Der Winter ist da – Beleuchtung lässt den Rasen auch im Winter zum Hingucker werden

Liebe Gartenfreunde und Rasenprofis,

Anfang Dezember und die Temperaturen stellen sich langsam aber sicher auf den Winter ein, in vielen Regionen Deutschlands ist auch bereits der erste Schnee gefallen. Wir hoffen, Sie konnten unsere letzten Tipps zur Vorbereitung des Rollrasens / Fertigrasens auf den Winter gut nutzen und können sich jetzt ganz beruhigt den Winterarbeiten im Garten widmen, also eher das Material pflegen oder auch vielleicht den neuen Garten für das Frühjahr planen.

Auch für Kunstrasen haben wir bereits vor einiger Zeit die optimale Vorbereitung des Kunstrasens für den Winter beschrieben. Auch hier sind ein paar Dinge zu beachten, dass man im nächsten Jahr wieder viel Freude am Kunstrasen hat.

Was sich jetzt vielleicht noch anbietet, ist die Anbringung oder Installation von Licht im Garten. Auch wenn man im Winter nicht mehr den Roll-Rasen  betreten sollte, heißt das ja noch lange nicht (auch Kunstrasen sollte im Winter nicht mehr betreten werden), dass man keinen Spaß mehr an seinem Garten haben darf. Und mal ganz ehrlich, ist es nicht ein wunderbarer Anblick, wenn ein Garten und der Rasen im Garten frisch eingeschneit ist und im Dunkeln wunderbar illuminiert wird. Dabei gehen die Geschmäcker der Beleuchtung natürlich auseinander, ob weihnachtlich festlich, oder eher klassische Strahler – auf jeden Fall leuchten die Augen der meisten, wenn man im Dunkeln die Beleuchtung einschaltet und der Rasen mit einem Teppich aus frisch gefallenem Schnee bezaubern kann.

Winterliche Grüße,
Alexander Kipp
Vom Kerkhoff-Grün Team