Woraus setzt sich der Preis für Kunstrasen im Garten zusammen?

Kunstrasen wird in den letzten Jahren bei vielen Gartenfreunden immer beliebter und bei der Planung, einen neuen Kunstrasen zu verlegen oder auch verlegen zu lassen, spielt der Preis natürlich eine entscheidende Rolle. Der heutige Beitrag erläutert daher die wichtigsten Faktoren, die für den Gesamtpreis einer von Kunstrasen im Garten zu berücksichtigen sind.

Das Material – Hochwertiger Kunstrasen kann bis zu 50€ / qm kosten

Zu allererst sollte man bei der Berechnung des Gesamtpreises den Materialpreis – also den eigentlichen Kunstrasen berücksichtigen. Je nach persönlichen Präferenzen fängt hochwertiger Kunstrasen bei 17-20€ pro qm an und gerade die Hochfloor-Sorten oder auch spezielle Sorten für Golf-Greens können auch 40€ oder mehr pro qm kosten. Von dem häufig im Discounter oder Baumarkt erhältlichen Sorten für 2-5€ pro QM ist allerdings eher abzuraten: dieser Baumarkt-Kunstrasen hat nicht nur von der Optik und Haptik wenig mit echtem Rasen gemeinsam und gleichzeitig sorgt bei diesen Sorten häufig mangelnde UV-Stabilität schnell für ein unschönes Aussehen.

Vorbereitung des Unterbaus für die Kunstrasen-Fläche

Der Unterbau vom Kunstrasen im Garten  muss sorgfältig angelegt werden

Der Unterbau vom Kunstrasen im Garten muss sorgfältig angelegt werden

Gerade wenn man den Kunstrasen im Garten verlegen möchte, ist die Vorbereitung des Unterbaus vom Kunstrasen ein wichtiger Punkt. Nur ein guter, stabiler und planer Unterbau sorgt dafür, dass man nachher lange Freude an der Kunstrasenfläche hat. Viele Gartenfreunde lassen diesen Unterbau daher von einem Garten- und Landschaftsbauer erstellen, denn nicht jeder ist handwerklich hier so begabt gewillt, um den Unterbau perfekt vorzubereiten zu können. Dieser Faktor fällt bspw. nicht an, wenn Kunstrasen auf einer versiegelten, ebenen Fläche – wie auf einer Dachterrasse oder einem Balkon – verlegt werden soll.

Verlegung des Kunstrasens

Im letzten Schritt muss der Kunstrasen verlegt werden. Die Verlegung des Kunstrasens kann in der Regel auch von einem Hobbyhandwerker in Eigenregie vorgenommen werden. Mit einer detaillierten Verlegeanleitung und besonders mit einem gut vorbereiteten Unterbau ist diese dann normalerweise ohne größere Problem machbar. Besonders die Hochflor-Sorten sind sehr gut auch von Laien zu verlegen. Alternativ kann man den Kunstrasen natürlich auch direkt verlegen lassen und hat dann sozusagen das Rundum-Sorglos-Paket, muss dann aber natürlich auch mit etwas höheren Kosten rechnen.

Höherer Anfangsaufwand – niedrige Folgekosten durch Kunstrasen

Während die oben aufgeführten Punkte zeigen, dass Kunstrasen gerade am Anfang höhere Kosten als bspw. Rollrasen oder gesähter Naturrasen erzeugt, sind die Folgekosten und auch der Zeitaufwand für Kunstrasen wesentlich geringer als bei Naturrasen. Kein Mähen, Düngen, Wässern etc. – diese Punkte lassen Kunstrasen bspw. über einen Zeitraum von 10 Jahren oder länger schnell sogar günstiger werden als bspw. Rollrasen (einen detaillierten Preisvergleich von Kunstrasen und Rollrasen finden sie hier).

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Gebrauchter Kunstrasen – eine gute Alternative zur Neuanschaffung?

Häufig werden wir von unseren Kunden gefragt, ob wir nicht vielleicht gebrauchten Kunstrasen haben und diesen anstatt von neuem verkaufen könnten. Der Hintergrund der Frage nach gebrauchtem Kunstrasen ist der preisliche Unterschied zu neuem Kunstrasen, allerdings raten wir – gerade bei größeren Flächen – vom gebrauchten Kunstrasen eher ab.

Gebrauchter Kunstrasen nach Messen oder Veranstaltungen

Kunstrasen im Garten

Nur mit Kunstrasen als Neuware kann man eine perfekte Optik garantieren

Gebrauchter Kunstrasen fällt in der Regel nur im gewerblichen Bereich an, wenn der Kunstrasen nur für einen kurzen Zeitraum gebraucht wird. Häufig wird  eingesetzt, wenn hier eine natürliche Atmosphäre Kunstrasen auf Messen oder Veranstaltungengeschaffen werden soll. Da man Kunstrasen rückstandslos wieder entfernen kann und Kunstrasen auch stark belastet werden kann, greifen viele Unternehmen oder Messebauer zu Kunstrasen anstatt von natürlichem Rasen. Nach der Messe oder der Veranstaltung wird der gebrauchte Kunstrasen dann nicht mehr weiter genutzt und könnte als Gebrauchtkunstrasen wieder in den Handel gehen. Aus mehreren Gründen sehen wir allerdings vom Verkauf von gebrauchtem Kunstrasen ab: Unsere hochwertigen Kunstrasen-Sorten sollen für unsere Kunden immer in gleichbleibend erstklassiger Qualität geliefert werden und diesen Anspruch können wir nur erfüllen, wenn wir von uns geprüfte Neuware an den Kunden verschicken. Oftmals wird durch die erste Verlegung, Nutzung und Wiederaufnahme des Kunstrasens die Optik und Qualität schon so stark beeinflusst, dass der gebrauchte Kunstrasen nicht mehr das perfekte Bild bietet, das wir unseren Kunden mit unserem Namen versprechen. Gleichzeitig ist es bei gebrauchtem Kunstrasen nahezu unmöglich eine gleichbleibende Qualität zu liefern – jede Lieferung würde für die Kunden zum Glücksspiel.

Gebrauchter Kunstrasen ist nicht viel günstiger als Neuware

Ein weiterer Punkt ist, dass gebrauchter Kunstrasen oftmals gar nicht wesentlich günstiger ist, als Neuware. Durch den Rücktransport und die Aufbereitung des Kunstrasens fallen zusätzliche Kosten an, die bei neuem Kunstrasen so nicht anfallen, so dass sich der preisliche Unterschied zwischen neuem und gebrauchtem Kunstrasen vielleicht bei 5-10€ /qm liegt – bei etwas günstigeren Kunstrasen-Sorten noch wesentlich weniger. Wenn jetzt von einer durchschnittlichen Fläche von 40qm ausgeht (für einen kleinen Vorgarten oder bspw. eine Dachterrasse) würde man zwar bei de Anschaffung einmalig 200€ oder mehr sparen – hätte aber gleichzeitig keine Garantie, dass man einen Kunstrasen mit perfekter Optik bekommt und müsste vielleicht von Anfang an mit entsprechenden Nachteilen leben. Da auch neuer Kunstrasen vom Preis her weder wesentlich teurer als Naturrasen ist – geschweige denn teurer als andere Bodenbeläge wie Fliesen oder Holzboden – haben wir uns entschieden auf den Vertrieb von gebrauchtem Kunstrasen zu verzichten.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Neue Kunstrasen-Sorte: Comfort-Line 50mm zum Top-Preis

Gerade die Hochflor-Kunstrasen-Sorten gehören zu den beliebtesten Kunstrasen-Sorten. Die besonders weiche Haptik und wunderschöne Optik lassen viele zu den langhalmigen Kunstrasen-Sorten greifen, um einen tollen Bodenbelag für die Dachterrassen, den Garten oder auch für die Kita und Schule zu erhalten. Daher haben wir unser Sortiment um eine Hochflor-Sorte erweitert: Den Kunstrasen Comfort-Line 50mm.

Schon lange haben wir den Comfort-Line-Kunstrasen mit den Halmlängen 28 und 40mm im Sortiment und dieser hochwertige Kunstrasen hat aufgrund des attraktiven Preis-Leistungsverhältnis viele Kunden begeistert. Mit der neuen Sorte haben wir es jetzt geschafft, diesen Hochflor-Kunstrasen zum gleichen Preis anzubieten, die den Comfort-Line 40mm – beide haben wir für 27,9€ / qm im Programm.

Kunstrasen Comfort Line 50mm

Neue Kunstrasen-Sorte Comfort-Line 50mm

Von den Eigenschaften ist der Kunstrasen Comfort-Line 50mm identisch mit den anderen beiden Comfort-Line-Sorten: In frischem Frühlingsgrün gehalten und mit Halmen in C-Form sorgt er für eine täuschend echte Rasen-Alternative. Optional kann auch dieser Kunstrasen mit Sand verfüllt werden, was für den besonders beliebten Nature-Fresh-Effekt führt. Gleichzeitig ist der Kunstrasen Comfort-Line 50mm so pflegeleicht und robust wie die anderen Kunstrasen-Alternativen.

Auch bei der Verlegung bietet die neue Sorte für Hobby-Handwerker viele Möglichkeiten. Generell sind die Hochflor-Sorten immer etwas einfacher zu verlegen, weil die Stöße der einzelnen Kunstrasen-Bahnen von den längeren Halmen besser verdeckt werden. Sollte es an der einen oder anderen Stelle vielleicht zu Problemen kommen oder ist vielleicht nicht ganz exakt gearbeitet worden, verzeihen die Hochflor-Kunstrasen-Sorten – wie der Comfort-Line 50mm – dies, ohne dass es nachher auffällt. Mit unserer Anleitung sollte daher die Kunstrasen-Verlegung auch für  den geübten Hobbyhandwerker ohne große Probleme machbar sein. Alternativ machen wir Ihnen natürlich auch gerne ein Angebot für die Verlegung des Kunstrasens.

Eine Übersicht und direkten Vergleich aller Kunstrasen-Sorten und Preise finden Sie hier.

Unser Fazit: Der Kunstrasen Comfort-Line ist ein toller Hochflor-Kunstrasen mit einem extrem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Warum gibt es so große Preisunterschiede beim Kunstrasen?

Gerade beim Kunstrasen gibt es extrem große Preisspannen – beim Discounter oft schon für 2-3€ / qm bis hin zu hochwertigen Kunstrasen-Sorten für 40€ und mehr. Wir erläutern heute die Ursachen für diese große Preisspanne und schauen, ob der günstige Kunstrasen auf Dauer auch wirklich die bessere Alternative ist.

Schlägt man im Frühjahr oder Sommer die tägliche Werbung von Baumärkten, Möbelhäusern und vielen Gartencentern auf, gibt es dort extrem günstigen Kunstrasen für 2-3€. Schaut man sich diesen „Kunstrasen“ näher an, erkennt man schnell, dass diese Produkte mit echtem Rasen nicht viel gemein haben. Es handelt sich eher um einen Kunststoffteppich in einem Grünton. Häufig spricht man dann auch eher von Rasenteppich, wobei auch das eher irreführend ist, denn diese günstigen Kunstrasen-Angebote haben mit natürlichem Rasen und dem von uns vertriebenen Premium-Kunstrasen wirklich nichts gemein.

Von echtem Kunstrasen spricht man eigentlich erst, wenn hier natürlicher Rasen imitiert wird – mit Halmen, Wurzelwerk etc. Dort beginnen die Kunstrasen-Preise zwischen 15 und 18€ pro qm. Für so einen Preis bekommt man schon robuste Qualität, die für viele Bereiche auch ausreichend ist und gerade für kleinere Geldbeutel schon einen gute Alternative zu normalem Rasen darstellt. Selbst auf diese vergleichsweise günstigsten Kunstrasen-Sorten bekommt man beim Kunstrasen-Versand immerhin schon 10 Jahre Garantie auf UV-Beständigkeit.

Ein wichtiger Faktor, der Einfluss auf den Preis vom Kunstrasen hat, ist die gewünschte Halmlänge. Je länger die Halme vom Kunstrasen sein sollen, desto aufwändiger ist die Produktion der teurer der Kunstrasen. Entsprechend ist der Preis vom Kunstrasen High-Line höher als der Preis vom Kunstrasen Comfort-Line mit 28mm Halmänge. Auch besondere Anforderungen an Verarbeitung, Halmform (Oval- oder C-Shape), Materialstabilität etc. beeinflussen den Preis vom Kunstrasen.

Auf den ersten Blick erscheint der Preis von Kunstrasen vielen Kunden nicht wirklich günstig. Spätestens wenn man Kunstrasen allerdings mit anderen Bodenbelägen vergleicht, erscheint ein Kunstrasen-Preis von 15-35€ pro qm in einem ganz anderen Licht.  Hochwertiger Kunstrasen verfüg t über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren und mehr. Damit kann man Kunstrasen genauso lange nutzen wie viele andere Bodenbeläge auch. Auch wenn man den Preis von Kunstrasen mit dem von Naturrasen vergleicht, ist die anfängliche Investition natürlich höher, aber im Laufe der Zeit relativieren sich die Unterschiede doch stark. Man braucht keinen Rasenmäher, im Sommer muss Kunstrasen nicht gewässert werden, die Düngung fällt weg und – für viele der entscheidende Punkt auch den etwas höheren Preis von Kunstrasen in Kauf zu nehmen – der Pflegeaufwand ist fast gleich Null.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff GRün

Ist der Preis für Rollrasen wirklich so viel höher als der von normalem Rasen?

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

Mit den einsetzenden, warmen Wetter stellt sich für viele Gartenbesitzer, die einen neuen Rasen anlegen wollen, die Frage: Soll die Rasenfläche klassisch gesät werden oder fällt die Entscheidung für Fertig-Rasen bzw. Rollrasen?
Ein wichtiger Faktor ist natürlich der Preis für die Verlegung von Rollrasen im Vergleich zum Säen von klassischem Rasen. Allerdings sollte der Vergleich nicht bei den reinen Anschaffungskosten enden, sondern eine ganzheitliche Betrachtung der anfallenden Kosten in Verbindung mit den jeweiligen Vor- und Nachteile von Fertig-Rasen oder normalem Rasen sollte für die Entscheidung herangezogen werden. Daher werden im Folgenden nicht nur die reinen Faktoren „Preis von Rollrasen“ vs. „Preis von normalem Rasen“ betrachtet, sondern eine Vielzahl von weiteren Faktoren betrachtet.

Oftmals wird der Vergleich gemacht, wie hoch der Preis für die Verlegung von Rollrasen und klassisch gesätem Rasen ist. Rollrasen zu verlegen ist vom Preis her im ersten Moment mit Sicherheit etwas teurer, als Rasen zu säen. Allerdings werden bei der Betrachtung des Preises vom Verlegen des Rollrasens eine Vielzahl von Aspekten nicht betrachtet, die den Preis für die Verlegung von Roll-Rasen wieder stark relativiert und die bei einem realistischen Preis-Vergleich von klassischem Rasen und Rollrasen mit einbezogen werden muss:

1.    Die Vorbereitung für das Verlegen von Fertig-Rasen ist nicht so aufwändig wie beim klassischen Rasen, daher liegt der Preis hier bei Fertigrasen niedriger.
2.    Im Gegensatz zu klassischem Rasen muss bei Roll-Rasen nicht nachgesät werden und so sinkt auch hier der Preis von Rollrasen gegenüber normalem Rasen.
3.    Sehr zeitnah nach dem Verlegen des Rollrasens ist dieser nutzbar. Einen Preis für den Zeitraum zu benennen, ist natürlich schwierig, aber normaler Rasen braucht häufig eine ganze Saison, bis er voll nutzbar ist. Auch die Verlegung vom Rasenteppich ist in der Regel innerhalb eines Tages durchgeführt, so dass der Garten auch von der Optik her schnell sehr ansehnlich ist. Klassischer Rasen ist gerade in der ersten Saison nicht nur sehr anfällig in Bezug auf die Benutzung, auch die Optik ist nicht sehr überzeugend.
4.    Fertig-Rasen kann direkt nach dem Verlegen in der Qualität beurteilt werden. Bei gesätem Rasen schlägt sich der Preis teilweise auch in einer geringeren Qualität nieder, was ein Nachsähen oder im schlechtesten Fall  eine komplette Neuanlage des Rasens nach sich ziehen kann.  Gerade für schwierige Verhältnisse (Schattenlagen, suboptimaler Untergrund etc.) sind die notwendigen Nacharbeiten bei Rollrasen wesentlich geringer als bei klassischem Rasen.
5.    Der Preis für Fertigrasen ist bei sonnigen und schattigen Standorten gleich, weil eine besonders robuste und vielfältig geeignete Sorte gezüchtet wurde. Für Schattenlagen muss bei gesätem Rasen in der Regel eine spezielle Mischung verwendet werden, die den Preis auch wiederum in die Höhe treibt.

Einen generellen Preis von Roll-Rasen zu nennen, ist an dieser Stelle nur schwer möglich. Eine Vielzahl von Faktoren muss dabei berücksichtigt werden, die für einen konkreten Preis bei Verlegung des Rollrasens berücksichtigt werden müssen. Daher ist es sowohl für den Kunden, wie auch den Anbieter am besten, wenn ein individuelles Angebot für den Preis von Rollrasen angefordert wird, damit wirklich alle Parameter der jeweiligen Situation einbezogen werden können.

Gerne beraten wir Sie auch für Ihren Garten und machen Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot für die Verlegung von Rollrasen – Sie werden sehen, dass der Preis für Rollrasen niedriger ist, als viele denken.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Was ist günstiger – Rollrasen oder klassischer Rasen?

Liebe Gartenfreunde,

nachdem wir im der letzen Woche die Planung vom Gartenrasen näher erläutert haben, widmen wir uns heute mal einen wichtigen Faktor etwas detaillierter: Was ist günstiger – Die Verlegung von Rollrasen oder das Säen von klassischem Rasen?
Zusätzlich zu den anderen Faktoren, die im anderen Beitrag schon betrachtet wurden, ist gerade der Preis von Rollrasen bei vielen Gartenfreunden der wichtigste Grund, sich für Rollrasen oder auch normalen Rasen zu entscheiden – ein umfassender  Preisvergleich von Rollrasen und normalen Rasen bietet hier Entscheidungshilfe.
Um einen fairen Preisvergleich zu ermöglichen, beschränken wir uns an dieser Stelle aber nicht nur auf die Anschaffungspreise von Rollrasen und normalem Rasen, sondern beleuchten auch die Folgekosten – denn nur diese Gesamtuntersuchung gibt einen Überblick über alle Kosten.
In der Anschaffung ist Rollrasen nicht so günstig wie normaler Rasen, sondern erscheint im ersten Augenblick wesentlich teurer.
Weitet man die Betrachtung allerdings auf das gesamte erste Jahr aus, kommen folgende Faktoren noch hinzu, die das Verhältnis wieder ein Stück weit in Richtung Rollrasen verschiebe;

  1. Die Verlegung von Fertigrasen kann weniger aufwändig und damit günstiger sein, als bei normalem Rasen, denn teilweise muss der Boden nicht ganz so umfangreich vorbereitete werden.
  2. Rollrasen hat in der Regel eine Top-Qualität muss nicht nachgesät werden. Bei normalem Gartenrasen ist das Nächsähen fast unvermeidbar.
  3. Während normaler Rasen  im ersten Sommer kaum genutzt werden kann, ist Fertigrasen bereits nach einem kurzen Zeitraum voll nutzbar.
  4. Mangelhafte Samenqualität bei normalem Rasen wird erst nach langer Zeit, teilweise erst nach Jahren, sichtbar. Bei Rollrasen hingegen kann man sich direkt von der Top-Qualität überzeugen.
  5. Auch für schattige Standorte ist hochwertiger Rollrasen geeignet. Im Gegensatz hierzu muss man bei klassischem RAsen auf teure Schattensaat-Mischungen zurückgreifen.

Natürlich hängt der endgültige Preis von Rollrasen oder normalem Rasen immer noch von vielen, individuellen Faktoren ab, so dass man hier keine abschließende und auch quantitative Betrachtung machen kann.

Um sich einen abschließenden Eindruck von den endgültigen Preisen zu machen, ist es für den Kunden am besten, wenn ein individuelles Angebot für den Preis des Fertig-Rasen angefordert wird, damit wirklich alle Parameter der jeweiligen Situation einbezogen werden können.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihren Bedarf. Sie können uns entweder telefonisch erreichen oder auch über ein Formular ein Angebot für die Verlegung von Rollrasen unvernbindlich anfragen.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Verlegung und Rollrasen – Jetzt ist der richtige Zeitpunkt

Liebe Garten- und Rasenfreunde,

Rollrasen kann im Gegensatz zu gesätem Rasen sehr flexibel verlegt werden. Jetzt ist auf jeden Fall ein guter Zeitpunkt, um die Fläche im Garten oder auf dem Sportplatz mit Rollrasen oder Fertigrasen auszustatten.

Uns erreichen dabei immer wieder typische Fragen, die wir hier beantworten wollen:
Wie lange dauert das Verlegen von Rollrasen im Garten?
Am schnellsten geht das Verlegen von Rollrasen im gut eingespielten Team von Fachmännern, die professionell ausgestattet sind, um auch eventuell notwendige Vorarbeiten wie Entfernung von Altrasen, Bodenvorbereitung etc. mit den richtigen Maschinen zügig zu erledigen. Fachleute können so mit relativ kleinen Teams von 2-3 Leuten auch mehrere hundert Quadratmeter Rollrasen an einem Tag verlegen. Eine genauer Zeitrahmen ist auch pauschal schwer zu nennen, weil viele individuelle Faktoren bei der Planung des Zeitrahmens berücksichtigt werden müssen.

Wie frisch ist der Fertigrasen, der verlegt wird?
Rollrasen, der von uns verlegt wird, ist immer frisch geschält und wird innerhalb von max. 36h nach dem Schälen in Ihrem Garten verlegt. Wir schälen den Rollrasen daher immer nur auf Bestellung und verlegen den Fertigrasen direkt, um die beste Qualität zu gewährleisten.

Wann kann der Rollrasen genutzt werden?
Im Gegensatz zu normalem Rasen kann Rollrasen sehr schnell genutzt werden. In der Regel ist der Fertigrasen nach einem kräftigen Wässern und guter Anfangspflege nach wenigen Wochen voll belastbar und muss nicht wie gesähter Rasen eine ganze Saison anwachsen.

Hat günstiger Rollrasen trotzdem eine gute Qualität?
Aufgrund der großen Menge an Rollrasen, die wir jedes Jahr verarbeiten, können wir sehr günstige Preise für Fertigrasen anbieten. Durch die zügige Verarbeitung, gute Logistik und eingespielte Mitarbeiter haben wir nur wenig Ausschuß und können so unseren Rollrasen in Top-Qualität so günstig anbieten. Gerne erstellen wir auch Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot und Sie werden sich wundern, zu welch günstigen Preisen wir Rollrasen anbieten können.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Kerkhoff-Grün Team

Exkurs – Wie teuer ist Rollrasen im Vergleich zu normalem Rasen wirklich?

Liebe Gartenfreunde,

Mit den einsetzenden, warmen Wetter und dem herannahenden Frühling stellt sich für viele Gartenbesitzer, die einen neuen Rasen anlegen wollen, die Frage:
Soll die Rasenfläche klassisch gesät werden oder fällt die Entscheidung für Rollrasen bzw. Fertigrasen?
Ein wichtiger Faktor ist natürlich der Preis für die Verlegung von Fertigrasen im Vergleich zum Säen von klassischem Rasen. Allerdings sollte der Vergleich nicht bei den reinen Anschaffungskosten enden, sondern eine ganzheitliche Betrachtung der anfallenden Kosten in Verbindung mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen von Rollrasen oder normalem Rasen sollte für die Entscheidung herangezogen werden.
Daher werden im Folgenden nicht nur die reinen Faktoren „Preis von Rollrasen“ vs. „Preis von normalem Rasen“ betrachtet, sondern eine Vielzahl von weiteren Faktoren mit einbezogen.
Fertigrasen zu verlegen ist vom Preis her im ersten Moment mit Sicherheit etwas teurer, als Rasen zu säen. Allerdings werden bei der Betrachtung des Preises vom Verlegen des Rollrasens eine Vielzahl von Aspekten nicht betrachtet, die den Preis für die Verlegung von Fertigrasen wieder stark relativiert und die bei einem realistischen Preis-Vergleich von klassischem Rasen und Rasenteppich mit einbezogen werden muss:

  1. Die Vorbereitung für das Verlegen von Rollrasen ist oftmals nicht so aufwändig wie beim klassischen Rasen, daher liegt der Preis hier bei Rollrasen niedriger.
  2. Im Gegensatz zu klassischem Rasen muss bei Rollrasen nicht nachgesät werden, diese Folgekosten fallen bei Rollrasen also nicht an
  3. Bereits kurz nach dem Verlegen des Rollrasens ist dieser nutzbar. Klassischer Rasen kann in der ersten Saison oftmals gar nicht genutzt werden und ist auch nicht sehr ansehnlich
  4. Fertigrasen kann direkt nach dem Verlegen in der Qualität beurteilt werden. Bei gesätem Rasen schlägt sich der Preis teilweise auch in einer geringeren Qualität nieder, was ein Nachsähen oder im schlechtesten Fall  eine komplette Neuanlage des Rasens nach sich ziehen kann.
  5. Der Preis für Rollrasen ist bei sonnigen und schattigen Standorten gleich, weil eine besonders robuste und vielfältig geeignete Sorte gezüchtet wurde. Für Schattenlagen muss bei gesätem Rasen in der Regel eine spezielle Mischung verwendet werden, die den Preis auch wiederum in die Höhe treibt.

Einen generellen Preis von Rollrasen zu nennen, ist an dieser Stelle nur schwer möglich, weil eine Vielzahl von Faktoren muss dabei berücksichtigt werden, die für einen konkreten Preis bei Verlegung des Rollrasens berücksichtigt werden müssen. Daher ist es sowohl für den Kunden am besten, wenn ein individuelles Angebot für den Preis des Fertig-Rasen angefordert wird, damit wirklich alle Parameter der jeweiligen Situation einbezogen werden können.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihren Bedarf. Sie können uns entweder telefonisch erreichen oder auch über ein Formular ein Angebot für die Verlegung von Rollrasen unvernbindlich anfragen.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Aktuell: Rechtzeitig den Rasen planen um den ganzen Sommer zu nutzen!

Liebe Gartenfreunde,

der Frühling ist fast schon da und auch der Sommer kommt in Riesenschritten. Daher ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um den Rasen zu planen. Gerade wenn eine Rasenfläche komplett neu angelegt werden soll, sind viele Fragen zu klären:

Soll ein Rasen gesät werden oder soll Rollrasen verlegt werden? Preislich ist klassisch gesäter Rasen etwas günstiger, allerdings bedarf frisch gesäter Rasen einer besonderen Vorbereitung des Bodens und einer aufmerksamen Pflege des Rasen, gerade zu Beginn des Wachstums. Bis der Rasen vollständig nutzbar ist, dauert es in der Regel eine komplette Saison, so dass dieser Rasen im nächsten Jahr einen so dichten Rasenteppich gebildet hat und dann für alle Aktivitäten genutzt werden kann.

Bei der Verlegung von Rollrasen verhält es sich etwas anders. Nicht nur dass das Verlegen des Rollrasens in der Regel innerhalb eines Tages durchgeführt wird, kann der Rollrasen auch mit wenig Aufwand und Pflege. Neben dem schnellen Verlegen bietet der Rollrasen viele Vorteile gegenüber dem klassisch gesäten Rasen. Der Rollrasen ist nicht nur sofort nutzbar, sondern ist auch unkrautfreit und man hat sofort ein überzeugendes Ergebnis, so dass jeder Sonnenstrahl nach der Verlegung von Rollrasen entsprechend im Garten genutzt werden kann. Auch eine stärkere Belastung durch Kinder etc. ist nach kurzer Zeit unproblematisch.

Der Preis von Rollrasen liegt im ersten Moment etwas höher, als gesäter Rasen. Wenn allerdings berücksichtigt wird, dass keine Flächen nachgesät werden müssen, die Pflege wesentlich weniger Aufwand bedarf und die Rollrasenfläche sofort nutzbar ist, schneidet die Option Rollrasen zu verlegen im Preis nicht viel schlechter ab, als Rasen zu säen.

Sollten Sie noch Fragen zu Rollrasen, Preisen oder der Verlegung haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün