Kunstrasen für die Schweiz ist aus Deutschland günstiger

Kunstrasen wird gerade in städtischen Bereichen wo der Wohnraum knapp ist zur beliebten Alternative für eine klassische Naturrasenfläche. Viele Kunden aus der Schweiz fragen daher bei uns an, ob wir unseren Kunstrasen auch in die Schweiz liefern, denn nicht nur durch den günstigen Wechselkurs, sondern auch wegen des allgemeinen Preisniveaus und der Mehrwertsteuer können Kunden aus der Schweiz viel Geld sparen, wenn sie den Kunstrasen in Deutschland bestellen. Wir erläutern heute, wie das ganz einfach und ohne Risiko funktioniert.

Kunstrasen für die Schweiz aus Deutschland bestellen hat viele Vorteile

Selbstverständlich bietet wir unseren Kunstrasen auch für Kunden aus der Schweiz an, denn gerade für Kunden aus der Schweiz ist unser Kunstrasen besonders attraktiv, denn die Schweizer Kunden bekommen hier eine Premium-Qualität zum günstigen Preis, denn sie profitieren von zwei Effekten: Einerseits hat der Schweizer Franken Anfang 2015 gegenüber dem Euro massiv aufgewertet, so dass der Preis vom Kunstrasen für Kunden aus der Schweiz in Relation zu lokal gekauftem Kunstrasen um rund 30% gefallen ist und so weit unter dem Preis von Schweizer Anbietern liegt.

Statt 19% Mehrwertsteuer fällt nur die Einfuhrumsatzsteuer an

Auch ist die Schweiz kein Mitglied der EU und so bekommen Schweizer Kunden eine Netto-Rechnung, sparen sich also die 19% MwSt. und müssen nur 8% Einfuhrumsatzsteuer bezahlen. Selbst wenn man die Lieferung des Kunstrasens in die Schweiz mit einberechnet, sparen die Schweizer Kunden beim Kunstrasen aus Deutschland häufig noch 25-30% des Endpreises.

Bei 50qm Rasenfläche kann schnell 500€ und mehr sparen

Geht man von einer Kunstrasen-Fläche für einen Vorgarten oder Dachterrasse mit 50qm aus und einer gerne gewählten Sorte, so sparen die Schweizer Kunden schnell 500€, wenn sie den Kunstrasen aus Deutschland beziehen. Nachstehend sieht man den Bestellprozess, wie man Kunstrasen für die Schweiz bestellen kann:

So einfach funktioniert der Kunstrasen-Versand in die Schweiz

So einfach funktioniert der Kunstrasen-Versand in die Schweiz

 

 

 

 

Zuverlässiger Versand vom Kunstrasen in die Schweiz

In die Schweiz liefern wir – genauso wie in Deutschland – unseren Kunstrasen per Spedition aus. Wir arbeiten hier seit vielen Jahren mit unseren Partnerspeditionen zusammen, die eine günstige Lieferung des Kunstrasens in die Schweiz ermöglichen.

Auch wenn der Kunstrasen recht einfach zu verlegen ist – wir haben inzwischen ein großes Netzwerk von Partnerbetrieben, die gerne die Verlegung vor Ort übernehmen. Auch in der Schweiz können wir daher gerne eine Verlegung des Kunstrasens für unsere Kunden vermitteln.

Günstiger Kunstrasen oder eher die hochwertigen Sorten?

Mit dem Frühling planen viele Leute eine Neugestaltung vom Garten, der Dachterrasse oder dem Balkon. Immer häufiger kommt dabei Kunstrasen als Bodenbelag zum Einsatz und wenn man erste Recherchen getätigt hat, zeigen sich schnell große Preisunterschiede – ab 2€/qm bis hin zu 40€ und mehr pro qm für Kunstrasen. Lohnt es sich, hier die teuren Sorten zu wählen und wo liegen die Unterschiede?

Preisunterschiede beim Kunstrasen von 2€ pro qm bis über 40€ / qm

Schlägt man im Frühjahr die Prospekte von Discountern, Baumärkten oder auch vielen Möbelhäusern auf, wird man schnell fündig, wenn man Kunstrasen sucht und Preise von 1,5-2€ pro qm sind dort zu sehen. Hier bekommt man dann aber eher einen Kunststoffteppich in einer rasenähnlichen Farbe, aber mit echtem Kunstrasen hat so ein Bodenbelag nicht viel zu tun. Häufig spricht man dann auch eher von Rasenteppich, wobei auch das eher irreführend ist, denn diese günstigen Kunstrasen-Angebote haben mit natürlichem Rasen nicht viel gemein. Gleichzeitig sind diese günstigen Rasenteppiche in der Regel weder UV-stabil, nicht besonders robust und formstabil, so dass man gerade im Außenbereich nur sehr kurz Freude daran hat. Soll dieser “Kunstrasen” bspw. auf dem Balkon oder der Dachterrasse eingesetzt werden und ist der normalen Witterung ausgesetzt, merkt man schnell, dass er unansehnlich und nach wenigen Wochen, spätestens einem Jahr, ausgetauscht werden muss. Neben der fehlenden Ähnlichkeit zum natürlichen Rasen zeichnet sich dieser extrem günstige Kunstrasenteppich durch geringe Haltbarkeit aus und ist damit bei einem regelmäßigen Tausch schnell teurer, als wenn man direkt zu echtem Kunstrasen gegriffen hätte. 

Hochwertiger Kunstrasen startet meistens 18€ bis 20€ pro Quadratmeter

Wenn man von echtem Kunstrasen spricht (also von einem Bodenbelag, der bspw. die Halme des natürlichen Rasens imitiert, aus hochwertigem Material besteht und eine natürliche Optik und Haptik hat), beginnen die Preise zwischen 18 und 20€ pro qm. Je nach Anbieter und abgenommener Menge sind die preisgünstigsten Kunstrasen-Sorten für diesen Preis zu bekommen. Beim Kunstrasen-Versand ist der günstigste Kunstrasen bswp. die Sorte Basic-Line für 18€ / qm.

Preis vom Kunstrasen hängt von Halmlänge und Eigenschaften ab

Wenn man dagegen etwas exklusivere Kunstrasen-Eigenschaften wünscht, steigt in der Regel auch der Preis. Ein Faktor, der Einfluss auf den Preis vom Kunstrasen hat, ist bspw. die Halmlänge. Je länger die Halme sind, desto aufwändiger ist der Kunstrasen zu fertigen und desto höher ist der resultierende Preis. So ist bspw. die Sorte Highline mit einer Halmlänge von 50mm teurer als der Kunstrasen Comfort-Line mit einer Halmlänge von 28mm.

Spezialsorten wie Kunstrasen für Golf

Die höchsten Preise für Kunstrasen haben die Spezialsorten, die extra für einzelne Anwendungen entwickelt und optimiert wurden. Ein gutes Beispiel ist der Kunstrasen Golf Pro mit einem Preis von 49,90€ pro qm. Diese extra für Putting-Greens von Golfplätzen gefertigte Kunstrasen-Sorte muss ganz anderen Anforderungen gerecht werden, als andere Sorten, die als normaler Bodenbelag eingesetzt werden.

Je nach Bereich, in dem der Kunstrasen eingesetzt werden soll, eignen sich unterschiedliche Kunstrasen-Sorten und damit auch die Preise der neuen Kunstrasenfläche. Wo überall Kunstrasen eingesetzt wird, erfahren Sie hier – passende Kunstrasen-Sorten für die einzelnen Bereiche bietet der Überblick Kunstrasen nach Bereichen.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Kunstrasenteppich und „echter“ Kunstrasen im Vergleich

Wenn man im Internet nach Kunstrasen sucht, stößt man häufig auf die Bezeichung „Kunstrasenteppich“. Gibt es Unterschiede zwischen Kunstrasenteppich und „echtem“ Kunstrasen und wenn ja, wo liegen diese Unterschiede dann? Der heutige Beitrag liefert die Antworten.

Kunstrasenteppich ist keine Nachbildung von Naturrasen

Der Begriff Kunstrasenteppich lässt es schon vermuten, diese Bodenbeläge haben häufig mehr mit einem Teppich gemeinsam, als mit wirklichem Naturrasen. Gerade bei besonders günstigen Angeboten im Baumarkt oder Discounter bezieht sich das Kunstrasenteppich daher häufig auf die Farbe und das Material – ein grüner Kunststoffteppich wird im Baumarkt oder Discounter daher gerne als Kunstrasenteppich bezeichnet. Wenn man sich so einen Kunstrasen-Teppich aus der Nähe anschaut, erkennt man allerdings weder Halme noch Wurzeln, was zu echtem Kunstrasen auf jeden Fall dazugehört.  Die Optik und auch die Haptik von Kunstrasenteppich ist mit echtem Naturrasen oder auch hochwertigem „echten“ Kunstrasen in keiner Weise vergleichbar. Wer als für seinen Balkon Kunstrasen sucht, der sollte gleich zu hochwertigem Kunstrasen greifen, der von Naturrasen kaum zu unterscheiden ist.

Kunstrasenteppich häufig nicht UV-stabil und wasserdurchlässig

Neben der fehlenden optischen Nähe zum echten Naturrasen hat Kunstrasenteppich häufig noch weitere Nachteile, nämlich eine fehlende UV-Stabilität. Daher wird so ein Kunstrasenteppich, der häufig auf Balkonen oder Dachterrassen zum Einsatz kommt, bei Sonneneinstrahlung unansehnlich. Die UV-Strahlung sorgt für ein schnelles Ausfärben der grünen Farbe und wenn Teile des Kunstrasens durch Garten- oder Balkonmöbel verdeckt werden, zeichnen sich die Formen auf dem Kunstrasenteppich ab. Fehlende oder mangelnde Wasserdurchlässigkeit lässt den billigen Kunstrasen auch zusätzlich noch schneller altern, so dass viele Leute den Kunstrasen spätestens nach der ersten Saison ersetzen, teilweise schon nach wenigen Wochen.

Kunstrasenteppich kann mit Schadstoffen belastet sein

Der extrem Kunstrasenteppich wird oftmals in ostasiatischen Ländern gefertigt, um so einen günstigen Preis gewährleisten zu können. Bekanntermaßen sind dort die Kontrollen bzgl. der Inhaltsstoffe nicht immer so streng, so dass Kunstrasenteppich nicht selten mit größeren Schadstoffbelastungen zu kämpfen hat. Weichmacher, problematische Farben und vieles mehr kann dazu führen, dass Kunstrasenteppich auch für den Menschen – gerade für kleine Kinder – zu Gefahr werden kann. Hochwertiger Kunstrasen wird dahingegen häufig lokal / regional herstellt und auf Schadstoffe geprüft, so dass hier keine Bedenken bestehen sollten.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Kunstrasen auf Dachterrassen – ideal für die grüne Oase in urbanem Umfeld

Kunstrasen als Ersatz für natürlichen Rasen findet immer mehr Anhänger und gerade wenn man wenig Zeit für die Rasenpflege hat, ist Kunstrasen eine gern gewählte Alternative zu klassischem Naturrasen. Allerdings ist Kunstrasen auch für viele andere Bereiche der optimale Bodenbelag, wo normalerweise eher Fliesen, Steinzeug oder Holzdielen zum Einsatz kommen. Gerade auf Dachterrassen, die in Städten mehr und mehr zum Gartenersatz für viele Anwohner werden, schafft Kunstrasen eine tolle Atmosphäre auf der Dachterrasse und ist gleichzeitig noch wesentlich günstiger als viele andere Bodenbeläge.

Dachterrassen sind häufig der städtische Gartenersatz

Seit jeher wünschen sich die Menschen zumindest eine kleine Grünfläche und mit dem Trend zur Urbanisierung bleibt immer mehr Menschen dieser Traum verwehrt. Gleichzeitig werden Dachterrassen immer stärker genutzt, denn man hat erkannt, dass diese Flächen oftmals noch brachliegen und so viel Freiraum verschenkt wird. Allerdings kann man auf einer Dachterrasse häufig nicht so ohne weiteres klassischen Rasen verlegen – dieser ist sehr pflegeaufwändig und gleichzeitig kann es zu Problemen mit der Statik kommen.

Kunstrasen ist eine beliebte Alternative zu Fliesen und Holzboden für Dachterrassen

Daher wird Kunstrasen als Bodenbelag für Dachterrassen eine immer beliebtere Alternative. Moderne und hochwertige Kunstrasen-Sorten haben nicht nur eine natürliche Optik, sondern auch die Haptik ist vom natürlichen Vorbild kaum zu unterscheiden. Ebenso ist das Verlegen von Kunstrasen gerade auf Beton oder Estrich (der ja meistens auf der Dachterrasse schon vorhanden ist), problemlos auch vom Hobbyhandwerker machbar. Verglichen mit Alternativen Bodenbelägen ist der Aufwand für die Kunstrasen-Verlegung nicht nur wesentlich geringer, auch preislich ist Kunstrasen pro QM viel günstiger als Holz- oder Fliesenböden. Durch die hervorragende Wasserdurchlässigkeit vom Kunstrasen kann Regenwasser problemlos abfließen, so dass man sich hier auch keine Gedanken machen muss.
Mieter fragen zudem häufig nach den Rückbaumöglichkeiten: Wenn ein Wohnungswechsel ansteht, verlangen viele Vermieter, dass Bodenbeläge wieder rückgebaut werden. Auch das ist bei Kunstrasen denkbar einfach und verglichen mit anderen Bodenbelägen schnell erledigt. Kunstrasen kann einfach wieder aufgenommen werden und entweder am neuen Wohnort wiederverwendet werden oder einfach dem normalen Abfall zugeführt werden, da Kunstrasen aus völlig unbedenklichem Kunststoff (PE und PP) besteht.

Fast alle Kunstrasen-Sorten für Dachterrassen geeignet

Bei der Auswahl des passenden Kunstrasen für Dachterrassen hat man alle Freiheiten – wie der Vergleich der Kunstrasen-Sorten zeigt, sind bis auf die Sorte Golf-Pro alle Kunstrasen-Sorten für die Nutzung als Bodenbelag auf einer Dachterrasse geeignet – ob günstiger Basic-Line-Kunstrasen für unter 18€ / qm oder flauschig weicher High-Line Kunstrasen. Je nach individuellen Wünschen kann hier immer die passende Sorte gefunden werden.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Gebrauchter Kunstrasen – eine gute Alternative zur Neuanschaffung?

Häufig werden wir von unseren Kunden gefragt, ob wir nicht vielleicht gebrauchten Kunstrasen haben und diesen anstatt von neuem verkaufen könnten. Der Hintergrund der Frage nach gebrauchtem Kunstrasen ist der preisliche Unterschied zu neuem Kunstrasen, allerdings raten wir – gerade bei größeren Flächen – vom gebrauchten Kunstrasen eher ab.

Gebrauchter Kunstrasen nach Messen oder Veranstaltungen

Kunstrasen im Garten

Nur mit Kunstrasen als Neuware kann man eine perfekte Optik garantieren

Gebrauchter Kunstrasen fällt in der Regel nur im gewerblichen Bereich an, wenn der Kunstrasen nur für einen kurzen Zeitraum gebraucht wird. Häufig wird  eingesetzt, wenn hier eine natürliche Atmosphäre Kunstrasen auf Messen oder Veranstaltungengeschaffen werden soll. Da man Kunstrasen rückstandslos wieder entfernen kann und Kunstrasen auch stark belastet werden kann, greifen viele Unternehmen oder Messebauer zu Kunstrasen anstatt von natürlichem Rasen. Nach der Messe oder der Veranstaltung wird der gebrauchte Kunstrasen dann nicht mehr weiter genutzt und könnte als Gebrauchtkunstrasen wieder in den Handel gehen. Aus mehreren Gründen sehen wir allerdings vom Verkauf von gebrauchtem Kunstrasen ab: Unsere hochwertigen Kunstrasen-Sorten sollen für unsere Kunden immer in gleichbleibend erstklassiger Qualität geliefert werden und diesen Anspruch können wir nur erfüllen, wenn wir von uns geprüfte Neuware an den Kunden verschicken. Oftmals wird durch die erste Verlegung, Nutzung und Wiederaufnahme des Kunstrasens die Optik und Qualität schon so stark beeinflusst, dass der gebrauchte Kunstrasen nicht mehr das perfekte Bild bietet, das wir unseren Kunden mit unserem Namen versprechen. Gleichzeitig ist es bei gebrauchtem Kunstrasen nahezu unmöglich eine gleichbleibende Qualität zu liefern – jede Lieferung würde für die Kunden zum Glücksspiel.

Gebrauchter Kunstrasen ist nicht viel günstiger als Neuware

Ein weiterer Punkt ist, dass gebrauchter Kunstrasen oftmals gar nicht wesentlich günstiger ist, als Neuware. Durch den Rücktransport und die Aufbereitung des Kunstrasens fallen zusätzliche Kosten an, die bei neuem Kunstrasen so nicht anfallen, so dass sich der preisliche Unterschied zwischen neuem und gebrauchtem Kunstrasen vielleicht bei 5-10€ /qm liegt – bei etwas günstigeren Kunstrasen-Sorten noch wesentlich weniger. Wenn jetzt von einer durchschnittlichen Fläche von 40qm ausgeht (für einen kleinen Vorgarten oder bspw. eine Dachterrasse) würde man zwar bei de Anschaffung einmalig 200€ oder mehr sparen – hätte aber gleichzeitig keine Garantie, dass man einen Kunstrasen mit perfekter Optik bekommt und müsste vielleicht von Anfang an mit entsprechenden Nachteilen leben. Da auch neuer Kunstrasen vom Preis her weder wesentlich teurer als Naturrasen ist – geschweige denn teurer als andere Bodenbeläge wie Fliesen oder Holzboden – haben wir uns entschieden auf den Vertrieb von gebrauchtem Kunstrasen zu verzichten.

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

 

Kunstrasen ohne Risiko und günstig im Internet bestellen

Die Bestellung von Kunstrasen im Internet unterscheidet sich der Bestelleung anderer Produkte des alltäglichen Lebens – auf der einen Seite kommt es bei hochwertigem Kunstrasen stark auf die Haptik – also das Gefühl an, das der Kunstrasen vermittelt – und auf der anderen Seite benötigt man Kunstrasen genau passend für die eigene Fläche und Standardgrößen sind hier nur selten passend. Daher gibt es bei der Bestellung von Kunstrasen im Internet einige Besonderheiten, die im Folgenden erläutert werden.

Der Bestellablauf beim Kunstrasen-Versand funktioniert sehr ähnlich, wie bei den meisten anderen Waren im Internet und wie ihn jeder kennt. Auch beim Kunstrasen stöbert man erst durch die verschiedenen Sorten, legt die für die Fläche Quadratmeter in den Warenkorb. Dann beginnt der erste kleine Unterschied: Zur Ihrer Sicherheit wird nicht direkt eine verbindliche Kunstrasen-Bestellung auselöst, sondern eine kostenlose und unverbindliche Anfrage für den Kunstrasen. Anhand Ihrer Anfrage erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot inklusive einem möglichen Liefertermin und natürlich den günstigsten Versandkosten. Gerne lassen wir Ihnen auch ein kostenloses Muster vom Kunstrasen zukommen, damit Sie den gewünschten Kunstrasen live sehen und die Haptik fühlen können.
Zusätzlich kann man bei der Anfrage oder separat per Mail noch die genauen Abmessung der Fläche und weitere Informationen zukommen lassen (bspw. ob Sie eine bestimmte Rollenbreite  – also 2m oder 4m bevorzugen). Auch ob eine Verlegung des Kunstrasen gewünscht ist, können Sie uns so mitteilen. Gerade bei nicht rechtwinkligen Flächen erleichtern Fotos und eine Skizze die Erstellung Ihres Angebotes und stellt gleichzeitig sicher, dass Sie die richtige Menge an Kunstrasen erhalten. Die invidividuell erstellten Kunstrasen-Angebote sind für Sie immer auf minimalen Verschnitt optimiert und entsprechend preiswerter, als wenn genormte und vorgegebene Festgrößen verfügbar wären. Unter dem Strich wird dann der hochwertige Kunstrasen günstiger.
Optional übernehmen wir auch die Verlegung des Kunstrasen bzw. vermitteln einen Partnerbetrieb aus Ihrer Nähe, der die Verlegung des Kunstrasen übernimmt. Alle Details und Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier: ↗Kunstrasen-Verlegung.

Mit den von Ihnen übersandten Informationen lassen kalkulieren wir für Sie abhängig von der online angefragten Kunstrasen-Menge die optimalen Lieferkosten und geben einen möglichen Lieferzeitpunkt an. Normalerweise erhalten Sie das Angebot innerhalb von zwei Werktagen. Für Rückfragen oder Änderungswünsche stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung, bis das Angebot vollkommen Ihren Wünschen entspricht. Bis zu diesem Zeitpunkt sind Sie noch keinerlei Verpflichtung eingegangen und es entstehen keinerlei Kosten.
Erst wenn Ihnen unser Angebot zusagt, können Sie per Mail den Auftrag E-Mail bestätigen. Die Bezahlung erfolgt kann entweder per Vorkasse, Paypal oder Nachnahme erfolgen – so wie sie es wünschen. Zum vereinbarten Lieferzeitpunkt wird dann der Kunstrasen und eventuelles Verlegezubehör (wie bspw. Unkrautvlies, Rasentape etc.) von uns geliefert. Für unsere Kunden aus der Schweiz können wir selbstverständlich für den Kunstrasen eine Netto-Rechnung ausstellen. (Infos zur  Kunstrasen-Lieferung in die Schweiz finden Sie hier: ↗Kunstrasen-Versand in die Schweiz.).
Hier ist der Ablauf der Kunstrasen-Bestellung noch einmal visualisiert:

Kunstrasen im Internet ohne Risiko bestellen

Kunstrasen im Internet ohne Risiko bestellen

 

Mit dem so gestalteten Bestellablauf vom Kunstrasen können Sie ohne Risiko und günstig Ihren neuen Kunstrasen bestellen.

Warum gibt es so große Preisunterschiede beim Kunstrasen?

Gerade beim Kunstrasen gibt es extrem große Preisspannen – beim Discounter oft schon für 2-3€ / qm bis hin zu hochwertigen Kunstrasen-Sorten für 40€ und mehr. Wir erläutern heute die Ursachen für diese große Preisspanne und schauen, ob der günstige Kunstrasen auf Dauer auch wirklich die bessere Alternative ist.

Schlägt man im Frühjahr oder Sommer die tägliche Werbung von Baumärkten, Möbelhäusern und vielen Gartencentern auf, gibt es dort extrem günstigen Kunstrasen für 2-3€. Schaut man sich diesen „Kunstrasen“ näher an, erkennt man schnell, dass diese Produkte mit echtem Rasen nicht viel gemein haben. Es handelt sich eher um einen Kunststoffteppich in einem Grünton. Häufig spricht man dann auch eher von Rasenteppich, wobei auch das eher irreführend ist, denn diese günstigen Kunstrasen-Angebote haben mit natürlichem Rasen und dem von uns vertriebenen Premium-Kunstrasen wirklich nichts gemein.

Von echtem Kunstrasen spricht man eigentlich erst, wenn hier natürlicher Rasen imitiert wird – mit Halmen, Wurzelwerk etc. Dort beginnen die Kunstrasen-Preise zwischen 15 und 18€ pro qm. Für so einen Preis bekommt man schon robuste Qualität, die für viele Bereiche auch ausreichend ist und gerade für kleinere Geldbeutel schon einen gute Alternative zu normalem Rasen darstellt. Selbst auf diese vergleichsweise günstigsten Kunstrasen-Sorten bekommt man beim Kunstrasen-Versand immerhin schon 10 Jahre Garantie auf UV-Beständigkeit.

Ein wichtiger Faktor, der Einfluss auf den Preis vom Kunstrasen hat, ist die gewünschte Halmlänge. Je länger die Halme vom Kunstrasen sein sollen, desto aufwändiger ist die Produktion der teurer der Kunstrasen. Entsprechend ist der Preis vom Kunstrasen High-Line höher als der Preis vom Kunstrasen Comfort-Line mit 28mm Halmänge. Auch besondere Anforderungen an Verarbeitung, Halmform (Oval- oder C-Shape), Materialstabilität etc. beeinflussen den Preis vom Kunstrasen.

Auf den ersten Blick erscheint der Preis von Kunstrasen vielen Kunden nicht wirklich günstig. Spätestens wenn man Kunstrasen allerdings mit anderen Bodenbelägen vergleicht, erscheint ein Kunstrasen-Preis von 15-35€ pro qm in einem ganz anderen Licht.  Hochwertiger Kunstrasen verfüg t über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren und mehr. Damit kann man Kunstrasen genauso lange nutzen wie viele andere Bodenbeläge auch. Auch wenn man den Preis von Kunstrasen mit dem von Naturrasen vergleicht, ist die anfängliche Investition natürlich höher, aber im Laufe der Zeit relativieren sich die Unterschiede doch stark. Man braucht keinen Rasenmäher, im Sommer muss Kunstrasen nicht gewässert werden, die Düngung fällt weg und – für viele der entscheidende Punkt auch den etwas höheren Preis von Kunstrasen in Kauf zu nehmen – der Pflegeaufwand ist fast gleich Null.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff GRün

Günstige Photovoltaik-Anlagen zum Festpreis inkl. Lieferung & Montage

Liebe Gartenfreunde und Naturliebhaber,

das Thema erneuerbare Energien und Energiewende spielt gerade im Bereich Naturschutz und nachhaltiger Lebensweise eine große Rolle. Photovoltaik-Anlagen sind eine gute Möglichkeit, aus der täglichen Sonnenenergie Strom zu erzeugen so nicht nur der Umwelt etwas Gutes zu tun, sondern sich auch von den den ständig steigenden Strompreisen unabhängig zu machen. Der PV Anlagen Profi bietet mit einem All-inklusiv-Festpreis Planungssicherheit bei der Anschaffung der neuen Photovoltaikanlage.

Die Preise für PV-Anlagen sind in den letzten Jahren stark gefallen, aber in gleichem Maße ist auch die Einspeisevergütung reduziert worden. Trotzdem lohnt es sich nach wie vor für viele Hausbesitzer, über die Anschaffung einer Solarstrom-Anlage nachzudenken. Mit einer neuen PV-Anlage hilft man nicht nur der Umwelt, auch für den eigenen Geldbeutel kann eine Photovoltaikanlage ein sehr lukratives Investment sein. In Zeiten von Nullzins für Sparkonten und steigenden Strompreisen profitieren Besitzer von Photovoltaik-Anlagen gleich doppelt vom selbst produzierten Sonnenstrom.

Gerade in letzter Zeit sind Photovoltaikanlagen mit Speicher immer stärker nachgefragt. Durch Photovoltaikanlagen mit intelligentem Speicher lässt sich der erzeugte Sonnenstrom bis zu einer gewissen Menge speichern und dieser steht dann zur Verfügung, wenn der Strom im Haushalt verwendet wird. So erreicht man mit Photovoltaikanlagen mit Energiespeicher eine optimierte Eigenverbrauchsquote und die neue Solarstrom-Anlage amortisiert sich schon nach kurzer Zeit.

Solarmodul vom PV-Anlagen-Profi

Nur Solarmodule in Top-Qualität werden vom PV-Anlagen-Profi verbaut

Ein wesentlicher Faktor bei der Anschaffung eine Photovoltaik-Anlage ist natürlich der Anschaffungspreis. Dabei muss man nicht nur die einzelnen Komponenten beachten, auch die Lieferung, Montage, Anschluss und Abnahme sind Positionen, die den Preis einer Photovoltaikanlage empfindlich nach oben treiben können und häufig beim ersten Angebot gar nicht enthalten sind. Der PV Anlagen-Profi sorgt jetzt mit einem neuen Konzept für umfassende Sicherheit bei der Anschaffung einer neuen Photovoltaik-Anlage, denn er bietet Komplettpakete für PV-Anlagen zum günstigen Festpreis an. Die PV-Komplettpakete beinhalten dabei nicht nur die eigentliche Solarstrom-Anlage, sondern darüber hinaus auch die sonstigen Kosten, die bis zur Erzeugung des eigenen Sonnenstroms anfallen: Lieferung, Montage, Anschluss und Abnahme – all diese Leistungen sind in den günstigen PV-Komplettpaketen bereits enthalten.  So haben die Kunden bereits mit dem Angebot für die Photovoltaikanlage einen Überblick über alle anfallenden Kosten. Die Angebote für die PV-Anlagen können kostenlos und unverbindlich über die Website angefragt werden und werden dann vom PV Anlagen Profi individuell für den Kunden erstellt. Ob kleine Photovoltaik-Anlage mit 2kWp oder echtes Sonnenkraftwerk für Großverbraucher – mit den Komplettpaketen für Photovoltaikanlagen vom PV Anlagen bietet sich jedem Hausbesitzer die Möglichkeit, eine günstige PV-Anlage zum Festpreis zu erhalten.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Jetzt Neu: Kostenloser Versand & Bezahlung per Paypal

Liebe Rasenfreunde und Hobbygärtner,

wir sind immer bemüht, unseren Service noch zu verbessern und den Kauf von Kunstrasen so kundenfreundlich und sicher wie möglich zu machen. Daher haben wir mit unseren Logistikpartnern neue Konditionen verhandeln können, so dass unter dem Strick der Versand vom Kunstrasen günstiger wird und wir ab 350€ Bestellwert innerhalb Deutschland sogar einen kostenlosen Versand anbieten können.

Darüber hinaus gibt es jetzt auch eine neue Bezahlmöglichkeit für den Kunstrasen: Per Paypal. Bisher haben wir unseren Kunstrasen ausschließlich gegen Vorkasse oder Nachnahme versendet, aber aufgrund von der Nachfrage unserer Kunden nach weiteren Zahlungsoptionen, haben wir nun Paypal mit in die Zahlungsmöglichkeiten für den Kunstrasen-Kauf aufgenommen. Am Bestellablauf für die Kunstrasen-Bestellung ändert sich für unsere Kunden dabei nichts – sie fragen unverbindlich und kostenlos ein Angebot und ein Kunstrasen-Muster an. Wir lassen Ihnen das Angebot zukommen und erst wenn Ihnen das Angebot zusagt, müssen Sie bezahlen und können nun zwischen Paypal, Vorkasse oder Nachnahme wählen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Kunstrasen-Versand

Preisvergleich von Kunstrasen – Discounterware vs. Premium-Kunstrasen

Kunstrasen hat in den letzten Jahren viele Freunde gefunden – zum einen als schöne Alternative zum klassischen Rasen, aber auch als Bodenbelag wird Kunstrasen immer beliebter. Allerdings gibt es auch große Preisunterschiede beim Kunstrasen – angefangen von wenigen Euro pro Quadratmeter aus dem Baumakrt oder dem Discounter bis hin zu 50 Euro und mehr für einen Quadratmeter Kunstrasen. Ein Vergleich er unterschiedlichen Kunstrasen-Sorten und Eigenschaften erklärt die Preise für Kunstrasen aus dem Baumarkt oder Discounter bzw. Premium-Kunstrasen.

Günstiger Kunstasen aus Baumarkt oder Discounter – eher Teppich als Rasen

Der erste Unterschied bei den Kunstrasen-Sorten liegt im Produkt selbst: Der preiswerte Kunstrasen aus dem Baumarkt oder Discounter hat mit Rasen nichts gemeinsam, allerhöchstens die grüne Farbe. Bei den extrem günstigen Kunstrasen-Sorten handelt es sich also eher um einen grünen Kunststoff-Teppich, aber sonst besteht keinerlei Ähnlichkeit mit natürlichem Rasen hat.

Günstiger Kunstrasen – fühlt sich nicht wie echter Rasen an

Aber neben diesem Discountr-Kunstrasen (“Rasenteppich”) gibt es auch viele Kunstrasen-Sorten am Markt, die auf den ersten Blick eine gewisse Ähnlichkeit mit Naturrasen haben. Aber auch hier zeigen sich bei näherem Hinsehen schnell die Unterschiede von sehr günstigen Kunstrasen-Sorten (meistens unter 10 Euro pro Quadratmeter) und hochwertigem Kunstrasen (der bei 12-15 Euro pro Quadratmeter beginnt). Sowohl die Optik wie auch die Haptik lassen bei günstiem Kunstrasen oftmals zu wünschen übrig – von der Haltbarkeit einmal ganz abgesehen.

Günstiger Kunstrasen oft nicht UV-beständig

Kunstrasen Basic Line - gute Qualität schon für unter 20€ / qm

Kunstrasen Basic Line – gute Qualität schon für unter 20€ / qm

Diese Qualitätsunterschiede beim Kunstrasen sieht man nicht nur, man fühlt sich auch – die Haptik von sehr günstigem Kunstrasen hat mit dem Gefühl echten Rasens nicht mehr viel gemein. Gerade nach einiger Zeit werden die Unterschiede von günstigem und hochwertigem Kunstrasen offenbar: Kunstrasen von minderer Qualität kann gerade bei Sonne durch die UV-Strahlung verfärben – das einstmals schöne und saftige Grün wird unansehnlich und der günstige Kunstrasen muss getauscht werden.
Hochwertiger Kunstrasen verfügt über eine Garantie auf UV-Beständigkeit einher – bei den Sorten vom Kunstrasen-Versand erhält man bspw. immer 10 Jahre Garantie auf die UV-Beständigkeit.

Günstigem Kunstrasen kann brüchig werden als Folge von Materialermüdung

Bei günstigem Kunstrasen ist das Material häufig von entsprechender Qualität. Auch das zeigt sich häufig nicht auf den ersten Blick, sondern im Laufe der Zeit: Dieses Material kann ermüden und Halme können brechen. Ebenso zeigt sich bei intensiver Nutzung schnell der Unterschied zwischen günstigem Kunstrasen und den hochertigeren Sorten: Die intensiv genutzten Stellen können regelrecht verkahlen. Die Ursache liegt hier in der Verarbeitung, denn bei den Kunstrasen-Sorten minderer Qualität können Halme durch Nutzung des Kunstrasens rausgehoben werden. Erst wird der Kunstrasen dann lichter an diesen Stellen und entsprechend unansehnlich.

Günstiger Kunstrasen kann Schadstoff beinhalten

Günstige Kunstrasen-Sorten haben häufig noch mit materialbedingen Problemen zu kämpfen, denn sowohl die Materialien selbst wie auch die eingesetzten Farben können teilweise mit Schadstoffen belastet sein. Bei hochwertigen Kunstrasen-Sorten braucht man hier keine Bedenken zu haben, denn die verwendeten Materialien vom Kunstrasen beschränken sich Polyethylen und Polypropylen – zwei Kunststoffe, die aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind und bspw. auch in der Lebensmittelindustrie als Verpackungsmaterial genutzt werden.

Auch beim Kunstrasen gilt – wer zu günstig kauft, kauft doppelt bzw. muss den Kunstrasen schnell wieder ersetzen. Dabei muss hochwertiger und qualitativ guter Kunstrasen nicht immer teuer sein. Schon ab 15-20€ / qm bekommt man beim Fachändler für Kunstrasen häufig schon gute Kunstrasen-Qualität zum fairen Preis.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün