Ein wunderschöner Rasen ohne zusätzliche Bewässerung im Sommer– mit Kunstrasen kein Problem

Nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa leidet unter der aktuellen Hitzewelle. Insbesondere die Pflanzenwelt ist von der Wärme und noch viel mehr von der großen Trockenheit stark in Mitleidenschaft gezogen. Vielerorts ist inzwischen sogar das Bewässern der eigenen Gärten eingeschränkt oder sogar ganz verboten worden, damit die normale Wasserversorgung nicht gefährdet wird. Das Ergebnis ist in vielen Gärten sichtbar: Anstatt einer saftig grünen Rasenfläche zeigt sich der Rasen als brauner, knochentrockener Acker.  Vielen Gartenbesitzer schauen sich daher nach Alternativen um, die auch ohne eine künstliche Bewässerung immer ein gleichbleibend schönes Bild bieten und nicht von der ständigen Bewässerung abhängig sind.

Rasenflächen müssen regelmäßig stark bewässert werden

Schon im normalen Sommer sieht man abends regelmäßig die Rasensprenger in den Gärten stehen, damit das natürliche Grün die Vitalität in der warmen Jahreszeit behält. Was in vielen anderen Ländern schon längst zur Normalität geworden ist, nämlich dass eine künstliche Bewässerung von privaten Grünflächen im Sommer nicht mehr erlaubt ist, zeigt sich in diesem Jahr auch in Deutschland, so dass viele Rasenflächen im Garten vertrocknen und häufig komplett ersetzt werden müssen. Im Zuge der weiteren klimatischen Entwicklung wird es hier mit Sicherheit in den nächsten Jahren vermehrt derartig warme und trockene Sommer geben, so dass viele Gartenbesitzer nach einer Alternative suchen, die ohne Bewässerung auskommt. Kunstrasen ist hier eine gute Möglichkeit, eine wunderbare Grünfläche im Garten zu schaffen, die nicht nur pflegeleicht ist und nicht bewässert werden muss, sondern gleichzeitig dem natürlichen Vorbild weder in der Optik, noch in der Haptik in irgendeiner Weise nachsteht.

Kunstrasen muss nicht bewässert werden und bietet alle Vorteile eines normalen Rasens

Moderne und hochwertige Kunstrasensorten bieten im Vergleich zum klassischen Naturrasen viele Vorteile: Auf der einen Seite benötigt Kunstrasen im Garten nur sehr wenig Pflege (Mähen, Düngen, Vertikutieren etc. entfällt natürlich); ebenso muss Kunstrasen im Sommer nicht gewässert werden, um die schöne, grüne Farbe zu erhalten. Mit dem NatureFresh-Effekt hat man sogar einen kühlenden Effekt, wenn man morgens bei einer sandverfüllten Kunstrasen-Sorte den Kunstrasen leicht bewässert. Durch die Verdunstung des Wassers über den Tag hinweg stellt sich die erfrischende Kühle ein, die man von Naturrasen gewohnt ist. Gleichzeitig ist die Optik und Haptik moderner Kunstrasen-Sorten so gut, dass man sie kaum von dem natürlichen Vorbild unterscheiden kann.

Alles in allem kann man festhalten, dass Kunstrasen im Garten die beste Option ist, ohne Bewässerung und unabhängig von den Temperaturen eine wunderbare Grünfläche zu schaffen.

 

Tolle Bilder vom Kunstrasen im Garten

Bilder vom Kunstrasen sagen immer mehr als tausend Worte – das gilt besonders für die heutigen Bilder, die wir von Kunstrasen-Verlegungen im zwei Gärten von unseren Kunden vornehmen durften. Bei den Kunstrasen-Verlegungen sieht man wunderbar, dass Kunstrasen extrem flexibel und vielfältig eingesetzt werden kann: Ob in einem schlicht-eleganten Garten, der vor allen Dingen durch klare Formen und Linien besticht, oder auch als Grünfläche im Garten mit Gefälle, vielen Ecken, Winkeln etc. – Kunstrasen ist immer der perfekte Ersatz für klassischen Rasen. Lassen Sie sich von den Bildern überzeugen!

Wenn auch Sie passenden Kunstrasen für Ihren Garten suchen – schauen Sie doch einfach in der entsprechenden Kategorie in unserem Shop vorbei: Kunstrasen für den Garten.

Dort werden Sie mit Sicherheit fündig und gerne lassen wir Ihnen kostenlose Kunstrasen-Muster zukommen und beraten Sie ausführlich.

Kunstrasen im Garten – ideale Grünfläche auf Haustiere wie Hunde, Katzen uvm.

Wer kennt das nicht – der Hund hat am Tag vielleicht etwas wenig Auslauf gehabt und lässt seine Energie jetzt im Garten aus. Dabei können schonmal ganz Rasenstücke aus dem Naturrasen herausgerissen werden und schon nach kurzer Zeit sieht der vormals aufwändig gepflegte Rasen sprichwörtlich wie ein „Schlachtfeld“ aus. Daher suchen immer mehr Hundebesitzer oder Besitzer von anderen Haustieren nach schönen Alternativen für die Grünfläche im Garten und Kunstrasen ist eine perfekte Option.

Kunstrasen hält auch intensivster Belastung durch Hunde stand

Kunstrasen im Garten wird nicht nur wegen der geringen Pflege und tollen Optik immer häufiger als Alternative zum Naturrasen gewählt, sondern ebenso aufgrund der intensiven Belastbarkeit. Das gilt nicht nur für Kunstrasen im Fußball oder anderen Sportbereichen, sondern auch im Garten ist Naturrasen vielfach sehr intensiven Belastungen ausgesetzt. Das Herumtollen von einem oder mehreren Hunden kann einem natürlich gewachsenen Rasen schon stark zusetzen, Kunstrasen im Garten hält dieser Belastung problemlos stand, ohne dass hier wesentliche Spuren des Herumtollens der Haustiere / Hunde zu sehen sind.

Durch die natürliche Optik und Haptik lieben Hunde den Kunstrasen im Garten

Moderne, hochwertige Kunstrasen-Sorten sind nicht nur optisch von natürlihem Rasen kaum zu unterscheiden, auch die Haptik steht dem Vorbild aus der Natur in Nichts nach. Daher lieben Hunde und andere Haustiere Kunstrasen im Garten ebenso wie sie Naturrasen lieben. Gerade wenn man in den Kunstrasen Rasensand einfüllt ergibt das ein wunderbares Laufgefühl für Mensch und Tier.

Kleine und große Geschäfte von Hunden auf dem Kunstrasen – alles nicht dramatisch

Die meisten Hundebesitzer werden sich zwar bemühen, die  Hunde so zu erziehen, dass im eigenen Garten keine kleinen oder große Geschäfte verrichtet werden, trotzdem kann es immer mal dazu kommen. Urin oder Hundekot sind für den Kunstrasen aber überhaupt kein Problem. Den Kot sollte man vor der Reinigung des Kunstrasens natürlich beseitigen, dann die Stelle einfach mit Wasser nachspülen und schon ist von dem kleinen Malheur nichts mehr zu sehen (oder riechen) – Hund und Besitzer können wieder ganz normal den Kunstrasen im Garten nutzen, als wäre nichts geschehen!

Kunstrasen für Paddocks – die perfekte Alternative zu Paddockmatten

Paddocks sind ein wichtiger Bestandteil der modernen Pferdehaltung, aber wenn es um die Frage des richtigen Bodenbelages geht, gibt es viele Dinge zu beachten. Bodenbelag von Paddocks muss vielfältige Anforderungen und speziell für Paddocks entwickelter Kunstrasen ist eine gute Alternative zu den etablierten Bodenbelägen, der sich in den letzten Jahren zuehmend etabliert.

Paddockmatten bisher häufig im Einsatz

Neben den normalen Betonboden haben sich für Paddocks vor allen Dingen die sogenannten Paddockmatten oder Paddockplatten als Bodenbelag etabliert. Die häufig aus Kunststoff oder Hartgummi gefertigten Paddockmatten sind zwar in der Regel relativ robust und leicht zu reinigen, bieten aber nicht immer das ideale Laufgefühl für die Pferde und zudem keine perfekt natürliche Optik.

Anforderungen an Bodenbeläge für Paddocks

Da die Ansprüche an einen Boden für Paddocks, fällt die Suche nach Alternativen für die klassischen Paddockmatten nicht leicht: Der Bodenbelag muss nicht nur robust und intensiv nutzbar sein, der neue Paddock-Boden sollte gleichzeitig leicht zu reinigen sein und den Pferden einen sicheren, natürlichen Stand bieten.

Paddock-Kunstrasen ist eine gute Alternative Paddockmatten

Diese Ansprüche erfüllen nur sehr wenige Bodenbeläge. Speziell für Paddocks entwickelter Kunstrasen für Paddocks kann den Anforderungen voll gerecht werden. Kunstrasen ist für Paddocks, Offenstall-Konzepte und Reitplätze aus vielfacher Hinsicht zahlreichen anderen Bodenbelägen und den ebenso klassischen Paddockmatten überlegen.

Intensive Belastung kein Problem für Kunstrasen

Spezieller Paddock-Kunstrasen ist extrem robust und widerstandsfähig, so dass er der intensiven Belastung durch die Pferde problemlos und über eine lange Nutzungsdauer standhält. Kunstrasen ist auch in vielen anderen Bereichen schon über viele Jahre im Einsatz und hier hat sich gezeigt, dass intensive Nutzung für den Kunstrasen vollkommen unproblematisch ist.

Leichte Reinigung von Paddock-Kunstrasen spart Zeit

Kunstrasen Paddock-Grün - ideale Alternative zu Paddockmatten

Kunstrasen Paddock-Grün – ideale Alternative zu Paddockmatten

Ebenso ist Kunstrasen leicht zu reinigen und verhindert so, dass Schmutz, Dreck und Kot vom Paddock in den Stallbereich der Pferde getragen wird. Das sorgt nicht nur für eine Arbeitserleichterung und Zeitersparnis bei der täglichen Stallreinigung, sondern durch die verbesserte Hygiene können auch Erkrankungen bei Pferden verringert werden.

Sicherer Stand und natürliches Laufgefühl

Für die Pferde bietet Paddock-Kunstrasen mit einer entsprechenden Sandfüllung einen sicheren und natürlichen Stand, der dem einer natürlichen Wiese nahekommt und daher ideal auch für Reitplätze ist. Das merkt man nicht nur an der allgemeinen Stimmung der Pferde, sondern das Verletzungsrisiko während nimmt signifikant ab, so dass sich Kunstrasen auch hier als gute Alternative zu Paddockmatten bewähren kann.

Natürliche Optik des Paddock-Kunstrasens

Nicht zuletzt bietet Kunstrasen für Paddocks, Reitplätze und den Offenstall eine Optik, die von natürlichem Rasen kaum zu unterscheiden ist und einen echten Mehrwert im Vergleich zu klassischen Paddockmatten oder normalem Betonboden schafft. Eine natürliche Atmosphäre, ähnlich dem Reiten auf einer Naturwiese oder einem Turnierplatz, kann mit dem Kunstrasen auf jedem Paddock oder Reitplatz geschaffen werden.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkohff Grün

 

Kunstrasen – idealer Bodenbelag für Reitplätze und Paddocks

Paddocks, Reitpätze und auch sogenannte Offenstall-Konzepte sind aus der modernen Pferdehaltung nicht mehr wegzudenken. Eine zentrale Frage bei der Gestaltung von Paddocks oder Reitplätzen geht dabei um den richtigen Bodenbelag. Waren lange Zeit sogenannten Paddockplatten oder Paddockmatten bei vielen Pferdebesitzern die erste Wahl, gibt es in zwischen eine gute Alternative: Kunstrasen für Paddocks. Der heutige Artikel erläutert, welche Anforderungen an einen Bodenbelag für Paddocks und Reitplätze gestellt wird und warum Kunstrasen hier eine gute Alternative zu den Paddockmatten und Paddockplatten ist.

Der ideale Boden für Paddocks und Reitplätze

Die Ansprüche an einen Boden für Paddocks, Reitplätze oder Offenstall sind äußerst vielfältig. Der dort genutzte Bodenbelag muss nicht nur robust und intensiv nutzbar sein, denn die Nutzung durch die Pferde ist mit einem hohen Gewicht verbunden, auch die Reinigung von Paddock-Böden und Reitplätzen ist ein wichgiger Faktor, denn sonst werden Schmutz und Kot in den Stallbereich getragen. Zudem muss ein Boden den Pferden einen sicheren, natürlichen Stand bieten. Im Idealfall bietet so ein Bodenbelag dann auch noch eine schöne Optik sind und traditionell kommen hier neben Sandböden häufig auch sogenannte Paddockmatten zum Einsatz. Diese häufig aus Kunststoff oder Hartgummi gefertigten Matten (teilweise werden sie auch Paddockplatten genannt) sind zwar in der Regel relativ robust und leicht zu reinigen, bieten aber nicht das natürliche Laufgefühl für die Pferde und sind häufig optisch nicht undbedingt ansprechend. Aus diesem Grund suchen immer mehr Pferdebesitzer nach eine Alternative zu den Paddockmatten / Paddockplatten als Bodenbelag. Hochwertiger Kunstrasen für Paddocks ist eine gut geeignete Alternative mit vielen Vorzügen.

Kunstrasen – robust, leicht reinigen und mit natürlichem Laufgefühl für die Pferde

Kunstrasen Paddock Grün 24mm

Kunstrasen Paddock Grün 24mm – ideal für Reitplätze, Paddocks und Offenstall

Kunstrasen ist für Paddocks, Offenstall-Konzepte und Reitplätze ist aus vielfacher Hinsicht anderen Bodenbelägen und den klassischen Paddock-Platten / -Matten überlegen: Spezieller Paddock-Kunstrasen ist extrem robust und hält der intensiven Nutzung durch die Pferde problemlos stand. Zudem ist Kunstrasen leicht zu reinigen und bietet eine tolle, natürliche Optik. Aber auch für die Pferde bietet Kunstrasen mit einer entsprechenden Sandfüllung einen sicheren und natürlichen Stand, der dem einer natürlichen Wiese nahekommt und daher von den Tieren sehr positiv aufgenommen wird. Alles in Allem ist Kunstrasen die optimale Alternative zu klassischen Paddockmatten und anderen Bodenbelägen und preislich häufig sogar noch günstiger.

Wir haben mit dem Kunstrasen Paddock Grün 24mm eine Kunstrasen-Sorte im Angebot, die speziell für den Einsatz als Bodenbelag für Paddocks, Offenstall und Reitplätze entwickelt wurde. Gerne beraten wir Sie auch, wenn Sie Fragen dazu haben.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Schicke und pflegeleichte Dachbegrünung – mit Kunstrasen ohne Probleme möglich

Ob für ein normales Dach, ein Flachdach oder auch in einem Dachgarten – eine schöne Dachbegrünung ist immer ein optisches Highlight und sorgt für eine schöne, natürliche Atmosphäre. Allerdings sorgt eine Dachbegrünung mit Naturrasen oder anderen natürlichen Pflanzen häufig für viel Arbeit und kann sogar zu Schwierigkeiten mit der Statik führen. Ohne die notwendige und häufig zeitaufwändige Pflege kann natürliche Dachbegrünung schnell ungepflegt aussehen und das Bild einer Immobilie negativ beeinflussen. Trotzdem ist der Wunsch der Menschen nach natürlichen oder naturnahen Baustoffen ungebrochen und immer häufiger suchen die Menschen auch beim Dach nach Alternativen für die klassischen Dachziegeln bei Sattel- und Schrägdächern bzw. Teerpappe bei Flachdächern. Von Naturrasen oder anderen Pflanzen (wie Bodendecker oder Rasenersatzstauden) sind viele Hausbesitzer daher abgekommen, denn für diese Dachbegrünung überwiegen teilweise die Nachteile die tolle Optik.
Daher hat sich bei vielen, die auf der Suche nach einer schönen Alternative zur Dachbegrünung sind, Kunstrasen als Option durchgesetzt. Die vielen Vorteile von Kunstrasen sprechen für diesen Belag zur Dachbegrünung: Hochwertiger Kunstrasen ist ist nur pflegeleicht, robust und bietet dauerhaft eine perfekte Optik, sondern ist auch wasserdurchlässig, so dass Niederschläge probemlos abfließen können und so das Dach nicht unnötig mit Gewicht belasten.
Hochwertiger Kunstrasen ist eine ideale Alternative für die Dachbegrünung, die Begrünung von Flachdächern oder auch für die Gestaltung von Dachgärten. Kunstrasen ist nicht nur absolut pflegeleicht, sondern sieht auch unabhängig von den Wachstumsbedingungen immer perfekt aus – auf dem Dach muss also bspw. keine spezielle Substratschicht verteilt werden, um entsprechende Wachstumsbedingungen für die Dachbegrünung herzustellen. Gleichzeitig sind unsere Kunstrasen-Sorten  wasserdurchlässig, so dass es hier zu keinen Problemen mit Staunässe oder der Statik eines Hauses kommen kann. Auch die Verlegung des Kunstrasens ist ohne viel Aufwand machbar. Gerade wenn auf Flachdächern schon ein Planum besteht, können auch große Flächen Kunstrasen innerhalb kürzester Zeit verlegt werden. Insgesamt schlägt sich das auch beim Preis nieder – Kunstrasen ist mit seinen Vorteilen, der leichten Verlegung ohne besondere Ansprüche an den Untergrund und der wenigen Pflege in der Regel sogar günstiger als viele Alternativen.
Mit perfekter Optik und unserer 10-jährigen Kunstrasen-Garantie ist Kunstrasen eine ideale Dachbegrünung.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Von Kerkhoff Grün

Kunstrasen als pflegeleichte Grünfläche für Silver-Ager & Senioren

Gerade wenn man etwas älter ist, fällt die Gartenarbeit häufig nicht mehr ganz so leicht, aber trotzdem möchte man häufig auf eine eigene grüne Oase nicht gänzlich verzichten. Regelmäßiges Rasenmähen von großen Grünflächen wollen viele Siler-Ager oder Senioren aber wenn möglich vermeiden, so dass viele nach einer guten Möglichkeit suchen, die eigene, grüne Oase zu behalten, aber gleichzeitig nur wenig Zeit in die Pflege investieren zu müssen. Gleichzeitig soll der Garten aber immer hübsch und gepflegt aussehen – ein Dilemma, wo natürlicher Rasen in vielen Fällen keine optimale Lösung darstellt. Hochwertiger Kunstrasen wird bei dieser Zielgruppe zu einer gern gewählten Alternative zum natürlichen Rasen, denn im Unterschied zum Naturrasen muss Kunstrasen nicht gemäht, vertikutiert oder gedüngt werden, sondern Kunstrasen kommt mit sehr wenig Pflege aus und bietet trotzdem immer eine perfekte Optik. Gerade bei älteren Leuten gibt es gegenüber Kunstrasen am Anfang große Vorbehalte, denn bei vielen herrscht immer noch die Vorstellung, dass Kunstrasen ein unnatürlich grüner Plastikrasen ist und mit dem natürlichen Pendant gar nichts zu tun hat. Diese Vorbehalte sind in der Regel schnell ausgeräumt, wenn ein erstes, kostenloses Kunstrasen-Muster angefordert wurde und sie merken, dass hochwertiger dieser in der Optik und Haptik dem gewohnten Naturrasen in nichts nachsteht und gleichzeitig Kunstrasen viele Vorteile hat.

Kunstrasen macht aus jeder Dachterrasse eine grüne Oase

Kunstrasen macht aus jeder Dachterrasse eine grüne Oase

Auch wenn man sich im Alter wohnlich etwas verkleinert und dann in der neuen Wohnsituation keinen eigenen Garten mehr besitzt, kann trotzdem Kunstrasen für eine natürliche Atmosphäre und die Einrichtung einer kleinen, grünen Oase sorgen: So wird Kunstrasen bspw. häufig auf Dachterrassen oder einem großen Balkon verlegt und sorgt hier für eine natürliche Atmosphäre. Gerade die verschiedenen Kunstrasen-Sorten mit kürzerer Halmlänge sind gut mit Gehhilfen, Rollstühlen oder Rollatoren begeh- bzw. befahrbar. Dass man Kunstrasen von natürlichem Rasen kaum unterscheiden kann, zeigen bspw. die Bilder vom Kunstrasen – sowohl im Garten und Vorgarten, aber auch auf Dachterrassen, Balkonen uvm.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Neue Alternativen zu Dachbegrünung: Hochwertiger Kunstrasen

Gerade wo es immer mehr Menschen in die Städte zieht, geht der Trend immer stärker dahin, dass auch in großen Städten Dachflächen begrünt werden sollen. Ob Flachdach, Garagendach oder normales Hausdach – Dachbegrünung ist immer häufiger eine beliebte Alternative zur normalen Dachgestaltung. Normale Dachbegrünung findet in der Regel mit Naturrasen oder anderen Kleinpflanzen statt ist oftmals mit viel Aufwand verbunden: Man muss für die Pflanzen eine entsprechende Substratschicht aufbringen, damit sie auf dem Dach wachsen können und natürlich gehört auch eine regelmäßige Pflege zu einer natürlichen Dachbegrünung dazu, denn sonst sieht diese schnell ungepflegt aus. Ebenso kommen schnell Fragen zur Statik des Gebäudes – eine Dachbegrünung mit einer Substratschicht kann bspw. bei Regen sehr schnell ein hohes Gewicht erreichen und die Statik eines Gebäudes verändern. All diese Punkte lassen Anhänger von Dachbegrünung immer häufiger nach Alternativen suchen.

Kunstrasen – die ideale Alternative zur Dachbegrünung

Kunstrasen für Dachbegrünung

Hochwertiger Kunstrasen ist eine perfekte Alternative zu klassischen Dachbegrünung

Kunstrasen entdecken immer mehr als perfekte Alternative für eine natürliche Dachbegrünung, die Begrünung von Flach- und Garagendächern oder auch für die Begrünung von Dachgärten. Im Gegensatz zur natürlichen Dachbegrünung ist hochwertiger Kunstrasen ist nicht nur absolut pflegeleicht, sondern benötigt auch keinen aufwändigen und schweren Substratunterbau. Zudem sieht Kunstrasen unabhängig von den vorherrschenden Wachstums- und Witterungsbedingungen immer perfekt aus. Alle Kunstrasen-Sorten aus unserem Sortiment sind extrem wasserdurchlässig, so dass es hier zu keinen Problemen mit Staunässe oder der Statik kommen kann. Mit der perfekten Optik und einer 10-jährigen Garantie bieten unsere Kunstrasen-Sorten damit eine gute und günstige Alternative zu anderen Arten der Dachbegrünung. Kunstrasen-Sorten, die sich für eine Dachbegrünung eignen, finden Sie hier: Kunstrasen für Dachbegrünung.

Wenn Sie Fragen haben, ob Kunstrasen auch für Ihre Umgebung zur Begrünung geeignet ist, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie bei der Auswahl der passenden Kunstrasen-Sorte und übernehmen auf Wunsch auch die Verlegung.

Viele Grüße,
Alexander Kipp

Vom Team Kerkhoff Grün

Neue Bilder vom Kunstrasen auf Dachterrassen & im Garten

Viele nutzen den Herbst noch, um sich eine schöne Grünfläche zu schaffen und entsprechend haben wir heute auch wieder tolle Bilder von Kunstrasen-Flächen, die wir bei unseren Kunden verlegt haben. Heute haben wir Bilder von zwei Gärten, die mit Kunstrasen anstelle von klassichem Rasen begrünt wurden und von zwei Dachterrassen, die mit Kunstrasen als Bodenbelag zur grünen Oase geworden sind:

Viele weitere Bilder von unserem Kunstrasen – nicht nur im Garten oder auf der Dachterrasse sondern auch für viele andere Bereiche finden Sie auf unserer Website vom Kunstrasen-Versand: Bildergalerien vom Kunstrasen.

Wenn auch Sie unseren tollen Kunstrasen kennenlernen wollen – fordern Sie noch heute ein kostenloses Kunstrasen-Muster an oder stöbern Sie ganz in Ruhe durch die verschiedene Kunstrasen-Sorten, die Sie hier finden. Auf unserer Website finden Sie auch umfangreiche Informationen darüber, wo man Kunstrasen überall einsetzen kann – denn heute wird hochwertiger Kunstrasen lange nicht mehr nur für Sportplätze oder als Rasenalternative im Garten eingesetzt. Reinschauen lohnt sich: Wo man Kunstrasen verwenden kann.

Wenn Sie noch unenschlossen sind oder gerne eine Beratung benötigen – sprechen Sie uns einfach an oder lassen uns eine kurze Nachricht zukommen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Kunstrasen-Sorte für Ihren Bedarf.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Die Vorteile von Kunstrasen: Pflegeleicht, robust und fast überall als Bodenbelag nutzbar

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

immer wieder sprechen wir mit Interessenten, die sich der Vorteile von Kunstrasen nur zum Teil bewußt sind. Dabei hat Kunstrasen eine Vielzahl von Vorteilen, die wir heute noch einmal erläutern möchten.

Kunstrasen benötigt so gut wie keine Pflege

Im Gegensatz zu klassischem Rasen, der gerade in der Wachstumsphase regelmäßig gepflegt werden will, kommt man bei Kunstrasen mit einem Minimum an Reinigung und Pflege aus. Natürlicher Rasen muss im Sommer häufig zweimal pro Woche gemäht werden, das Schnittgut ist zu entsorgen und auch das regelmäßige Düngen und Vertikutieren sollte man bedenken. In den Hitzeperioden im Jahr kommt das tägliche Wässern des Rasens hinzu, was nicht nur zeitaufwändig sein kann, sondern ebenso nicht immer günstig ist.
All diese Arbeiten und Kosten entfallen bei Kunstrasen. Lediglich ein Aufbürsten von einem groben Besen oder ein Auffüllen des Quarzsandes ist für die Kunstrasenpflege notwendig und mit so wenig Pflege hat man trotzdem immer eine perfekte Optik.

Kunstrasen ist extrem belastbar

Alle Eltern mit Kindern werden das Bild kennen: Sobald die neue Schaukel auf dem Rasen steht, ist darunter nur noch eine braune Stelle zu sehen, wo vor wenigen Tagen noch frischgrüner Rasen stand. Natürlicher Rasen benötigt nach Belastungen Regeneration, um die Vitalität zu erhalten, aber gerade bei stark beanspruchten Rasenflächen kann diese Ruhepause nicht immer gewährleistet werden. Daher setzen viele Sportvereine für stark bespielte Trainingsplätze auf Kunstrasen – dieser Trend setzt sich immer weiter durch: Ob in der Kita-Freifläche, Schulen, gewerblichen Nutzern oder Eltern, deren Kinder gerne und viel im Garten spielen: Kunstrasen verzeiht auch starke Belastung und sieht immer top aus.

Kunstasen kann man (fast) überall verlegen

Kunstrasen - Problemlos auf Dachterrassen verlegbar

Kunstrasen – Problemlos auf Dachterrassen verlegbar

Einer der größten Vorteile von Kunstrasen ist, dass man ihn (fast) überall verlegen kann und so an nahezu jedem Ort eine tolle, natürliche Atmosphäre schaffen kann, denn moderner Kunstrasen ist in der Optik und Haptik von normalem Kunstrasen kaum zu unterscheiden. Ob auf der Dachterrasse, dem Messestand, im Innenbereich oder für das Putting-Green im Büro – wo natürlicher Rasen als Bodenbelag niemals eine Option wäre, ist Kunstrasen schnell und ohne viel Aufwand verlegbar. Und ändert man seine Meinung, kann Kunstrasen schnell und in der Regel rückstandslos wieder aufgenommen werden.

Flexibel, pflegeleicht und sehr robust – das sind die Vorteile von Kunstrasen, die immer mehr von dieser tollen Alternative zu natürlichem Rasen überzeugen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün