Rasenpflege im Frühjahr Teil 1: Vertikutieren – so wird der Rasen wieder moosfrei

Liebe Gartenfreunde , Rasenprofis und Hobby-Greenkeeper,

heute starten wir eine kleine Reihe mit verschiedenen Pflegemaßnahmen und Tätigkeiten, die im Frühjahr für eine optimale Rasenpflege anfallen. Den Start macht eine sehr bekannte Pflegemaßnahme, die inebsondere im Kampf gegen viel Moos im Rasen zum Einsatz kommt: Das Vertikutieren.

Regelmäßiges Vertikutieren ist eine der wichtigsten Arbeiten in der Rasenpflege, um langfristig einen schönen Garten-Rasen und Rollrasen zu bekommen,. Insbesondere bei einem starken Moooswachstum empfiehlt sich das Vertikutieren, um das gewachsene Moos zu entfernen.

Beim Vertikutieren wird die Grasnarbe angeritzt und so werden gleichzeitig Moos und Mulch entfernt. Senkrecht zum Boden stehende Messer rotieren und reißen Moos, Mulch und natürlich auch einige Grashalme aus dem Rasen. Dadurch wird das gesamte Wachstum luftiger und Nährstoffe, aber auch Luft und Sonnenlicht erreeichen die Wurzeln des Rasens wesentlich bessern.

Bei starkem Mooswachstum sollte regelmäßig vertikutiert werden – also ein bis zweimal im Jahr. Im Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt für das erste Vertikutieren, denn dann schafft man Platz und die Vorraussetzungen für ein gutes Rasenwachstum im der fruchtbaren Sommerphase. Abhängig von dem Wachstum über das Jahr kann auch ein zweites Vertikutieren sinnvoll und notwendig sein – die Entscheidung bleibt dort jedem überlassen und kann individuell getroffen werden. Bei einem sehr trockenen Sommer ist ein zweites Vertiktutieren des Rasen oftmals nicht notwendig.

Auch Rollrasen, der über mehrere Jahre nicht mehr vertikutiert worden ist, sollte dann in zwei Richtungen vertikutiert werden. So erreicht man sehr gründlich eine Entfernung der gewachsenen Moose und Reste von Mulch. Bei einem normal und regelmäßig gepflegten Rasen, reicht ein Vertikutieren in eine Richtung vollkommen aus.

Zum richtigen Zeitpunkt lassen sich auch einige Tipps zusammenfassen. Je nach Wetterverhältnissen ist im Frühjahr der April gut geeignet. Ab ca. 8°C Außentemperatur setzt das Wachstum des Rasens ein und dann macht auch das Vertikutieren Sinn. Während langer Hitzeperioden oder großer Trockenheit sollte nicht vertikutiert werden, um den Rasen nicht dadurch noch unnötig zu belasten.

Tipps zum korrekten Vertikutieren

Im Fach-Handel ist eine Vielzahl von Vertikutierern erhältlich, aber aufgrund der seltennen Nutzung kann das Ausleihen von Vertikutierern die bessere Alterative sein.
Bevor man mit dem Vertikutieren beginnt, sollte der Rasen gemäht werden, denn ein kurz geschnittener Rasen (4mm) schont die Geräte und erleichtert das Arbeiten.

Um die richtige Schnitttiefe der Messer / Arbeitshöhe zu finden, sollten die Messer erst so justiert werden, dass sie den Boden noch gerade so erreichen (evtl. testen auf einem kleinen Rasenstück). Dann stellt man die letztliche Arbeitstiefe der Messer bei gepflegtem und regelmäßig vertikutiertem Garten-Rasen ca. 3mm niedriger ein. Ist sehr viel Moos und Mulch zu entfernen, kann man die Arbeitstiefe auch bis zu 5mm tief einstellen. Allerdings gilt bei der Tiefe eine gewisse Vorsicht, denn andernfalls wird die Grasnarbe zu stark geschädigt. Alternativ zu einer sehr großen Schnitttiefe kann auch ein Vertikutieren in wenigen Wochen wiederholt werden, um bspw. vernachlässigten Fertigrasen richtig zu behandeln.

Generell sollte nicht immer in die gleiche Richtung vertikutiert werden, sondern für einen Rasen ist es sehr förderlich, beim nächsten Vertikutieren versetzt zu vorherigen Richtung vorzugehen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Vorbereitung der Verlegung von Rollrasen – die Entfernung von Altrasen

Liebe Kunden und Rasenfreunde,

Rollrasen, Fertigrasen oder auch Kunstrasen werden oftmals gewählt, um eine bestehende Rasenfläche zu erweitern oder auch komplett zu ersetzen. Um eine schönes Bild zu erhalten, sind vor der Verlegung des Rollrasens oder Kunstrasens eine Vorarbeiten zu leisten. Die Entfernung des Altrasens gehört mit zu den wichtigsten Vorarbeiten, daher bekommen Sie hier wichtige Informationen zur Entfernung des Altrasens.

Für den Laien ist dies allerdings nicht nur eine sehr mühselige und anstrengende Aufgabe, sondern auch die benötigten Maschinen sind nicht vorhanden und sowohl die Erfahrung, als auch die Kenntnisse sind nur unzureichend vorhanden. Alternativ kann Altrasen auch manuell entfernt werden, allerdings ist der Arbeitsaufwand sehr hoch. Für 5-7qm Altrasen sollte hier ein Zeitrahmen von 1h eingeplant werden. Aber auch hier werden häufig Fehler gemacht, bspw. reicht die abgetragene Tiefe nicht aus und das Wurzelwerk wird nicht nachhaltig entfernt. So kann der neue Rollrasen / Fertigrasen nicht optimal anwachsen.

Um den Laien von diesen Risiken zu entlasen, bieten wir einen Komplett-Service an, angefangen bei der fachgerechten Entfernung des Altrasen bis hin zu professionellen Verlegung des neuen Rollrasens oder auch Fertigrasens an, so dass Sie sich in Ruhe auf die neue Rasenfläche genießen können und ein optimales Ergebnis haben.

Sprechen Sie uns an oder fordern Sie direkt ein Angebot an – wir sorgen schnell wieder dafür, dass Sie einen schönen Garten haben.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team NewGarden