des Düngers ist der hohe Anteil an Kalium und Phospor, wohingegen der Stickstoffanteil eher gering ist.

Warum ist genau diese Zusammensetzung des Rasendüngers optimal?
Der hohe Kaliumanteil im Herbstdünger sorgt für eine verbesserte Wintefestigkeit und macht das Gras frosthärter. Gleichzeitig wird das Wachstum des Rollrasens vor der anstehenden Winterruhe nicht durch eine hohe Stickstoffgabe unnötig angekurbelt. Ebenso wird verhindert, dass viel Stickstoff in das Grundwasser ausgewaschen wird. Viele Markenprodukte sind gleichzeitig Langzeitdünger, so dass die Nährstoffreservoirs bis zum Frühjahr reichen und ein optimales Wachstum im Frühjahr begünstigen. Auch sorgen die Dünger für einen Rückgang des Mooswachstums in der Rasenfläche.

Eine optimaler Zeitpunkt für die Aufbrinung des Düngers auf den Rollrasen ist in der Regel ab September / Oktober.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün