Ist Kunstrasen krebserregend?

In den letzten Tagen sind zahlreiche Meldungen durch die Presse gegangen, dass Kunstrasen im Verdacht steht, krebserregend zu sein – genauer gesagt, steht das Gummi-Granulat, das auf viele Kunstrasen-Sportplätzen eingestreut wird, im Verdacht, dass dort sogenannte polyzyklische, aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten sind, die Krebs hervorrufen können. Wir können dahingegen für unseren Kunstrasen  versichern, dass bei unserem Kunstrasen keine Gefahr besteht.

Kunstrasen auf Dachterrasse

Unserer Kunstrasen-Sorten und Sandfüllungen sind absolut unbedenklich

All unsere Kunstrasensorten bestehen aus Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) – zwei Kunststoffe, die seit Jahren auch bspw. in der Lebensmittelindustrie für die Verpackung von Nahrungsmitteln eingesetzt werden (weitere Informationen zu den verwendeten Materialien finden Sie hier). Gleichzeitig werden unsere Kunstrasen-Sorten regelmäßig durch umfangreiche Prüf- und Qualitätssicherungsmaßnahmen auf mögliche Schadstoffe geprüft.
Gerade für den Außenbereich – also für den Garten oder auch auf Dachterrassen – wünschen viele Kunden eine Kunstrasenfüllung, die wir auch gerne anbieten. Wir arbeiten aber hier nicht mit dem für Sportplätze genutzten Gummi-Granulat (und das im Verdacht steht, krebserregend zu sein), sondern mit einer speziellen Quarzsand-Mischung, die zu 100% natürlich und absolut unbedenklich ist (ähnliche Sandmischungen werden auch bspw. für Sandkästen und Spielplätze verwendet).

Wir können Ihnen daher versichern, dass all unsere Kunstrasen-Sorten und auch die Sandfüllungen absolut unbedenklich sind und gefahrlos eingesetzt werden können.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – zögern Sie nicht, uns anzusprechen (0 28 62 / 419 10 66; Mo-Fr.: 8.30 – 17.00 Uhr oder jederzeit per Mail unter: info@kunstrasen-versand.de).

Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün

Woran erkennt man gute Qualität beim Kunstrasen? – Tipps und Empfehlungen

Liebe Gartenfreunde und Hobbygärtner,

wir haben in einigen Beiträgen davon berichtet, dass sich Kunstrasen ideal als Bodenbelag für den Balkon, die Dachterrasse, für den Innen- und auch für den Außenbereich eignet. In den Kunstrasen-Berichten haben wir auch immer wieder davon gesprochen, dass sich insbesondere die Qualität von Kunstrasen in den letzten Jahren stark verbessert hat und nichts mehr mit dem alten Clicheé von Kunstrasen als grüner Plastikteppich zu tun hat. Aber wie erkennt man gute Qualität beim Kunstrasen? Dieser Frage wollen wir heute auf den Grund gehen.

Moderner, qualitativ hochwertiger Kunstrasen besteht aus robustem Polyethylen. Dieser Kunststoff ist nicht nur seit vielen Jahren in vielen Bereichen im Einsatz, sondern Polyethylen (PE) zeichnet sich durch zahlreiche Eigenschaften aus, die PE prädestiniert für qualitativ hochwertigen Kunstrasen machen: PE ist sehr robust und absolut unbedenklich für die Gesundheit (PE wird auch im Lebensmittelbereich vielfach eingesetzt). Gleichzeitig ist PE gut formbar, so dass hier naturidentische Grasfasern bei hochwertigem Kunstrasen geformt werden können, die, genau wie normale Rasen, biegsam sind, sich auch wieder aufrichten und über viele Jahre die Form behalten.

Des Weiteren zeichnet sich guter Kunstrasen durch eine hohe Faserqualität aus. Unsere Kunstrasen-Sorten haben höchste Faserqualität (unser Komfort-Linie bspw. PE 7200 dTex + PA 5040 dTex; verlgeichen Sie beim Kauf auf jeden Fall diesen Wert). Auch eine hohe Stichdichte ist für eine flauschiges Rasengefühl wichtig. Mit einem Fasergewicht von 1380g / m² (unsere Komfort-Linie) und 1780g / m² (unsere Premium-Linie) brauchen wir uns auch hier von keinem Vergleich zu verstecken. Mit diesen Werten können Sie schon relativ einfach die Qualität von  Kunstrasen an Rahmendaten vergleichen.

Um Ihnen die volle Sicherheit zu geben und weil wir die Qualität unserer Kunstrasen-Sorten kennen, geben wir auf unseren Kunstrasen eine 10 jährige Garantie (normale Nutzung vorausgesetzt). Mit diesem Garantieversprechen bieten wir einen einmaligen Service rund um den Kunstrasen auf Balkon, Loggia, Dachterrasse oder auch im Wintergarten.

Sollten Sie noch Fragen zu unserem Kunstrasen haben oder ein kostenloses und unverbindliches Angebot wünschen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen – wir helfen Ihnen gerne.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team Kerkhoff Grün